Ladegerät für 2 Akkus, die mit MINUS verbunden sind?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hi, ich habe zwei Flieger, die über eine Akkuweiche die Empfänger-Akkus mit dem Minus-Pol verbunden haben. Bei einem Flieger habe ich 2 Ladebuchsen (gemeinsam laden geht nicht, da eben die Verbindung da ist) und bei dem anderen Flieger 1 Ladebuchse. Ich habe keine Lust auf dem Flugplatz, die Akkus (4 oder 5 Zellen, 1700mAh) immer von der Weiche zu trennen und einzeln zu laden.

Welches 12V-Ladegerät macht diese Schaltung zuverlässig mit, so daß ich auch sehe, wieviel mAh geladen wurden?

Andreas

[ 25. März 2004, 19:06: Beitrag editiert von: Andreas Scholl ]
 

Armageddon

Vereinsmitglied
Hallo Andreas,

so ganz schlau werde ich aus Deiner Schaltung nicht. Was ist das für ne Akkuweiche? Einfach zwei Dioden? Und wie sind die genau verschaltet?
und willst Du die beiden Akkus gleichzeitig laden?

Unabhängig von der Verschaltung kannst Du natürlich die Ladebuchsen einfach parallel zum Akku schalten und einzeln laden ohne sie von der Weiche trennen zu müssen, aber ich glaube das willst Du nicht, oder?

Gruß Kai
 
Es handelt sich dabei einmal um die Simprop Safety-Control, deren beide Akkus mit Minus verbunden sind. Immerhin mit dem Vorteil, daß ich die beiden Akkus nacheinander per externem Anschluß laden kann (aber eben nicht gleichzeitig).

Das andere ist eine DEUTSCH-Weiche, die in einem Schalter integriert ist (guckst Du hier ) Die hat nur eine Ladebuchse. In der Anleitung steht jedoch, daß die beiden Akkus nicht mit einem normalen Ladegerät gleichzeitig geladen werden können, da auch hier die beiden Akkus mit MINUS verbunden sind.

Was tun?

Andreas
 
und bei dem anderen Flieger 1 Ladebuchse.
Für 2 Akkus?
Wie ist denn die Schaltung?

Bei 2 Ladebuchsen kommst du nicht umhin, 2 Ladegeräte zu verwenden wenn du gleichzeitig laden und den eingeladenen Strom messen willst.
Oder einen "grossen" Schulze Lader mit 2 unabhängigen Ausgängen.
Verbietet Schulze explizit dass die 2 Akkus mit Minus verbunden sind? Habe ich noch nie gehört, könnte aber sein.
Gruss Jürgen
 
Hallo,

beim gleichzeitigen Laden mit zwei Ladegeräten von zwei Akkus die an einer REWO Akkuweiche hingen wurde bei mir sofort nach Ladestart eines der Ladergeräte beschädigt. Ich wäre vorsichtig mit einem Ladegerät mit zwei Ausgängen.
 

Armageddon

Vereinsmitglied
Hallo Andi,

jetzt hab ichs kapiert. Du benötigst ein Ladegerät mit entweder zwei potentialfreien Ladeausgängen oder zwei Ladeausgängen, bei denen Minus auf dem selben Potential liegt.
Ich weiß es nicht wirklich, aber ich gehe mal davon aus, daß die größeren Lader von Schulze potentialfreie Ausgänge haben. Ich würde das einfach mal bei der Technik-Hotline abklären.

Wenn dem so ist, kannst Du jedem Akku ne eigene Ladebuchse (direkt parallel zum Akku, also vor der Weiche und Schalter) gönnen und dort wie gewohnt laden.

Gruß Kai

[ 26. März 2004, 11:03: Beitrag editiert von: Armageddon ]
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten