• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

LEGACY BUSH MASTER

Danke!

Ich habe inzwischen den Savox Servohebel SH-81 bestellt. Ich war nur etwas unsicher zuerst, da angegeben wird, dass der Servohebel passend für Standardservos ist. In vielen Shops hat die Zusatzinformation gefehlt, dass man diesen auch für die Midi-Servos verwenden kann.
 

fockefan

User
So der Antrieb für die Bushmaster ist auch da. Da sollte es an Leistung nicht mangeln. Ein Peggy Pepper mit Reisenauer Motor Chief. Dazu passend ein Falcon Propeller.

_DSC1557.jpg

_DSC1559.jpg

_DSC1564.jpg

_DSC1565.jpg

_DSC1569.jpg

_DSC1571.jpg


Was jetzt nur noch fehlt sind die Schwimmer....
 
Welcher Peggy Pepper und welches Getriebe genau ist das? Mich würde die Bush Master als Schleppmodell auch interessieren!
Erzähl mal über deine AntriebsKombi. 8s?

Lg
Thomas
 
Bei mir fehlen die Schwimmer nicht mehr

Bei mir fehlen die Schwimmer nicht mehr

Hab nicht auf die Schwimmer gewartet bis sie lagernd sind
image.jpeg

Das sind GFK Schwimmer von Hacker
Superleicht und passen perfekt

Glg Andy
 

fockefan

User
moing

hübsche schwimmer- hast du eine nummer für mich wegen order bei hacker?


das ist ein MOTOR CHIEF 6:1 mit PEGGY 3226-1750 KV - geht von 5 - 6 S. und man bringt je nach luftschraube über 9 kg schub aus dem antrieb :-) dabei ist er nur 146 g schwerer wie der empfohlene serienantrieb.

regler ist ein yep 90 A. luftschraube eine FALCON 21,5 / 13 -derzeit das beste an CFK elektro und beniziner luftschrauben. ectrem sauber verarbeitet und super leicht.
 
Ich bin auch gerade daran, den TBM aufzubauen und es gefällt mir bis jetzt alles sehr gut. Typische EF Bauweise eben.

Die "fences" waren bei mir von der Passgenauigkeit allerdings sehr unschön und nun sind unschöne Spalten entstanden. Man kann diese zwar nur von der Seite sehen und an den Flugeigenschaften ändert dies auch nichts, aber es nervt eben doch.
 
Ich war nur stark verwundert, da dies nun mein 7. Modell von EF ist und so etwas noch nie vorgefallen war. Zuerst war ich am Überlegen, ob ich etwas falsch gemacht habe.

Normalerweise wird das Heckrad, auf jeden Fall bei den 3D Modellen, von Rumpf und Seitenruder gehalten. Beim Bushmaster wird dies freischwebend nur am Rumpf befestigt.

Ich hoffe, dass es auch länger halten wird.
 
Ich habe heute die Programmierung abgeschlossen

Also Vollquerruder (Querruder und Landeklappe als QR genutzt) und normales Landeklappensetup.

Wie sind da eure Erfahrungen (z.B Harrier mit Landeklappen)?
 
Musstet ihr auch so viel Höhenruder zu den Landeklappen mischen?

Also die empfohlenen 7% haben bei Weitem nicht ausgereicht.
 
Oben Unten