Looping mit Rolle

Auch wenn´s vielleicht blöd klingt --> üben ;-)
Spiel dir im Kopf oder auf Papier durch in welcher Modelllage du welches Ruder wie aussteuern musst und übe das, dann klappts auch! ;-)


Gruß Jochen
 
Ich bekomm es nicht hin einen Looping mit integrierter Rolle zu fliegen. Hat wer irgendwelche praktischen Tips für mich. (oder zumindest theoretische :D).
lg Panzi

hast du einen Simu ?????
mach den Simu an und probier ein paar mal ...:D
denn.....
falls da etwas schief geht :D hat man die Leertaste bzw. ein neues Modell und keinen Schrott....
wenn man es im freien versucht kann es teuer werden......

oder wie Jey es beschrieben hat ...im Kopf durchspielen :cool:
ist aber auch keine Garantie dass dann gleich alles passt :rolleyes:
 
Hi,
ausreichend Sicherheitshöhe zum probieren ist natürlich Grundvoraussetzung, sodass immer noch ausreichend Platz zum abfangen ist, sollte mal etwas schief gehen.

Gruß Jochen
 
Grundsätzlich: üben, üben, üben und noch mal üben...

Eine gute Übungsmethode ist auch folgende:

Zerlege Deinen Rollenloop in 1/4 Loops und übe erst mal nur diese 1/4-Loops. Dabei musst Du darauf achten, daß Du am Ende eines jeden Viertel-Loops immer den "passenden" Einstieg für das nächste Viertel findest. Zu guter Letzt musst Du dann "nur" noch vier Viertel-Loops zu einem schönen Gesamtkunstwerk zusammensetzen ;)

lg
Hannes
 
Panzi,

wie genau möchtest Du den Rollenlooping denn fliegen? Einen Rollenloop mit einer Rolle, oder einen Rollenloop mit vielen (mehr als 4) Rollen? Der Bewegungsablauf des Knüppels ist eigentlich derselbe, dennoch fliegen sich beide Figuren dennoch ziemlich unterschiedlich.

Beim Rollenloop mit einer Rolle ist das letzte Viertel das Schwerste, denn hier musst Du die Kiste rumbekommen, wobei Du eine gewisse Fahrt beibehalten musst und der Boden Dir gleichzeitig immer näher kommt :rolleyes: Instinktiv nehmen dann viele "Anfänger" (wobei man bei dem Schwierigkeitsgrad der Figur eigentlich nicht mehr von Anfängern sprechen kann) noch das Gas heraus, was die Sache noch viel Schlimmer macht.

Den Rollenloop mit vielen Rollen fliegen viele Piloten eingentlich eher als Wendemanöver und nicht als wirklich runden Kreis. Dabei kommt es eigentlich nur auf die Umsetzung direkt nach der 180 Grad Marke an. Wenn Du das drauf hast, fliegst Du diese Art des Rollenkreis auch in geringerer Höhe.

Was genau beherrscht Du denn schon? Wie schaut's mit ganz normalen Messerflug-Loopings und Messerflug-Achten aus, fliegst Du die aus allen 4 möglichen Richtungen (Einleitung von oben oder unten, angeflogen von links oder rechts, Kabinenhaube zu Dir zeigend oder Fahrwerk zu Dir zeigend)? Wenn Du auch einen ebenen Rollenkreis mit 1, 4 oder x-Rollen hinbekommst, dann ist auch der Rollenloop problemlos fliegbar.

Das Steuermuster ist beim Rollen-Looping ähnlich, nur sind die Ausschläge oft größer. In der Anlage findest Du eine Anleitung für einen Viertelkreis nach innen und nach außen rollend jeweils für Mode 1 und Mode 2. Nicht verwirren lassen, die Ansicht des Modells ist jeweils als Draufsicht dargestellt.

Sonnige Grüße

Thomas

rk-innen.jpg
rk-aussen.jpg
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten