MC-12 vs. FX-18???

Hallo,
auch wenn das Thema einzeln schon oft hier diskutiert wurde, ich stehe vor der Entscheidung eine der beiden Anlagen zu kaufen. Preislich geben sich die Anlagen nichts. Vom Gehäuse her bevorzuge ich die MC-12, da Pultgehäuse. Ich fliege im Moment noch Nurflügler und einen kleinen E-Flieger mit Speed 400 und Querruder. Folgen soll noch ein E-Impeller und ....

Wo liegen die großen Unterschiede zwischen den beiden Anlagen (falls es welche gibt)?

Was gibt es negatives zu den Anlagen zu Berichten?

Welche Funktionen gibt es bei einer Anlage, die es bei der Anderen nicht gibt?

Danke schon mal für die Antworten!

Gruß
Volker
 

TG

User
Hallo Volker,
ich habe seit Herbst 03 die FX 18, die MC 12 kenne ich nicht. Ich kann Dir deshalb nur über die FX berichten.
Das Menue ist zwar übersichtlich aufgebaut,ich brauchte jedoch etwas Zeit um damit zurecht zukommen. Inzwischen komme ich gut zurecht und finde die vielen Möglichkeiten sehr gut. Es sind für mich sämtliche Funktionen/Mischer fürs gehobene Fliegerleben vorhanden. Ich habe einige Schalter nachgerüstet und desweiteren auch über die Software und Interface von Robbe Programmier- und Speicher- Möglichkeit über meinen PC.
Da ich mit Handsender auch nicht zurecht komme verwende ich das Senderpult und habe damit einen Pultsender.
Die Verarbeitung ist in Ordnung, durch die nachgerüsteten Schalter und vielen Kabel muß man zum Deckel schliessen die Kabel vernünftig verlegt haben (gehört sich ja auch).
Negatives habe ich noch nicht bemerkt.
Mir gehen nur die Kanäle für Großsegler aus, deshalb muß ich mich schon wieder nach was größerem umschauen.

Gruß
Thomas
 
Hi,
ich habe bis vor kurzem die MC12 gehabt und hatte mir vor ca. 1,5 Jahren die FX18 geholt. Damals für 100,-€ :D

Also kann ich vergleichen.

Die FX18 ist von den Möglichkeiten die bessere.
Sie hat 2 Timer, einer im Schaltpunkt frei einstellbar.
Du kannst sie mit Schiebereglern ausrüsten, kann die MC nicht.
Du kannst auch auf den Gaskanal eine Expo-Funktion legen.
Die FX hat eine L/S-Buchse eingebaut.

Ich habe mir ende letzten Jahres eine FX14 dazugekauft und kann meiner Frau problemlos das Fliegen beibringen. Hat mich 2 Klinkenstecker und 3m 2poliges Kabel für L/S-Verbindung gekostet.
Bei Graupner wären es ca. 70 € gewesen.

Aber die MC12 ist auch nicht schlecht. Dort passen als Senderakku SubC-Zellen hinein, in die FX nicht.
 
Oben Unten