MC22 jeti duplex wölbklappen laufen verkehrt

Folgends:

Ich hab einen 4 klappen Segler. Flugmodi normal und Akro.
Im normalen modus: werden nur die QR angeteuert. die wölklappen waren so programmiert, das sie beim bremsen nach unten gehen, die QR nach oben.

Nun gehen komischer weise die WK mit nach oben, beim bremsen. Und wenn ich die WK über den schieberegler in der mitte der mc22 ansteuere, gehen sie meiner meinung nach in die falsche richtung, nämlich beim
Nach oben schieben, gehen die WK nach unten und beim nach unten schieben gehn die WK nach oben. Ich denke das war vor ner woche noch anders rum...

Allerdings im akro modus, gehen die WK mit den QR wie programmiert, in die selbe Richtung mit.

Was hab ich verändert/ was ist passiert?

Sorry wegen der kleinschreibung, schreibe vom handy...

Mfg, Stephan
 
Hallo Stephan,

sieh mal in den Flächenmischer bei beiden Flugphasen,
ob der Anteil Bremsklappen/Wölbklappen in den Flugphasen das gleiche Vorzeichen hat.

Wenn nicht kann dies die Ursache sein.

Das mit dem Schieberegler kannst Du mit Servo-Umkehr lösen, wobei Du aber alle Flugphasen
mit beachten mußt.

Gruß Kalle
 
Einen Fehler habe ich gefunden, die Stecker der WK´s waren am empfänger vertauscht.

Ich habe iuch Flächenmischer Menü

Bremse - Wölbklappe +26
Bremse - Querruder +26

also jeweils PLUS für den Butterfly, ist das schlimm, sollte das so nicht sein?


MFG Stephan
 
Hallo Stephan,

Grundvoraussetzung für die voreingestellten Mischer ist der Anschluß der Servos nach Vorgabe
aus dem Handbuch.

Dann sollte eigentlich alles richtig funktionieren.

Warum hast Du zusätzlich den Schieberegler noch in Betrieb? Der ist nur eine zusätzliche Fehlerquelle
wenn er nicht genau in Nullposition steht.

Setze Kanal 6 und 7 ( Wölbklappen) im Menue nur Mix-Kanal, auf nur Mix, dann sind die Schieberegler ohne Funktion.

Gruß Kalle
 
der Schieberegler ist im Modus NORMAL schon dabei.
Klar kann ich ihn rausprogrammieren.

Aber meine Hauptfrage jetzt noch, ist es OKEE, das ich Bremse-QR und Bremse-WK beide ins plus Programmiert habe, um den Butterfly ausschlag, also QR hoch, WK runter, zu erhalten, oder sollte das nicht so sein????

Nebenbei: Wie programmiere ich zb. die Speed Stellung, wenn ich einen Schalter betätigen will und die WK dann 2mm hoch gehen?

Fühl mich etwas doof :D

MFG und danke, Stephan
 

Gast_36267

User gesperrt
na na ...

na na ...

Schiebe auch gerne an den WK ... ob Erwin / Orca / oder ähnlich

einfach mal Servo WK LINKS/ RECHTS tauschen am Empfänger und WK Schieber Richtung wechseln.
Dann passt das normalerweise schon.

alle anderen FLUGZUSTAENDE sind ja manipuierbar im + und - Wert

Gruß Martin

ps: kommt vor wenn Einbauposition und Anlenkungsrichtung nicht identisch QR / WK

oder liege ich da so falsch :):D:confused: bin kein Graupner Programmierprofi :cry: sondern Spassflieger
 
Hallo Stephan,

die + und - Werte ergeben sich je nach Einbaulage der Servos. Die Werte mußt Du mit dem eingeschalteten Empfänger am
Modell einstellen.
Programmiere erst das die Wölbklappen ( Querruder-Wölbklappen) gleichsinnig mit den Querrudern laufen.
Dannach kannst Du Butterfly wie schon geschrieben Bremsklappe-Querruder und Bremsklappe-Wölbklappen mit den entsprechenden Ausschlägen programmieren.

Für die Speedstellung würde ich eine Flugphase einrichten die man mit einem Schalter EIN und AUS schaltet.
In dieser Flugphase kannst Du die Wölbklappen mit einem Wert belegen.

Das gleiche kannst Du mit einer Flugphase für eine Thermikstellung einrichten.

Gruß Kalle
 
Oben Unten