• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Mini Avantis von Sebart

reas

User
Hallo

Er ist da der kleine Mini Avantis. Der erste Eindruck ist nicht verkehrt. Verbauen werde ich eine Wren 44 Gold. Weiteres kommt dann später.

image1.jpg

Gruß Andreas
 
Neuigkeiten?

Neuigkeiten?

Gibt's schon was neues? Wenn man sich die bebilderte Anleitung so anschaut scheint es ja relativ leicht zu bauen zu sein, oder täuscht das? :confused:

Gruß
Markus
 

reas

User
Hallo

Die wird am Wochenende eingeflogen. Mir kam da einiges dazwischen deswegen die Verzögerung. Bilder gibts spätestens morgen. Soweit geht der
Umbau oder Einbau relativ einfach.

Gruß

Andreas
 
Avanti mit Wren 44

Avanti mit Wren 44

Hallo Andreas

Bin gespannt wie es mit der Wren funktioniert. Mir wurde gesagt, dass die Wren zu stark/schwer ist für die Avanti. Ich habe jetzt eine P20 geplant.
Gruß Beat
 
Kolibri

Kolibri

Und ich liebäugle mit einer Kolibri T25 :D Habe allerdings nur 100m Rasenplatz zur Verfügung...
Gruß
Markus
 
Moin ..das Modell ist ja ursprünglich für EDF gedacht gewesen ..90er Impeller mit 8S ..diese Kombi entwickelt ( je nach Hersteller und Auslegung ) zwischen 3,2-4,2 kg Schub und wiegt inkl. 5000er Akkus und Regler um die 2 kg ( hab die letzten Jahre EDF gemacht ..deshalb kann ich die Daten " herunterbeten :D" )mit einer Bine hat man zumindestens zum Start das gleiche Gewicht ( mit der Kolibri wohl weniger ..) ich glaube schon das es mit der Wren geht ..eine P20 ist denke ich zu schwach ..es sei denn man hat eine Hartbahn ..für das Fliegen reichen 2,5 kg Schub aus ..das Hauptproblem bei dieser Modellgrösse besteht darin es mit den kleinen Rädern vom Rasen zu bekommen ..dort wird der größte Schub gebraucht und beim Impeller liegt dieser fast sofort an ...verkürzt also den Startweg
Soweit der kleine Exkurs in die Welt von Watt &Volt :)
Ich befürchte eher das man Disziplin am Gasknüppel haben muss :rolleyes:...die erreichbare Geschwindigkeit bei EDF ist hier doch weit geringer als bei Turbine ...und ob die Balsaflächen das lange mitmachen :confused:

Auf jeden Fall ein schönes Modell mal sehen was draus wird
Gruß
Matze
 

reas

User
Hallo

Morgen früh werden beide Versionen, also die EDF und Turbinenversion ihre ersten Flüge haben. Dann kann ich ja gleich direkt vergleichen. Beide Antriebe haben nahezu den selben Schub, natürlich sollte die Turbinenversion die deutlich höhere Endgeschwindigkeit haben. Das interessiert mich allerdings weniger, bin kein Vollgas rumbolzer.

Ich werde berichten!

image.jpgimage.jpgimage.jpg

Gruß Andreas
 

reas

User
Hallo

Habe ich schnell mal gewogen, nur die Rümpfe, der Rest is ja gleich. Vollgetankt wiegt der Turbinenrumpf 385 Gramm mehr, wie der Impellerrumpf bestückt mit 10S Lipo. Das Landegewicht der Turbinenversion dürfte bei 0,9 Liter Tankvolumen also ca. 400 Gramm geringer sein. Das ist meiner Meinung nach alles im Rahmen.

Gruß

Andreas
 

reas

User
Hallo.

Schubrohr ist von Grummania. Haben die im Shop so gelistet. Unbedingt das Doppelwandige nehmen. Tank ist vom Markus (Tankverschluss.de). 1l Beuteltank mit seinem Verschluss.

Zum fliegen: EDF Version ist geflogen, geht mit dem verbauten Antrieb richtig gut. War nur leicht kopflastig. Bin nur einmal geflogen, da wir heut morgen sehr bockigen Nord Wind hatten. Die Turbinenversion bin ich nicht geflogen, da es ein Problem mit dem Fahrwerk gab, ist aber gelöst. Eventuell probiere ich es heut Abend noch einmal, jetzt ist aber erst mal Freibad bei 35 Grad angesagt.

Gruß

Andreas
 

reas

User
wäre auch sehr an ein paar Baubildern der Turbinenversion und Bezugsquellen für Schubrohr und Tank interessiert.

Andreas
Hallo

Soviel gibts da eigentlich gar nicht zu berichten. Als erstes habe ich die zwei Einläufe entfernt. Brauchen wir Turbinenflieger ja nicht wirklich. Das geht sogar ohne Werkzeug, einfach vorsichtig anziehen dann lösen die sich von ihren Klebestellen. Schubrohr ist von Grummania, das passt fast perfekt. Ich empfehle dringend im Avanti ein doppelwandiges Rohr zu nehmen. Den Trichter im Modell am Rohr anschrauben ist zwar fummelig, aber es geht. Für die Turbine muß man sich halt zwei Brettchen anfertigen um sie anschrauben zu können. Tank passt der verlinkte von Markus. Befestigung über selbsterstellten Spant für den Flaschenhals und hinten ein Klettband als Sicherung rum.
Turbinenelektronik und Pume sind links und rechts neben der Turbine bei den Fahrwerksöffnungen angebracht, da ist genug Raum.

IMG_0496.jpgIMG_0495.jpgIMG_0494.jpgIMG_0493.jpgIMG_0492.jpg

Gruß

Andreas
 
Ja und??? Ist der mit Turbine jetzt geflogen???

Ja und??? Ist der mit Turbine jetzt geflogen???

Und welcher ist besser???
Wie hört sich der Impeller an???
Wie schnell sind die beiden im Vergleich???
Merkt man den Gewichtsunterschied beim Landen???

Fragen über Fragen😇
 

reas

User
Hallo

Das kann ich so noch nicht beurteilen. Wir hatten am Sonntag übelst bockigen Wind von der Seite. Ich konnte die EDF nicht so langsam machen wie es wahrscheinlich geht. Der erste Eindruck vom fliegen war schon gut, allerdings aufgrund der Bedingungen nicht wirklich aussagekräftig. Die Turbinenversion ist auch flügge und ist auf jeden Fall die schnellerei von beiden. Aber auch die EDF Version braucht sich da nicht verstecken. Die werde ich im nächsten Flug mit einem anderen Motor testen (für 8S Lipo) weil es die Leistung des 10S meiner Meinung nach nicht braucht. Mit 8S bin ich immer noch gut bei 1:1 Schub- Gewichtsverhältniss. Der Sound war richtig gut.

Gruß

Andreas
 
Schwerpunkt...

Schwerpunkt...

Hallo Andreas
Wie hat das mit dem Schwerpunkt mit der Turbine geklappt? Hast Du noch Blei in der Nase des Flieger's
Benötigt?
Wie schwer ist die Turbinenversion, trocken?
Danke und Gruß Beat
 

reas

User
Hallo

Der Schwerpunkt mit der Turbinenversion ist kein Problem. Die Akkus einfach ganz nach vorne und dann passt das. Wenn ich die Avanti das nächste mal aufbaue werde ich den Vogel wiegen. Nachdem ich gestern endlich mit der EDF-Version einmal einen Flug bei ruhigen Bedingungen machen konnte viel mir noch folgendes auf:

Die Querruderausschläge können im Flug noch weniger sein als in der Anleitung steht, so 25% weniger sollte passen. Für die Landung bei gefahrenen Klappen dürfen diese ruhig größer ausfallen.

Die angegebene prozentuale Zumischung von tiefe auf Klappen ist viel zu viel. Ich werde das nächste mal die hälfte probieren.

Hier mal kurz die EDF Version, möchte aber die Woche auf jeden Fall noch eins von der Turbinen Avanti machen.


Gruß

Andreas
 
Oben Unten