Mit Silikon eingeklebtes Servo nach Austausch wieder mit Silikon einkleben?

bie

Vereinsmitglied
Tach,

in einer zehn Jahre alten B4 hat das in die SR-Dämpfungsfläche eingeklebte HR-Servo den Geist aufgegeben. Es ist mit Silikon eingeklebt.

Meine Frage: Wenn ich das Servo aus der SR-Dämpfungsfläche herausgepopelt habe, womit klebe ich dann das neue Servo ein? Wieder mit Silikon? Hält Silikon auf altem Silikon? Falls nicht, dürfte es nämlich schwierig werden, das alte Silikon dort rückstandsfrei zu entfernen…
 

micbu

User
Falls nicht, dürfte es nämlich schwierig werden, das alte Silikon dort rückstandsfrei zu entfernen…
Ist eine reine Fleissarbeit.
Silikon auf Silikon hält nicht.

Viele Grüße, Michael
 

bie

Vereinsmitglied
Sh*t,

gibt es Tipps, wie man das Zeug - außer mit mechanischem Abrieb (schwierig an der engen Stelle) - am leichtesten/besten entfernen kann?
 
ja, Säge: Seitenleitwerk am Ansatz absägen:D

vorher würde ich es aber sicherheitshalber probieren: ein Stück irgendwas mit Silikon draufkleben, ich hätte gedacht es hält?
Silikon ist nicht gleich Silikon...
 
Rausdremeln mit Rundfräser oder Schleifkörper. Du musst die Unterlage anknabbern. Silikon ist Teufelszeug, da wächst kein Gras mehr, ähhh, hält kein Kleber mehr.
 
ja, Säge: Seitenleitwerk am Ansatz absägen
Das war mal wieder ein auessert produktiver Beitrag.:(


Bie
Gibt es bei Euch keinen chem. Silikon entferner aus dem Baumarkt, ansonsten bleibt nur dremeln?


Gruss
Thomas
 

bie

Vereinsmitglied
Hallo Thomas,

wakuman schrieb:
...Gibt es bei Euch keinen chem. Silikon entferner aus dem Baumarkt, ansonsten bleibt nur dremeln?
werde mich mal im Baumarkt erkundigen, ob es eine Chemo-Keule gegen Silikon gibt... :D
 

femo

User
hallo bie,

also ich verstehe das nicht :confused: ich habe bisher immer das silikon so gut wie möglich wegepopelt und dann wieder mit silikon neu draufgepappt. hat bisher immer gehalten.

das du da nicht mit kleber rauf kannst ist klar, aber silikon....das geht.

auf jeden fall würde ich es probieren, bevor dir irgendeine chemiekeule löcher in das gfk frisst oder der dremel abrutscht und die dämpfungsfläche verletzt.

wie gesagt, bei mir hat es immer gefunzt.

ach ja, ich benutze immer das silikon der firma 'super glue'
 

micbu

User
Ich klebe nie mit Silikon. Aber es müsste halten, nachverfugen geht im BAd ja auch, das alte Silikon rauscchneiden, da bleibt immer ein Rest dran.
Es gibt einen Silikonhaftvermittler, ist ein Teufelszeug, macht high und ist recht teuer, weil es verfliegt...100 ml waren in der Aluflasche, nach einem Jahr Nichtgebrauch ist nichts mehr drinnen.
Aber, wenn Silikon nicht auf Silikon hält, wieso soll man dann mit Schrumpfschlauch dazu arbeiten? Wie soll dann ein kaputtes Servo wieder reinpassen?
Ich setze seit Jahren auf Passgenauigkeit beim Einsetzen der Servos zwischen mind, ein paar Klötzchen, und dann entweder mit PU-Kleber, mit Heisskleber oder auch mit Epoxy. Ok, ich flieg keine Schütteltonis, also entfällt die Dämpfung. Bei Motormaschinen hat man aber doch die Möglichkeit zu Servorahmen?
 

micbu

User
Natürlich wird man eine gewisse Haftung erhalten wenn man Silikon auf Silikon klebt. Richtig halten wird das aber nicht.

Viele Grüße, Michael
 
Servus Andi!

Ich schab und schrupp des Silikon immer so gut wie es geht raus. Dann wisch ich die Fläche nochmal mit Aceton. Anschließend verpapp ich das neue Servo wieder mit Silikon in der Schale und am Deckel. Den Deckel verkleb ich dann mit dem coolen Tesa von Volker Klemm. Das hält dann wieder wie ne Eins!

Gruß,

Stefan
 

femo

User
Vielflieger schrieb:
Servus Andi!

Ich schab und schrupp des Silikon immer so gut wie es geht raus. Dann wisch ich die Fläche nochmal mit Aceton. Anschließend verpapp ich das neue Servo wieder mit Silikon in der Schale und am Deckel. Den Deckel verkleb ich dann mit dem coolen Tesa von Volker Klemm. Das hält dann wieder wie ne Eins!

Gruß,

Stefan
mein reden ;)
also meine servos haben alle gehalten, als ich am wochenende meinen sparrow in die felsen geknallt habe 3 von 4 servohebeln abgebrochen, aber alle servos noch da wo sie hingehören, und 2 von denen wurden in der vergangenheit schon gewechselt. lass dich nicht verunsichern das geht wunderbar. da brechen vorher servohebel oder getriebe :D
 

micbu

User
Genau, also schön Fleissarbeit leisten, das wird dann auch mit Haltbarkeit belohnt.


Viele Grüße, Michael
 
Ich hab mal mit Silikonentferner an den Küchenfliessen gearbeitet, da war eine Holzblende damit drangeklebt. Also in dem Fall hat das Zeug nicht wirklich geholfen, außer, dass es gestunken hat wie der Teufel.
Mit dieser Erfahrung im Hinterkopf würde ich mich daher auch für den Dremel oder popeln entscheiden.

Für mich persönlich steht Silikon auf einer Stufe mit Harz: nur dann benutzen, wenn gar nichts anderes geht.

Gruß,
Stephan
 
Hallo!

Aus dem Formenbau ist bekannt: Das einzige was auf Silikon hält ist Silikon! Bei R&G gibt es sogar extra Silikon aus der Tube um Silikonformen zu reparieren - wenn das nicht hält...
Silikonentferner gibt es aus dem Lackierzubehör und ist vor allem für das letztmalige Entfetten vor dem Lackieren gedacht (einige Autopolituren enthalten Silikon). Silikonentferner löst keine dickeren Schichten Silikon auf, ist aber m.E. dazu gegeignet nach der mech. Entfernung von Silikon die Reste weg zu putzen.

Lass Dich nicht verunsichern - das hält schon!

Viele Grüße, Falk

P.S.: Leg einen stabilen Zwirn mit Schlaufen an den Enden mit in das Silikon, damit kannst Du dann beim nächsten Mal die SilikonKlebung aufschneiden.
 

Gast_13084

User gesperrt
Hallo,

ich klebe Servo mit Silicon ein, die halten.

Nach dem tauchen klebe ich wieder mit Silicon, die halten wieder.



Kann eigentlich kaum verstehen was mache Leute schreiben.
 

bie

Vereinsmitglied
Hallo,

erst einmal danke für die ganzen Informationen.

Zum Thema "Ich klebe aber lieber mit XYZ ein, benutze Servorahmen………": Ich habe das Modell mit eingeklebtem Servo gekauft. Punkt.

Dann: Ich werde es wohl so machen, wie mehrfach empfohlen - das Servo rauspopeln und das neue Servo mit etwas Silikon wieder einkleben. Ich werde darauf achten, dass das neue Servo in der SR-Dämpfungsfläche mit beiden Seitenwänden (mechanischen) Kontakt hat.

Nochmals vielen Dank!
 
Hallo Andy,

ich bin bei eben der Firma beschäftigt, die das Silicon herstellt, das man dann u.a. bei R&G kaufen kann. Die beste Lagenbindung haben jene Silicontypen, die deutlich nach Essig riechen (ELASTOSIL E...). Damit kannst Du kaum was falsch machen. Beachte aber bitte, nicht zu große Mengen Silicon einzusetzten, da die im Silicon enthältene Essigsäure nicht unbedingt das beste für die Servolektronik ist... Eine dünne Schicht (z.B. 0,5 mm) reicht, dann ist das Silicon auch rel. schnell durchgehärtet und dem Servo (und Dir) stinkt's nicht so..

Viele Grüße,
Rainer
 
Oben Unten