• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Modelliermasse Blau von R&G

Hallo,

ich möchte das erste mal mit der Modelliermasse arbeiten.
Hierzu habe ich ein Urmodell das an der Nasenleiste eine Vertiefung vorweist.

Wenn ich das gewachste und hochglanzpolierte Urmodell jetzt an der Nasenleiste mit der blauen Masse verfülle und abziehe, wie bekomme ich dann das gewachste Urmodell wieder von der Knete so sauber, dass die Knetoberfläche in der Rinne nicht beschädigt wird.

Gibt es Tipps dazu? Wie habt ihr das gelöst?

Gruß Michael
 

Gideon

Vereinsmitglied
Du kennst doch bestimmt Kinderknete? Je länger die in den Händen geknetet (und somit erwärmt wird), desto weicher wird diese. So verhält es sich auch mit der Modelliermasse. Ich befürchte, dass das nur funktioniert, wenn der Aufbau eine Nacht in der kalten Garage steht und die Modelliermasse sich dabei stark abkühlt. Da die Modelliermasse nicht aushärtet, können aber durchaus noch Reste festkleben.

Für das Füllen des Spaltes an der Trennebene verwende ich schon immer Feinspachtel auf UP-Basis, das sich am Urmodell mit PVA sehr gut trennen und hervorragend schleifen lässt.
 
Also wenn ich dich richtig verstehe.

-erstmal wie Knete zwischen den Fingern warm und geschmeidig machen und in den Spalt drücken?
-das ganze kalt stellen und dann erst mit einer Scheckkarte oder ähnlichem die Kante abziehen?

Das mit der Trennebene wie du es beschreibst, kenne ich schon. Bei der Form von mir handelt es sich aber um zwei gefräste Urmodelle an denen der Spalt vom fräsen verschlossen werden soll.
 
Hallo Stefan,

das mit der Knete hat super funktioniert.
Danke nochmals für die Tipps.

Noch eine Frage: Wie bekomme ich diese am saubersten dann wieder ab, wenn ich entformt habe bevor ich die Form den wachse?

Gruß Michael
 
Oben Unten