Motor abgeraucht

hoppse

User
Hallo
hab da mal ne Frage:
Habe in einen Nürflügler einen 2838 Motor eingebaut mit 10x6 Luftschraube wie in der Anleitung angegeben.
Habe dann heute den Erstflug gemacht Flugzeug ging schön hoch hab Motor dann ausgemacht wollte wieder steigen Motor angemacht lief 5 sek. aus bin dann gelandet.
Meine Frage : Ich habe die Haube vorne mit einem Neodymmagnet befestigt hat dieser Auswirkungen auf den Motor?
danke für eure Hilfe
 
Ein 2838. Aha.
kein Mensch kann solche unpräzisen Fragen beantworten.

Wenn du ernsthaft daran interessiert bist solltes du ein paar mehr Daten nennen. Hersteller des Motors und dessen exakte Bezeichnung. Anzahl und größe der Zellen etc.
Dann können Dir sicherlich einige hilfreiche Tipps gegeben werden.
 
Hallo
hab da mal ne Frage:
Habe in einen Nürflügler einen 2838 Motor eingebaut mit 10x6 Luftschraube wie in der Anleitung angegeben.
Habe dann heute den Erstflug gemacht Flugzeug ging schön hoch hab Motor dann ausgemacht wollte wieder steigen Motor angemacht lief 5 sek. aus bin dann gelandet.
Meine Frage : Ich habe die Haube vorne mit einem Neodymmagnet befestigt hat dieser Auswirkungen auf den Motor?
danke für eure Hilfe

Hi,
1#
der ist bestimmt abgeraucht weil er über seine maximalen Daten betrieben wurde.

2#
glaube ich kaum das der kleine Magnet so eine Auswirkung hat, wenn doch, wäre er so stark das du die Haube nicht mehr runter bekommen würdest. :D

3#
Joerg hat es schon gesagt, ohne genaue Angaben kann man dir hier nicht helfen.


MFG
Dennis
 
... muss denn immer dieser Oberlehrerton aufgefahren werden ...Kann man nicht einfach eine gegenfrage stellen ??

@Hoppse ,

Wenn du uns verrätst mit wieviel KV der Motor angegeben ist , können wir dir gerne weiterhelfen ....
 
motor daten

motor daten

Guten Morgen
hier die Daten sorry
Dymond Master HQ-2838 28x38mm 78g 3,17 welle 27A 280w 1030 kv 3s 10x5-10x6
betrieben habe ich ihn mit einem 2200mah und 3 zellen Lipo
danke
 
Das klingt ok, Hoppse.
War der Motor evtl in eine Schaumwaffel eingebaut?
Dann hatte der Motor evtl zu wenig Kuehlung im Styropor gehabt und ist ueberhitzt.
Versuche mal mit Deinem Harndler zu reden ob er Dir den Motor auf Kulanz umtauscht.
Gruss Stephan
 
Danke hoppse,

Es sieht ganz gut aus, du hast den Motor anscheinend gemäß den Herstellerangaben betrieben. Konntest du den Fehler bereits eindeutig dem Motor zuordnen oder könnte es auch der Regler sein? Manche Regler kommen beim Anlaufen etwas außer Tritt. Lief deine Kombination sauber an, oder hat der Propeller ab und an nur so hin und her vibriert?
Mit einem einfachen Multimeter kann man bereits verschiedene Sachen am Motor ermitteln: Unterschiede in den Phasenwiderständen, Masseschluss. Beim Elektroflug ist es oft auch nützlich den Stom zu messen.

Aber du schreibst "Motor abgeraucht", dies deutet darauf hin dass Rauch aus dem Motor kam.
Wenn es der Motor ist würde ich auch mal zum Händler gehen und die Lage schildern. Am besten mit dem Flieger unterm Arm und mit dem Kassenbeleg vom Antrieb.
Wenn das nicht möglich ist, dann anderweitig mit dem Hersteller Kontakt aufnehmen.
Konnte die Glocke vom Motor frei drehen oder hat sie irgendwo unter Last gerieben?

Der Neodymmagnet hat typischerweise keinen Einfluss.
 
Regler ??

Regler ??

ich vermute auch das es der Regler war ist ein China Teil. Der Motor konnte frei drehen ohne Probleme
habe den Motor schon eingepackt und werde ihn mal zurück schicken mal schauen ob ich Ersatz bekomme,
werde nun auch den passenden Regler Dymond smart 40 dazu kaufen dann müsste alles passen
und hoffentlich funktionieren .
der Motor war in einem Nurflügler ein Zorro von Robert Schweißgut.
Mein Freund gleicher Flieger, gleicher Motor, gleiche Klappluftschraube und gleichen LIPO
alles bestens?????
nur ich hatte einen Anderen Regler er hatte den Dymond smart 40 und ich den Aeolian Evolution 40A Brushless ESC Speed Controller BEC
 
hoppse,

dein Motor und der Dymond +Aeolion kommen alle aus China , von daher ist die Kritik dahingened unangemessen .
Um eine Luftschraube 10*6 oder größer Anzutreiben empfhele ich einen Motor min der 35-36 oder sogar 35-42 - 1000KV Klasse.
Die haben dann auch noch etwas Reserven und vertragen längerer Zeit einen Vollastbetrieb.
 
Motor größe

Motor größe

würde ich gerne nehmen war auch meine überlegung jedoch habe ich im Rumpf nur ca 30mm platz
gruß
 
ich vermute auch das es der Regler war ist ein China Teil. Der Motor konnte frei drehen ohne Probleme
habe den Motor schon eingepackt und werde ihn mal zurück schicken mal schauen ob ich Ersatz bekomme,
werde nun auch den passenden Regler Dymond smart 40 dazu kaufen dann müsste alles passen
und hoffentlich funktionieren .
der Motor war in einem Nurflügler ein Zorro von Robert Schweißgut.
Mein Freund gleicher Flieger, gleicher Motor, gleiche Klappluftschraube und gleichen LIPO
alles bestens?????
nur ich hatte einen Anderen Regler er hatte den Dymond smart 40 und ich den Aeolian Evolution 40A Brushless ESC Speed Controller BEC

Hi
Was ist denn nun defekt , Regler oder Motor ?
Ist der Motor abgeraucht , oder geht er nur an dem Regler nicht.
Hast du mal einen anderen Regler probiert, oder am Regler einen anderen Motor ?

Gruß,Herbert:confused::confused:
 
Der Motor, meinte das der Regler schuld ist!
Habe am Regler einen andrern Motor ausprobiert,
dieser ist auch heiß geworden, habe mit einem Wattmeter gemessen und die Ampere zahl ist hin- und her gesprungen.
Mit einem anderen Regler hat alles gepasst !
 
Der Motor, meinte das der Regler schuld ist!
Habe am Regler einen andrern Motor ausprobiert,
dieser ist auch heiß geworden, habe mit einem Wattmeter gemessen und die Ampere zahl ist hin- und her gesprungen.
Mit einem anderen Regler hat alles gepasst !

Hi
dann ist doch beides hin.

gruß,Herbert
 
Timing

Timing

vielleicht ist es ja auch "nur" das Timing gewesen?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten