Nachtflug

Hallo

Ich hab leider im Forum nix gefunden. Zumindest nicht das was mir helfen könnte.

Also ich will mit Nachtflug anfangen, hab aber keinen Ahnung wie ich das angehen soll. Ich denke da an nen EPP Nurflügel mit vielen Led's drauf und wielleicht als umrandung eine Leuchtschnur. Ich weis nur leider nicht was ich dazu brauche.

Also könnte mir vielleicht jemand sagen:

Was ich brauche,
Wie ich alles verlöten muss
Welche Stromversorgung ich brauche
welches Flugmodell sich dazu eignen würde (hätte noch einen Foto-Easy-Star und nen Spacescooter)

glg Michael
 
guckst du hier:

http://www.youtube.com/watch?v=iHlciNw2eUs

das war damals mit einer leuchtschnur und ein paar led lichtern, die an den QR mitversorgt sind.

Wenn es ganz klar ist, reicht sehr wenig LED.
nach oben keine grenzen.

Wichtig: du solltest das Gelände kennen, Stromleitungen und bäume sind nachts nicht auszumachen.
 
Lights

Lights

Hier unsere Eigenentwicklung für den Nachtflug.
eingebaut im Fun Jet , 7 frei programmierbare Ausgänge, 2 Empfänger Eingänge. Man kann alles simulieren und die stärksten LED zB. am Lipo 3S, Balanceranschluss mit Strom versorgen. Am besten gefällt mir die Simulation eines Nachbrenner, dafür haben wir eine eigene Platine für den FJ entworfen die exakt auf den hinteren Anschluss einfach geschraubt wird, aber seht selber, beim nächsten FJ setze ich noch 4 Scheinwerfer zusätzlich drauf....
Gruß
Dieter
http://www.youtube.com/watch?v=z2UG67r5Ax8
 
Taschenlampe

Taschenlampe

Hallo Michael,

ich trage mich auch mit dem Gedanken, einen Nachtflieger zu bauen.
Er muss einfach, billig und stabil sein = Easy Glider mit Motor.
Für die Beleuchtung habe ich eine billige LED-Taschenlampe gekauft. Die enthält 6 LEDs, die ich so verteilen werde, dass die Flächen von unten und das Seitenruder angeleuchtet werden. Vielleicht bastele ich mir noch ein paar LEDs dazu. Mal sehen...


Gruß, Jürgen
 
hallo,

ich hab schon mal einen EasyStar lediglich mit zwei Fahrrad LED s beleuchtet geflogen.

Gehen tut das, aber Spaß ist was anderes.

Was toll ist, wenn du im Rumpf Licht hast und das durchscheint.
Ich pack gerne eine lampe unter die kabinenhaube.

Die wichtigste Achse m.E. ist die Längsachse, wenn du die gut checken kannst, ist der rest kein problem mehr
 
Ich denke mal so ein Easy Glider ist eh das beste für so was, oder halt ein Epp Nurflügel. Angestrahlt müssen die Flächen ja nicht werden, was ich so gesehen habe leuchtet das Epp rundherum richtig gut wenn man die ein wenig einarbeitet. Aber ich denke da schon an ne richtig schöne Beleuchtung, mit verschiedenen Farben und auch blitzern dabei. Ich hoffe nur das das Licht auch beim Epp von Multiplex durchscheint.

glg Michael
 
Hallo, will auch mal was sagen:D

Ich hab mir einst den Space Scooter umgebaut auf Nachtflug. Hierbei handelt es sich um Lichtschläuche. Funktioniert bestens, um bei absoluter Dunkelheit zu fliegen.

Anbei je ein Foto von Oberseite und Unterseite!
DSC01368.JPG

DSC01370.JPG

Gruß
Matthias
 
Wie fliegt sich denn der Spacescooter so mit den Leuchtschnüren?
Hätte nämlich noch einen daheim, zum reparieren, das heist ich könnte sowas auch auf den machen.
Sind denn nun Leuchtschnüre oder Led's besser?
Wäre nicht eine extra Stromversorgung besser?


glg Michael
 
Hallo Michael,

ich weiß nicht, ob LEDs besser sind, aber ich kann nur sagen: funzt einwandfrei mit den Schnüren. Mit LEDs mit Sicherheit auch. Ein Freund von mir hat einen Fun-Flyer mit LEDs ausgestattet, aber bis jetzt noch nicht geflogen, fehlt die Folie, aber sieht auf jeden fall gut aus.

Ich hab die Leuchtschnüre (bzw. das Vorschaltgerät, das dazu nötig ist) direkt an den Antriebsakku, gibt null Probleme, weil die Stromaufnahme so gering ist.

Beim Space Scooter ist es halt einfach mit Leuchtschnüren, da ich einfach die Kanäle für die Schnüre mit dem Lötkolben eingeschmolzen hab.

Wennst noch Fragen hast oder Bilder sehen willst, meld dich einfach.

Gruß Matthias
 
Hi Michael,

ich habe einen Nuri XXS für Nachtflug ausgerüstet.

Standart Nuri mit Antriebsset und 6 superhelle LEDs in blau gekauft.

Dann habe ich in jede Nurifläche 3 "Löcher" geschnitten. In jedes Loch kommt eine LED. Danach habe ich die Löcher mit Bespannpapier wider verschlossen. Zum Schluß wird der Nuri ganz normal getapet und fertig ist der Nachtflieger mit einer außergewöhnlichen Optik!:D

Die Kosten halten sich mit 150 Euro auch in einem erträglichen Maß!

Gruß Markus

PS: Bild müsste ich bei Interesse erst noch machen...:(
 
Bei uns in der Nachtflugstaffel hat sich aus 5 LEDs gelötete Sterne bzw bäumchen durchgesetzt, die per Simprop- oder Multiplexstecker an den Randbögen und am Leitwerk angesteckt werden. Da wir mit den Modellen auf Veranstaltungen Ballonstechen und Fuchsjagd fliegen lassen sich beschädigte Leuchteinheiten so schnell austauschen.

ich persönlich bevorzuge rot an beiden Randbögen und weiss auf dem seitenleitwerk, von blau würde ich abraten, die sichtbarkeit geht schon nach 50m flöten ;)
 
rot und grün hab ich auch versucht, hat sich aber als eher verwirrend herausgestellt, weil:

- in dem moment wo das modell in größerer entfernung vor mir her fliegt seh ich eh nur noch eine randbogenlampe und die aufm leitwerk - und die richtung die das modell fliegt seh ich auch so.

- sehe ich das modell von vorn/hinten kann ich bei gleichfarbigen lampen die fläche besser grade halten weil ich nicht nachdenken muss welche lampe fläche und welche leitwerk ist (ob ich das modell nun von vorn oder hinten seh is ja klar - schliesslich weiss ich ja was ich vorher gesteuert hab ;) )

besser wäre meiner meinung nach eine unterschiedliche Farbe an Flächen Ober- und Unterseite.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten