Not in my name

Auf der Homepage http://www.epp-modelle.de/index.htm wird ein Flieger namens Speedwing angeboten, zusätzlich wird erwähnt, dass der Flieger im Aufwind getestet wurde.

Hier mein Kommentar dazu:
Ich bin derjenige, der den Flieger JWWP, der im Aufwind vorgestellt wurde konstruiert und gebaut hat. Ich habe absolut keine Verbindungen zu der oben genannten Firma.
Dass man einen Flieger, der im Aufwind veröffentlich wurde, nachbaut, geht für mich in Ordnung, so ist es sogar gemeint.
Eine andere Sache ist, wenn man den Flieger kommerziell vertreibt und dabei nicht einmal erwähnt, wo man die Konstruktion her hat. Ja, ich habe auch die Profile von Joe Wurts verwendet....ich habe ihn aber um Erlaubnis gefragt, und er ist im Tekst erwähnt.
Ganz übel wird es aber, wenn man dann auch noch Werbung damit macht, dass der Flieger im Aufwind getestet wurde....das ist schlicht nicht wahr! Ich habe meinen Flieger selbst geschnitten und gebaut und geflogen. Der Speedwing ist in seinem Aufbau ganz bestimmt sehr unterschiedlich ium Vegleich zu meinem Teil und damit ist die Behauptung, dass das Modell getestet wurde auch falsch.
Ebenfalls ist die Behauptung, dass 150 km/h damit erreicht wurden falsch. Ich habe so was nie behauptet. 150km/h haben einige Leute aus den USA im DS erreicht, aber mit dem JW (für Joe Wurts). Dieser Flieger hat aber nur die Profile gemeinsam mit meinem JWWP (steht für Joe Wurts und Peter Wick). Zum Beispiel müsste man bei meinem Teil in jedem Fall das Seitenleitwerk verstärken, so dass es 150 km/h im DS aushalten würde. Wie der Speedwing da gemacht ist, weiss ich nicht........das ist auf jeden Fall nicht getestet. Der JW hat übrigens nur die Profile mit dem JWWP gemeinsam. Der Umriss und die Streckung sind zum Beispiel gänzlich verschieden.
Eine Sache ist die, wenn man Fliegerkonstruktionen klaut, und es nicht einmal für nötig befindet, die Quelle zu nennen, geschweige denn zu kontakten. Eine andere Sache ist, wenn man in der Werbung falsche Angaben macht.
Und das ganze ist nicht einmal ein Einzelfall...siehe Pluto.
Vielleicht sollten sich potentielle Käufer von solchen Modellen überlegen, ob es nicht auch Sinn macht, den Leuten etwas zurückzugeben, die die Dinge erdacht haben. Ansonsten werde ich vielleicht auch die schönen neuen Brett Profile und Gedanken zu neuen Flugzeugen für mich behalten, anstatt sie im Aufwind zu veröffentlichen.

Grüsse Peter Wick
 

Peter K

Vereinsmitglied
Hi Peter,

aufregen lohnt da echt nicht. Von mir wird praktisch jedes einzelne Modell kopiert und die Jungs (nicht nur Herr Peters, auch andere) stellen sich als der Erfinder dar ... schau mal die Mittelteile für Combat-Nuris an, unsere Bretter sind ja eh fast gleich, die F4Ys und in letzter Zeit Weasel und Co ...

Zum Glück läßt sich Know-How nicht kopieren, die Originale sind noch in keinem Fall erreicht worden. Und so soll bleiben, drum werden Leute wie Du ind Ich immer wieder Neues ausprobieren und dann kopiert werden ...

Was anderes: kommst du zur F3B-WM? Wär doch ein schöner Anlass für ein Treffen?

[ 11. Juli 2003, 13:21: Beitrag editiert von: Peter K ]
 
Oben Unten