Pico 90 Impellermotor

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Hallo

Ich bin gerade dabei einen PICO 90 Impeller Motor wieder zusammen zu bauen.
Dabei ist mir aufgefallen das der Kurbelwellenzapfen für das Pleuel an einer Stelle abgeflacht ist. Eventuell kann ja jemand dazu etwas sagen ob das Serie ist oder nicht. Ich vermute mal das hierdurch die Schmierung für das
Pleuelauge verbessert wird.


comp_DSCN0781.jpg


Ebefalls unklar ist wie der Drehschieber eingestellt wird er wird mit einer zentralen Schraube gehalten und seitlich mit einer Madenschraube gegen verdrehen gesichert.

comp_DSCN0783.jpg

Nächste Frage wie saß der Vergaserdeckel mit Vergaser oben oder Vergaser unten. Einhängepunkt für Drehschieber ist soweit klar.

comp_DSCN0784.jpg

Zum Schluß hat jemand so einen Motor schon mal mit einer Luftschraube betrieben wenn ja was kommt da für eine drauf.
Wenn der Motor läuft sollte er wohl auf ein Speedmodell.

Gruß Bernd
 
Hallo Bernd,
das mit der flachen Stelle am Kurbelzapfen gehört bestimmt nicht so. Vermutlich ist einem Frisör beim Beseitigen der KW-Deckscheibe der Schleifer ausgerutscht...
Du wirst eine neue KW benötigen.
Das Drehschiebergehäuse kann man sowohl mit dem Vergaser nach oben, wie auch nach unten montieren. Man muß blos die entsprechende Vertiefung des Drehschiebers in den Kurbelzapfen einhängen. Der Drehschieber muß in der Nähe des UT öffnen und kurz nach OT schließen. Muß man halt ausprobieren...
Geeignete Propeller sind ca. 8,5x12 bis 9x13 (nur Kohleprops nehmen!)

Gruß Bernd
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Frisör

Frisör

Hallo Bernd


Sieht aber sehr profihaft aus. Ist bestimmt in einer Vorrichtung gemacht worden. Was meinst du mit KW Deckscheibe.
Es gab meine ich Motoren wo um die Kurbelwelle ein Ring gelegt wurde um den Leerraum zu verkleinern meinst du das?

Gruß Bernd
 
Oben Unten