Planeprint - Modelle drucken

hholgi

User
Ich habe mir jetzt auch die Planprint Seite mal angesehn. Gut finde ich das dort so ein Testteil und Einstellungstips gegeben werden. Ich arbeite ja eh mit Cura. Gemeint ist das P3_Surfacwe Profil

Manche Einstellungen, wie obere/untere Schicht mit 0, meldet aber ne Warnung ...
Zudem weicht das deutsche PDF Manual deutlich von dem entsprechenden Video für die Einstellungen ab.

Hat jemand dieses Testteil gedruckt?
Seh ich da ne Rippe die sozusagen ohne Stützstruktur in der Luft hängt?
 

Filou

User
Hi hholgi

Meinst du das da:
IMG_3830.jpg


Da ist aber nirgends eine Rippe in der Luft.
Der "Flügelquerschnitt" steht auf der kleineren Rippe, hat einen überhängenden Teil, zwei gebogene Innenstrukturen (Stringer?) und ist unten und oben offen.
So habe ich das mal hingekriegt :rolleyes:, dann ging nichts mehr vernünftig.

LG
Ralph
 

hholgi

User
Ja, genau das.
Ich sehe mir das in FreeCad und Cura Mal genau an. Will das Mal testen.
War ja auch nur ein schneller Blick.
 

hholgi

User
Soo ... also die "Rippe" ist Stützstruktur von Cura 4.8.

Also bei Stützstruktur "aus" ist sie nicht da. Komischerweise habe ich davon in den Empfehlungen auf "Planeprint" nix gelesen.
 

hholgi

User
Äh ... Netzreperatur hat 11 mögliche einzel Einstellungen.. welche meinst du.
Es ist nur eine erwähnt bei PP. "Überlappende Volumen vereinen" ist aus
 

hholgi

User
Soo, hier mein erster Versuch.

Innen ist es prma. Sehr stabil ist es auch.
Aber die Innenstruktur "drückt durch" sozusagen. Und auf der Oberseite eine deutliche Ansatznaht. Weis auch nicht wie ich die woanders hinlegen kann
 

Anhänge

Für den ersten Versuch sieht das sehr gut aus. Dunkles Filament ist für Fotos deutlich schlechter geeignet als helles. Meist muss man das Bild dann noch über Normalmaß aufhellen/ Gamma ändern.
Wenn sich die "Raupen" gut ablösen lassen, ist es nicht weiter schlimm. Wenn sie allerdings das Profil verdicken, sollte man je nach Anspruch am Einzug und den Beschleunigungen feilen, das kann man dann bis zum Excess steigern.

PP_vorne1.jpg
 
Ausserdem hilft eine Änderung der Schichtbreite! 0,4 sind vorgegeben, aber 0,35 bringt bessere Ergebnisse.
Musst dann den Multi bisschen hoch drehen, um wieder auf die geforderte Wandstärke zu kommen, aber das funktioniert.
 

RayX

User
Soo, hier mein erster Versuch.

Innen ist es prma. Sehr stabil ist es auch.
Aber die Innenstruktur "drückt durch" sozusagen. Und auf der Oberseite eine deutliche Ansatznaht. Weis auch nicht wie ich die woanders hinlegen kann

Hi zusammen,

da stimmt noch was nicht, schau mal genau hin... an der Naht ist das Material so dünn das man durchsehen kann.
Hab mal einen Ausschnitt davon gemacht.
Unbenannt.PNG


das bedeutet das dein Rückzug und das zusätzlich zu fördernde Material nach dem Einzug nicht stimmt. Ich verwende Cura nicht und kann dir auch nicht sagen wie sich dort nennen.
Aber hier sind ja genügend Leute die Cura verwenden, die sagen es dir bestimmt.
 

hholgi

User
Ihr seid jedenfalls gute Analysten...🤗

Also den Einzug hab ich nach PP Empfehlung deutlich reduziert. Werd ich wieder erhöhen. Das mit der Linienbreite Werd ich mir noch aufheben.Ich probiere auch noch mit der Z-Naht Einstellung rum.

Schwarz ist schlecht fürs Foto ..... aber nunmal Grade drin😁
 

RayX

User
@hholgi Das sind zwei Dinge die Wichtig sind lieber hholgi 😀

1. der Rückzug ist zuständig damit es keine Fäden und tropfen gibt, auch die Geschwindigkeit mit der zurück gezogen wird ist sehr wichtig.

2. für die dursichtigen Stücke ist aber eine zusätzliche Extrusionslänge einzustellen, auch die Vorschub Geschwindigkeit spielt da ein große rolle.

Aber mach dir nix daraus, so wie es dir jetzt geht mit den ganzen Parametern und für was welcher zuständig ist und dann sind auch noch viele voneinander abhängig... ja das ist am Anfang etwas mühsam, aber das ging wohl jedem so der mal etwas anspruchsvolleres Drucken wollte oder sogar Maßhaltig.

Ich hab am Anfang auch nur Bahnhof verstanden auch in den Foren. 😉 aber das wird schon, nur nicht hinschmeißen.

@fliegersepp bin zwar nicht der Airpainter, aber mit Multi ist der Multiplikator gemeint der steht je nach Kalibrierung des Druckers und des Materials zwischen 0,9 und 1,1

erhöhen bedeutet, der Extruder liefert für die gleiche Strecke die er druckt mehr Material, bedeutet die Wandstärke wird dicker, oder eben z.b eine unterextrusion zu beseitigen.

Ja viele seltsame Wörter, aber man findet sie im 3 Druck Bereich immer wieder, irgendwann sagt man ahhh kenne ich...

Na dann wünsche ich viel Spaß bei Flieger Drucken und verlasse euch wieder.

Gruß
RayX
 
Hallo zusammen,

wäre es möglich das mal jemand ein funktionierendes Cura Profil mit Vasenmodus hier postet?

Danke schon mal

Schönen Sonntag
Bernd
 

hholgi

User
...
2. für die dursichtigen Stücke ist aber eine zusätzliche Extrusionslänge einzustellen, auch die Vorschub Geschwindigkeit spielt da ein große rolle.
...
Mmmm, seh ich nicht so.

Das Material ist ja da. Allerdings am Anfang des durchsichtigen Stücks in dem "Wall"
Dort kommt es hin weil der Druckkopf zum Start des Layers dorthin gefahren wird: Durch die Übertemperatur bildet sichdabei ein Tropfen der dann dort beim Start den Wall bildet.
 

Filou

User
Halo Zusammen

Ich bin wieder zu Hause, nachdem ich mich in Davos vom Druckerärger erholt habe

Erst muss ich mal den Drucker soweit hinkriegen, dass er auch einfachste Teile fehlerfrei druckt, bevor ich mich wieder an die Planeprint - Modelle wage.
Ein Versuch, eine ganz einfache runde Scheibe mit 15 cm Durchmesser zu drucken hat mit xx Fehlern geendet. Das kann und darf nicht sein!
(die Entsorgungsstelle für Elektroschrott ist unweit von hier 😡🤬)
 

hholgi

User
Ich hab gerade mal testweise versucht meinen ersten Probedruck (siehe oben) einfach per biegen und ziehen zu zerstören.

Tja, kaum zu machen. Das Ding geht nicht kaputt. einen Riss hab ich an der zu dünnen Stelle hingekriegt.
Also dieses Drucken mit Übertemperatur fängt an mich zu begeistern ;) 👍
 
Das Teil darf NICHT im Vasenmodus gedruckt werden!!!
Das ist ja das knifflige daran denn sonst fehlen die Rippen innen.
Die Z Naht stellt mal so ein dass die hinten links ist wenn das Teil quer auf dem Tisch steht und die Schrift hinten ist.
Ja mit Netzreparatur aus meinte ich genau das mit dem überlappen
 
Oben Unten