Problem mit Plettenberg Orbit und MGM Steller

Hallo!

Brauche mal Hilfe von den Spezialisten:

Mein Plettenberg Orbit 20/16 (810 RPM/min/V) dreht am Steller TMM 6012-3s PL BEC nicht die volle Drezahl.

Lt. Datenblatt müsste der Motor an 10,9 V mit einer APC 12/6 E 7820 U/min machen und 30 A aufnehmen, er dreht jedoch nur 7000 U/min und nimmt 19 A auf.
Gleiches mit einer APC 13/7, lt. Datenblatt müssten es bei 10,8 V 7400 U/min und 36 A sein, es sind jedoch nur 6600 bei 25 A.

Kann es sein dass die MGM Steller mit den Plettenberg Orbit nicht so gut können? Ansonsten hab ich AXI, Mega und X-Power Motoren ohne Probleme mit den MGM Stellern im Einsatz.

Habt Ihr Tipps für mich wo ich mit der Fehlersuche beginnen sollte? Das Timing hab ich beim Steller schon verstellt - bringt nichts. Der Motor läuft eigentlich "sauber und rund".

Danke für Eure Hilfe!
Gerhard

PS: Hab den selben Beitrag auch schon bei den Nachbarn gepostet, jedoch leider noch keine Antwort erhalten.
 
Hallo!
Ich hab alle bei TMM Profi Line Stellern möglichen Varianten probiert. Das sind Automatik, 5, 10, 15, 20, und 25 Grad. Die höchste Drehzahl hab ich bei 10 Grad erreicht, bei 25 Grad kam der Motor ins Stottern. Mein Problem ist dass der Motor mit so niedriegen Drehzahlen mür mich nicht verwendbar ist. Ich brauche einen Motor der eine 12/6 APC Elektro bei 12 V mit ca. 8500 RPM bei ca. 35 A Stromaufnahme dreht - und genau das sollte der Orbit lt. Datenblatt machen.

Grüße
Gerhard
 
Um einen Schulze probieren zu können, müsste ich ihn kaufen, und dass ist mir bei nicht sicherem Ergebnis zu riskant. Deshalb meine Frage ob es sich vielleicht um ein bekanntes Problem handelt.
Grüße
Gerhard
 

Wimh

User
Original erstellt von Gerhard Sch.:
Deshalb meine Frage ob es sich vielleicht um ein bekanntes Problem handelt.
Grüße
Gerhard
Bekannt schon, ob das auch ein problem ist? MGM steller gehen auch bei mir so ahnlich, sprich weniger drehzahl, dafur auch weniger strom, jedenfalls verglichen mit Jeti steller. allerdings soll's nur so 10-20% sein.(Bei meinen Torcman etwas mehr wie 90A bei MGM, 110A mit Jeti...)Mein Jazz regler gibt noch etwas mehr amperes

[ 01. November 2004, 01:21: Beitrag editiert von: Wim ]
 

Rolf.H

User
Hallo Gerhard,
ich baue seit drei Jahren Regler selbst.
Type: SBL Classic2 und jetzt neu SBL-Mega.
Platinen und Prozessor bekam ich von Jo
Aichinger aus Österreich.
Ich selbst habe auch den Orbit (er ist ein
10 poler) und damit keine Probleme!
Es sieht bei Dir aus, als würde der Regler
in die Strombegrenzung laufen!!
Die Taktfrequenz liegt bei mir = 7,8 KHz
Welche Daten hat Dein Regler??
Ich muß meinen Regler als Vorabprogrammierung
den Nullpunkt und Vollgas einlernen.
(D.h. Knüppel voll bis zum Anschlag)
Ausschläge am Sender nicht größer als 100%
wählen. Versuch es mal mit 90%
Viele Grüße
Rolf
 
Oben Unten