Prolblem mit der Gaszündung

Hallo Jetfreunde

Ich hätte eine große Bitte an Euch.
Ich habe ein Pehotec J66-HB Turbine.Ich hatte vorher die Pro Jet ecu 2.0, habe jetzt auf die neue Hornet V5,2 gewechselt. Seither habe ich Probleme mit der Gaszündung. Beim ersten Anlauf des Starters erfolgt keine Gaszündung, erst wenn die Turbine wieder zum Stillstand gekommen ist, erfolgt ca. nach 1-2 sec. mit einer Stichfalmme und kurzes brennen des Gases die Gaszündung. Dann läuft die Turbine normal hoch. Ich habe schon semtliche Parameter, im Menü 55 Propane Modulation, ausprobiert. Kann mir vielleicht jemand die Parameter seiner Turbine, wo die Gaszündung normal funktioniert, hier auf diese Seite rein stellen. oder hat vielleicht irgendjemand eine Idee, wo das Problem noch liegen könnte? Ich habe schon mit Herrn Ernstberger telefoniert, der hat mir empfohlen die im Menü 51 Starter Volt. Propane ignit auf 3 Volt hinauf zustellen. Ich habe auch schon verschiedene Spannungen ausprobiert, doch es ändert sich nichts! Mfg Düsen Mani
 

TJ67

User
Zie´h mal den Glühwendel der Glühkerze vorsichtig bissi weiter raus....und schau Dir auch mal die Spannung der Kerze an,unter menu "adjust", so zw 1,8-2,0V!

Julian
 

Spunki

User
Ganz allgemein!

Das Gas zündet erfahrungsgemäß deutlich früher bzw. zuverlässiger wenn die Kerze der Bine sich auf der Unterseite(!) befindet, speziell bei tiefen Temperaturen aber auch wenns wärmer ist ... also einfach mal zum Testen das Ganze umdrehen! ...

Grüße Spunki
 
Vielen dank für Eure Antworten.
Ich habe die Kerzenspannung schon auf 2.5V erhöt,
die Kerze ist fast am Durchheizen.Ich habe die
Turbine mit undenliegender Kerze getestet.Das Zünndverhalten ist eher schlechter geworden.Der
Hersteller empfielt eine 9Uhr stellung der Kerze,aber es endert sich auch nichts.Ich habe
das Gasvendiel gereinigt und auf Funktion getestet,alles in Ortnung.Ich habe auch die Gasleitung mit Pressluft durgeblasen.Was ich von ausen beurteilen kann ist alles frei.
FG Mani.
 
Ja, aber ich hab nirgends gesehen das Du den Wendel rausgezogen hast?? Zudem solltest Du kein reines Butangas nehmen. Das zündet schlecht!!
Nimm das Gas von Rothenberger. Gibts in jedem Baumarkt in so grossen roten 500ml Flaschen. Ich glab da steht was von 340 oder 540 drauf. Feuerzeuggas geht übrigens genauso schlecht!

Ansonsten sollte der Starter zu Anfangs nicht zu hoch laufen damit ein zündfähiges Luft/Gas Gemisch entsteht.

Das geht schon!! Ansonsten halt hinten am Ende des Schubrohrs einfach ein Feuerzeug dran als letzte Alternative und zwar so eins womit man auch Gasherde anmacht damits die Haare nicht versengt!
 
Hi Spunki

Wieso ist das eigentlich so? Hab mir angeeignet die Kerze immer zwischen 10 und 14 uhr auszurichten. Kein Wunder dass meine P160 immer erst knapp unter 2300u/min zündet.

Grüße

Johannes

[ 11. Juni 2005, 09:20: Beitrag editiert von: Brunnhofer ]
 
huch, doppelter Eintrag, sorry.

[ 11. Juni 2005, 09:16: Beitrag editiert von: Brunnhofer ]
 
Hallo Johannes,
die fährt erst etwas hoch und fällt dann ab, erst dann erfolgt die Gaszündung. das mit den 2300 ist so richtig.
So soll ua. eine Gasexplosion im Rumpf bei falsch eingestelltem Gasfluss usw. vermieden werden.
Bei den früheren ECUs war das anders, da hats als ordentlich gebummbt. Fals mal einer beim ersten schönen Wetter vergessen hat den Gasfluss von zB. 80 auf 40 zurück zu stellen.

Gruß
Eberhard
 
Achso alles klar.. Was mich jedoch trotzdem stört ist, dass das Gas so früh, d.h. noch bei ner hohen Drehzahl geöffnet wird. Man hörts richtig zischen, dann wirds wieder leiser weil meine (onboard) Gasflasche fast einfriert. Wenn die Biene dann Kerosin zünden will reicht der Gasfluss wieder nicht aus... Ich verwende nun immer ein Dosierventil an der Gasflasche, sonst wills nicht so recht klappen.

Gruß

Johannes
 
Hi Mani,
du kannst auch einmal versuchen (um den Fehler einzugrenzen) deine Gasflasche direkt an die Bine anzuschließen. Lass die Anlasserdrehzahl nach dem ersten Hochdrehen wieder absinken (bis kurz vor Stillstand) und drehe dann gefühlvoll den Gashahn auf. Wenn das problemlos geht liegt es am Ventil oder an der ECU. Systematisch beides tauschen und beobachten was passiert. Andreas hat es schon angedeutet: Die Wendel sollte ca. 2-3 mm herausgezogen sein und schön hellrot glühen (außerhalb testen), sonst passiert da erfahrungsgemäß nix.
Viel Erfolg!
Gruß Otto
 
Hallo,
bin zwar kein Turbinenfachmann, aber ich habe eine Flüssiggasheizung: Mein Gasinstallateur ist beim ersten Test der Heizung mit brennender Zigarette danebengestanden, die Gaszuleitung war offen und er wartete, dass statt Luft Gas kam ( die Leitung war ja noch zumindest mit einem Gas-Luftgemisch gefüllt). Er erklärte mir, dass eine glühende Zigarette die Zündtemperatur des Heizgasgemisches nicht erreichen könne. Die Heizung wird dann ja mit einem Hochspannungsfunken gezündet ( siehe Tip von Andreas mit dem Piezofeuerzeug). Glühwendel mit 1,8 Volt reicht vielleicht manchmal echt nicht aus.
Das mit dem vereisen ist klar, Gas ist ja flüssig im Tank und muss vedunsten= Wärme haben. Das blaue Campinggas z.B. hat bei tiefen Temperaturen ( und Rauhreif an der Flasche sind ja deutliche Minusgrade) schlicht wenig Brennbarkeit und - soweit ich weiss- bei Nullgraden keinen Gasdruck mehr. Das aus den Camperflaschen geht bis weit unter Null noch vom Druck her gesehen gut, ist ein Propan-Butan-Gemisch.
Vielleicht hilft Euch das bei der Fehlereingrenzung weiter?

[ 11. Juni 2005, 15:45: Beitrag editiert von: Voll GFK ]
 
Hallo Jetfreunde
Ich habe die Glühwendel schon 2Wendeln herausgezogen,das ist sicher nicht das Proplem.Ich weiß nicht wie die Turbine innen aufgebautist,wie das Gas zur Kerze gelangt. Ich hatte zwar einen Mittelschweren Absturtz mit der Turbine.Vieleicht hat es innen edwas verbogen.Aber wenn die Turbine läuft,läuft Sie Optimal.Gas verwende ich immer das gleiche Propan Putan Gemisch aus unseren Baumarkt,hat immer gut fuktionirt.Ich habe Jezt beim herumexperimentiren der Pumpenspannung einen Heißstart Provozirt,jezt strieft manchmal das Turbinenrat am Ausenrig leicht an.Ich habe Hr.Uwe Kannapin angerufen und werde im die Turbine zur Instantsetzung schiken.Er wird sich auch um das Proplem mit der Gaszündug kümern.Wenn ich weiß was das Proplem war,werde ich es Euch Natürlich hir mitteilen.
Schöne Geüße Mani
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten