Ratschläge? Empfehlungen?: Neue Tragflächen bauen

Hallo zusammen

Möchte für eine K6 neue leichte Tragflächen bauen
Die aktuelle Tragflächen wurden schon repariert
Und auf rundsteckung umgebaut, damit aber sehr schwer
Geworden, wodurch die K6 sehr schnell geflogen werden muss
Was für F-Schlepp Bewerbe nicht gerade optimal ist

Möchte jetzt eine leichte Teilbeplankte Rippenfläche bauen
Mit etwas mehr Flächentiefe und auch anstatt der bisherigen 3,85m
Vielleicht 4,2m
Muss nicht Kunstflug geeignet sein, Hauptsache leicht und stabil genug
Für normales fliegen

Welches Profil würdet ihr empfehlen
Das angestrebte Gewicht würde dann Ca. 5-5,5kg sein

Danke Andy
 

UweH

User
Hallo Andy, ohne groß zu rechnen würde ich Dir folgenden Strak empfehlen, der für Deinen Einsatzzweck sicher gutmütiger und mindestens so leistungsfähig wie das beste durchgehende Profil ist das hier empfohlen werden könnte:
Wurzel: SA 7035-25-120
Trapezknick: SA7036-30-10
Randbogen: AG23
Keine geometrische Schränkung einbauen.

Die Profile hängen hier als *.dat an.

Gruß,

Uwe.
 

Anhänge

  • ag23.dat
    5,2 KB · Aufrufe: 49
  • SA7036-30-10.dat
    1,8 KB · Aufrufe: 45
  • SA7035-25-120.dat
    1,8 KB · Aufrufe: 57
Es gibt einen Plan für eine Ka6 mit Rippenfläche, Spw. 3,85m, Abfluggewicht ca. 4 kg entweder Modell, oder Vth. Es gab auch eine Ka6 mit 3,85m von MPX. Mit 4,20m gibt es sie von Rödel und Rippin, die liegen meist bei 6,5kg, weil sie dieses Gewicht brauchen. Die Rumpfgrösse der 3,85m und 4,20 Version ist natürlich verschieden.
http://www.rc-tronics-topp-rippin.d...t=1a&page=4&osCsid=hbpa2ibje2di87d0bjlmocdlr1
 
Neue Tragfläche

Neue Tragfläche

Hallo
Warum machst du das nicht mit dem tollen Programm Wing Helper?
Damit kannst du schnell und bequem deinen neuen Flügel selbst konstruieren.

Gruß, Franz Haas
 
Gebaut, getestet und geht sehr gut

Gebaut, getestet und geht sehr gut

Hallo
Für alle die dasselbe Vorhaben kann ich nur das Profil welches
Uwe empfohlen weiterempfehlen

Danke an dieser Stelle nochmal

Die Ka6E Tragflächen wurde von ursprünglich 3,85m und 6,6kg
auf 4,4m und 5,4 kg vergrößert und angespeckt

Das Ergebnis
Schleppgespann kann um 15-20 km/h längsämer fliegen
Da die flächenbelastung viel geringer geworden ist
Was sich auch bei den Figuren des segelmodells auswirkt
Baut viel weniger an Höhe ab
Und geht sehr gut bei thermik

Da wir sehr leicht gebaut haben sicher nicht kunstflugtauglich
Was aber bei festerer Bauweise auch gehen würde

Fazit: 👍👍👍👍perfekt!!!

Lg Andy
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten