rigg für foiler ?

hallo

so - langsam wirds :D habe alle teile für meinen foiler produziert :)
( bilder kommen dann noch - top secret :cool: )

bräuchte aber noch hilfe beim rigg ...

das rigg das ich da gefunden habe ist für 1.2m tris,
kann ich jetzt einfach alle masse / 1.2 machen wenn mein foiler 1m ist ?

ist diese riggform überhaupt gut geeignet ?
oder vielleicht auch nur ein grosssegel ? etwas mit grossem twist ?

ideen ? auch wenn ihr noch kein foler gebaut habt - ihr wisst mehr als ich ;)

gruss
sturmsch
 

Anhänge

Hi Sturmsch,

helfen kann ich Dir leider nicht wirklich. Im Prinzip kannst Du mit so einem Rigg anfangen (So Du denn ein Swingrigg haben willst). Schau mal auf die Foiler die schon fahren, vielleicht kannst Du da ja was abgucken.

Im Prinzip richtet sich die Mastposition nach der Schwertpoistion (oder umgekehrt), Daraus leitet sich die Großbaumlänge, davon die Unterlieklänge ab usw usw. Ist ein iterativer Prozess. Wie aber sich die Luv-/Leegierigkeit beim Foiler entwickelt...????

Da hilft dann nur noch probieren.

Grüße

Jens
 
hi

hmmmm ....
also der franzose hat ein swing-rigg und der spanier zwei "surfrigg" ...

was ist der vorteil/nachteil vom normalem zum swing-rigg ?

gruss
sturmsch
 

WIESEL

User
rigg für foiler

rigg für foiler

Mit dem oben gezeichneten Rigg geht es leider nicht!
Masthöhe etwa 150 cm wäre gut!
Nenn mal ein paar Gewichte von deinen Teilen, wie hoch wird das Gesamtgewicht?

Gruß Peter Gernert GER 86 mein TRI mit Foiler ist schon vor ein paar Monaten geflogen, leider nur bei Wind!
 
hi WIESEL

ist nicht gerade ein leichtgewicht :cool: eher was für sturm :D

1x hauptrumpf: 420g
2x nebenrumpf : 285g
1x beam: 233g
2x v-foils: 106g
1x t-foil: 37g
-----------------------
total 1082 g :eek:

verdammt .... und da kommt noch ...

1x rigg ~ 150g ( ??? )
1x spachtemasse ~75g
1x farbe ~100g
1x diverses 150g
-----------------------
475g


2x v-foil servos 45g
1x segelwind ~50g
1x akku 100g
1x empfänger 10g
1x kreisel 30g
-----------------------
235 g


macht dann tuti komplerti ~1800 g :eek:
ähhh sinker ?

wiesel: wo bin ich denn voll daneben ? ähhh bilder ;) warum geht das rigg nicht ?

gruss
sturmsch
 
Ich tippe mal, Peter hat das gesammte Ding aus Depron gebaut und nur mit einer Lage dünnem Glas überzogen,
wiegt dann auch nur 1/3 von deinem ;)
An Lack und Spachtel hat er bestimmt nichtmal gedacht :D
 

WIESEL

User
Wenn dein gezeichnetes Rigg sich dreht bleibt es wohl am Beam hängen!
Sturmsch, das wiegt mein Mini 40 mit 216 cm Rigg komplett!

Dein Boot darf etwa 1050 Gramm wiegen, komplett!

Bei der Segelwinde mußt du wohl noch 50 Gramm dabei tun!
Ein Mini 40 Rigg komplett 150 Gramm ist auch ein wenig angenommen, oder?

Schau dir doch den Film von den Franzosen an!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gruß Peter
 

WIESEL

User
Kym, der Mittelrumpf ist mein Tornadoschwimmer komplett 196 Gramm
Schwimmer 85 Gramm usw.

Peter Gernert GER 86
 
hi

hmmm ....

also auf 1050g komme ich sicher nicht mehr .... aber so 300g abspecken könnte ich noch ...

dem spanier seins ist 1500 g - und das fleigt auch ned schlecht ;)
-----------------------------------------------------------------------
El barco completo pesa 1,5kg
Eslora Total: 98cm, Eslora de Casco: 90cm.
Manga: 120cm, Calado: 24cm, Altura de los mastiles 100cm.
Superficie velica: 0.75m2.
-----------------------------------------------------------------------

und vom franzosen weight 1.650 kg
-----------------------------------------------------------------------
The incidence of foils and rudderfoil is fixed,I can adjust the foils by turning the transverse tube.The axis of the rudder is in aluminium(4mm) and adjusted by torsion.
center hull 127cm,beam 160cm,weight 1.650 kg,side hulls 56cm,mast130 or 160cm,jib 120x22cm,main120x43 or 150x56cm,foils elliptic 8x25cm,rudderfoil 13x5cm.profile of foils not important,may be plane;my foils are plan-convex and rudderfoil symetrical.
-----------------------------------------------------------------------

ähhh ist die REGATTA ECO Graupner 5173 segelwinde zu schwach ? die ist 70g ???

warum bleibt das rigg am beam hängen ??? ist doch alles über dem beam ?
was ich noch nicht schnalle ist wo mache ich die leinen für das spannen des riggs an ?

noch eine frage die mich sehr beschäftigt !
zu was hast du den 0 grad winkel des t-foils gemessen ? wasserlinie ? und
dann vom t-foil die 2-3 grad für die v-foils eingestellt ?

gruss
sturmsch
 
Zuletzt bearbeitet:

WIESEL

User
Alles immer Wasserlinie, ich bin von dem Ding abgekommen, da für
Mini 40 total ungeeignet!!!

Das Rigg bleibt am Beam hängen weil die Kurve beim drehen nach unten geht (SWINGRIGG).

Gruß Peter Gernert GER 86
 
besten dank !

du bist davon abgekommen ?
aber ist doch recht geil so ein teil übers wasser zu heizen :D
ich bin jedenfalls voll vom foil-virus befallen -> http://foils.wordpress.com/

also kein swingrigg ?
Das Rigg bleibt am Beam hängen weil die Kurve beim drehen nach unten geht (SWINGRIGG).
also ehrlich gesagt weiss ich immer noch nicht was nicht gehen sollte :confused:
habe mir das franzosen video nochmals angeschaut ... alles tiptop ...

gruss
sturmsch
 
sturmsch schrieb:
also ehrlich gesagt weiss ich immer noch nicht was nicht gehen sollte :confused:
habe mir das franzosen video nochmals angeschaut ... alles tiptop ...

gruss
sturmsch
Hi Sturmsch,

hier ist mal gemutmaßt worden das die Teile eigentlich nur Halbwinds (Wahrer Wind, scheinbarer Wind kommt bei so schnellen Teilen fast immer von Vorne) richtig flitzen... Wie schaut es mit Kreuzen oder raumgängen aus? Das würde die allroundfähigkeit schon einschränken.

Am besten bauen und berichten.

Viel Spass beim experimentieren.

Grüße

Jens
 
so mein hauptrumpf musste dieät machen :D
das styrodur habe ich mit aceton aufgelöst und rausgepoppelt :p

verdammt war das ein s*** job :D

vorher: 1x hauptrumpf: 420g
nachher: 1x hauptrumpf: 264g

gruss
sturmsch
 

Anhänge

Oben Unten