• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Robbe BAE 146 Jumbolino ein Restaurationsbericht

Hallo Mitflieger,

vor einiger Zeit konnte ich eine Robbe BAE 146 erwerben.
An dieser Stelle vielen Dank an Andre' (avaloon) der es möglich gemacht hat den Flieger
super zu verpacken und zu versenden.

Betrieben wird die BAE 146 mit folgenden Komponnenten:

4x Freewing 70mm Impeller
4x Turnigy 450/500 H2223 Brushless outrunner 3500KV
4x HobbyKing Red Brick 60A ESC (Opto)
5x HD 1810 MG Servos für QR, LK und HR
1x Hobbyking 5kg MG Servo Bugfahrwerk und Seitenruder
2x 3s4000mAh Lipo Akkus für den Antrieb
1x 3s2200mAh Lipo Akku für Empfängerstrom
1x Jeti SBEC
1x Iisi TXE 100A V2 Telemetriesender

Funke ist eine Graupner MC22s mit Robbe Rasst (Futaba) Systhem und Iisi Cockpit V1 Telemetrieempfänger

Ok, jetzt geht es los.
Leider habe ich nicht alle Abschnitte fotographiert und meine Helferlein sind
auch nicht überall drauf.

Ihr fragt Euch wer sind meine Helferlein?
Schaut mal diesen Baubericht an:

http://www.rc-network.de/forum/cont...-Art-Tech-Mustang-P-51-mit-Sound-(und-Helfer)

So jetzt mal das Auspacken:

auspacken 2.jpg

Jetzt geht es ans verlöten der Triebwerke und meine Helferlein sind auch da

Triebwerk verlöten.jpg

Triebwerk.jpg

Nun die Motorenkabel

Innenflächenmotorkabel verlöten.jpg

Jetzt geht es ans verkleben der Triebwerke

verkleben Teil 1.jpg

verkleben Teil2.jpg

Jetzt werden die Regler verlötet und die Kabel der Triebwerke

Regler verkleben.jpg

Regler löten 2.jpg

Regler löten 1.jpg

Triebwerkgondel Kabel.jpg


Servokabel Fläche an Multiplexstecker

MPX-Stecker Fläche.jpg


Einbau Flächenservos und Landeklappen


Flächenservos.jpg

Landeklappen.jpg

Landeklappe fertig.jpg


Jetzt kommt Farbe ins Spiel


abkleben 1.jpg

abkleben 2.jpg

abkleben 3.jpg

Lackdose.jpg

lackieren 1.jpg

lackieren 2.jpg

lackieren 3.jpg


Die Flächenelektronik, ein Kabelwirrwar aber doch nicht so schlimm.
Seht selbst



Elektronik 1.jpg

Elektronik 2.jpg

Elektronik 3.jpg

Elektronik 4.jpg

Elektronik 5.jpg

Elektronik 6.jpg


Der Empfängerstrom, oder wie löse ich es,
wenn die Regler kein BEC habe


Empfängerstrom 1.jpg


Nun die Kabelorgie und Einbauteile im Rumpf.
Als Auflage für die Antriebsakkus habe ich aus einer CFK-Platte
mir eine Akkuauflage gesägt und mit Klettband versehen


Rumpfakku 1.jpg

Rumpfakku 2.jpg

Verkabelung Rumpf.jpg


Das Höhenruder

Höhenruder 1.jpg

Höhenruder 2.jpg


Etwas zur Zierde

Zierstreifen 1.jpg

Zierstreifen 2.jpg


Oha, jetzt wird es Ernst.
Eigentlich wollte ich nur im Gras rollen,
aaber....


Start 1.jpg

Start 2.jpg

Start 3.jpg

Start 4.jpg


über den Wolken.....


Flug 1.jpg


Und es geht wieder abwärts


Landung 1.jpg

Landung 2.jpg

Landung 3.jpg


So, dass wars fürs erste.

Ich hoffe Euch hat der Bericht gefallen.

Was kommt jetzt noch:

Kondensatoren vor alle 4 Regler einlöten (sind bestellt)

andere Räder drauf (kommen vorne 50mm Luftreifen und hinten 76mm Luftreifen mit Alufelgendrauf, auch schon bestellt)

und auf meine Lufthansa Decals warten damit ich den kompletten Flieger noch mit Klarlack versiegeln kann.

Also allzeit guten Flug.

Gruß,

Michael
 
Hallo Michael,

auch hier nochmal Glückwunsch zum Erstflug - und das in so kurzer Zeit! Fantastisch!!!
Ich sehe schon, dass ich die Maschine an genau den perfekten BAe-Fan verkauft habe. Wirklich sehr angenehm zu lesender Baubericht.

Wie siehts denn mit dem Gas aus im Flug? Halbgas zum cruisen und kurz Vollgas zum abheben, oder schon Dauervollgas? Das würde mich noch brennend interessieren...
 
Robbe BAE 146

Robbe BAE 146

Hallo Andre',

da der Erstflug so nicht geplant war, sollte ja nur ein Rollout werden, beschreibe ich mal den Start.
(Unsere Startbahn ist 100m lang und wurde am Vortag gemäht)

Ich gebe also erstmal etwas Gas und bei wenig Leistung setzt sie sich schon in Bewegung.
Dann hab ich mich auf Halbgas gesteigert und nach ca 60m schönem Geradeauslauf habe ich Vollgas gegeben.
Dann hob sie kurz vor Platzgrenze (Ende gemähtem) mit ca 2/3 Höhe gezogen ab.
Bin dann mit der Höhe zurück und habe eine Linkskurve eingeleitet (alles noch mit Vollgas).
Ich habe sie in ca 50m Höhe in den Horizontalflug gebracht und bin dann zwei Platzrunden mit etwas mehr wie Halbgas geflogen.
Da die Akkus nicht voll waren (einer hatte 95%, der andere 65% an dem war auch die Telemetrie angeschlossen),
habe ich nach der zweiten Runde die Landung großräumig eingeleitet.
Sie ist sehr schön mit ca 1/4 Gas reingekommen und am Platzanfang habe ich das Gas fast rausgenommen.
Das sie so lange noch segelt, hat mich erstaunt.
Hab sie ausgleiten lassen und kurz vor Platzende ist sie aufgesetzt und ins höhere Gras ca. 3m weit reingerollt.
Keinerlei Schäden am Fahrwerk.
Zurück ist sie aus eigener Kraft gerollt (die ist mir deffinitiv zu Unhandlich zum tragen).

Die Daten von den Akkus:

Der 65%-ige hatte noch 17% drin,
der 95%-ige hatte noch 49% drin.

Das dürfte eine Flugzeit bei vollen Akkus zw. 5-6 Minuten ergeben.

Den nächsten Flug mache ich Ende Monat (hoffe Decals sind dann da) mit vollen Akkus
und sehe dann anhand der Telemetriedaten wie der Verbrauch und die Leistung sind.

Gruß,

Michael
 
Robbe BAE 146 Decals und Alufelgen

Robbe BAE 146 Decals und Alufelgen

Hallo,

was lange währt.....
wird endlich gut :-)

Heute sind meine bei Windrider bestellten Lufthansa Decals gekommen.

Die Alufelgen von Lindinger auch.

Nachdem ich die Decals aufgebracht habe (die Alufelgen natürlich auch),
geht es in die garage um den Klarlack aufzutragen und somit die Decals zu versiegeln.

Anbei ein paar Fotos.

Gruß,

Michael

BAE Decals und Alufelgen 001.JPG

BAE Decals und Alufelgen 002.JPG

BAE Decals und Alufelgen 003.JPG

BAE Decals und Alufelgen 004.JPG
 

Hoeni

User
Wirklich toller Baubericht und ein schön gewordener Flieger, Gratulation! Ich hoffe, den irgendwann mal live bei einem Flugtreffen sehen zu können!
 
Robbe BAE 146

Robbe BAE 146

Wirklich toller Baubericht und ein schön gewordener Flieger, Gratulation! Ich hoffe, den irgendwann mal live bei einem Flugtreffen sehen zu können!
Hallo Hoeni,

danke für die Resonanz.

Da ich ja von Süddeutschland komme, wird es eng werden, dass Du den Flieger live siehst.

Da ich überwiegend von unserer Vereinswiese starte, wirds noch enger.

Habe gerade Rumpf und Tragflächen mit Klarlack behandelt.

Gruß,

Michael
 
Dein Modell sieht wirklich sehr gut aus.
Und hier ist noch einer der auch eine BAE hat.

Alf-1234
Hi Alf-1234,

Deine habe ich mal in einem Forum entdeckt.
Sieht klasse aus.
Sehr gut gefallen mir die durchsichtigen Cockpitscheiben und Scheibenwischer.
Auch die Klappen vom Fahrwerk sind sehr gut gelungen.
Bräuchte ich auch :cool:
Tolles Teil.
Auch die Folierung ist Top.
Wieviel wiegt Deine?

Gruß,
Michael
 

alf-1234

User
Schön, das dir die BAE gefällt.

Die BAE habe ich mehrfach mit Oracover gebügelt.
Als Motoren habe ich 4 Plettenberg Inliner Typ Mosquito 4 verwendet. Regler sind von Schulze.
Ich habe die 4 Regler aber in den Motorgondelhalter mit eingebaut und nicht in der Mitte der Tragfläche so wie du.
Gewicht ist ca. 4,8 kg und vom Rasen komme ich leider nicht hoch. Die rollt zwar flott weg, aber zum abheben recht das leider nicht.

Alf-1234
 

Hoeni

User
Da ich ja von Süddeutschland komme, wird es eng werden, dass Du den Flieger live siehst.
Da ich überwiegend von unserer Vereinswiese starte, wirds noch enger.
Papperlapapp,
ich bin ja des öfteren auch mal beruflich grob bei dir in der Ecke unterwegs und bevor ich mich da abends stumpf an eine Hotelbar stelle, schau ich lieber mal bei euch auf dem Platz rein und schau zu wenn die BAe in die Luft geht. :)
Also nicht kaputt machen vor kommendem Sommer und dann offe ich, man kann sie mal live sehen!
 

cupra4

User
Hallo zusammen,

echt super Bericht Michael, Gratulation nochmals zu dem gelungenen Erstflug :-)

Stell hier auch noch ein Bildchen von meiner rein...

Ich komme vom Rasen recht gut weg...meine hat allerdings auch "nur" knapp 3300g flugfertig.

Schöne Grüße
Patrick
 

Anhänge

Robbe BAE 146 Flugphasen

Robbe BAE 146 Flugphasen

Hier mal meine Flugphaseneinstellungen:

Die Bezeichnung "Schalter" bezieht sich auf meinen 3-Stufen Schalter am rechten Knüppel.

Schalter nach vorne,
Landung mit 45 Grad Klappenstellung.
Ausfahrzeit 4Sekunden, Einfahrzeit ohne Verzögerung
Ich habe auch bei meinen anderen Modellen festgestellt, dass wenn ich die Ausfahrzeit der Landeklappen auf
4Sekunden erhöhe, dass ich keine Zumischung des Tiefenruders brauche.
Beim Ausfahren nur mit etwas Tiefe dagegenhalten und sobald sie draußen sind, ist die Fluglage wieder neutral.
Mal sehen ob es hier auch klappt.

Flugphasen BAE 146 001.JPG

Flugphasen BAE 146 002.JPG



Schalter nach hinten,
Start mit 20Grad Klappenstellung.
Ausfahrzeit 2Sekunden, Einfahrzeit ohne Verzögerung.

Flugphasen BAE 146 003.JPG

Flugphasen BAE 146 004.JPG


Schalter mitte ist die Normalflugstellung.

:)
 
Robbe BAE 146 zweiter Flug

Robbe BAE 146 zweiter Flug

Nach dem die BAE fertig ist, folgt der zweite Flug.

Durch das Lackieren, der Decals, der Kondensatoren und der Alufelgen erhöhte sich das
Abfluggewicht auf 4600g.

Vor dem Start wurde über die Telemetrie eine Leistung von 860W bei 3/4 Gas angezeigt.
Die Telemetriedaten beziehen sich auf 2 Motoren.

Vor der Landung wurden mal die Landeklappen rausgefahren um das Flugverhalten zu testen.
Absolut neutral, die 4Sekunden Ausfahrzeit waren goldrichtig.

Leider hat sich kurz vor dem Aufsetzen das linke Landeklappenservo gelöst, so dass die BAE etwas kippelig wurde.

Daher musste ich einen 3. Flug verschieben.

Nach 5 Minuten Flugzeit hatte ich noch 27% in den Akkus drin, was ein sehr guter Wert ist,
berechnet man, dass ich meistens zw- 1/2 und 3/4 Gas geflogen bin um diverse Flugzustände zu testen.

Beim nächsten Flug werde ich die Langsamflugeigenschaften testen und mich an eine bessere/langsamere Landung heran testen.

Fotos vom 2. Flug folgen noch, da ich sie erst beim nächsten treffen erhalte.

Anbei mal ein Video das von einem Handy aufgenommen wurde.

Gruß,

Michael

 
Robbe BAE 146

Robbe BAE 146

Da ich wie geschrieben Kondenstatoren eingelötet habe,
und beim Anschließen eines Stromkabels es geblitzt hat,
musste ich noch Antiblitz Konnektoren einlöten um die Elektronik zu schützen.

Fündig bin ich bei Hacker geworden und habe mir von Jeti 4mm Anti Spark connectoren bestellt.

Da Hacker schreibt, dass es egal ist ob Minus- oder Plusleitung der Konnektor kommt,
habe ich mich für die Minusleitung entschieden, da es passend zu meinen Akkuanschlüssen ist.

Im Anschluss ein paar Bilder.

Gruß,
Michael


Jeti Antiblitz 001.JPG

Jeti Antiblitz 002.JPG

Jeti Antiblitz 003.JPG

Jeti Antiblitz 004.JPG
 
Robbe BAE 146 dritter Flug

Robbe BAE 146 dritter Flug

Hallo,

am Samstag den 27.09. hatte ich meinen dritten Flug mit der BAE 146.

Ich habe auf das Höhenruder eine HD Mobius Action Cam mittels Klettband befestigt.
So konnte ich eindrückliche Flugaufnahmen machen.

Leider wurde bei der Landung die Aufnahme des Bugfahrwerkes beschädigt (Werde eine komplette Neukonstruktion anfertigen),
so dass ein weiterer geplanter Flug mit ausfahren der Landeklappen und Beobachtung mittels Kamera verschoben werden muss.

Hier mal das Video vom 27.09.

Viel Spaß.

Gruß,

Michael

 
Hallo Michael,

tolle Idee, die Kamera aufs Leitwerk zu tackern :cool:


Macht doch ne wirklich gute Figur! Hab bemerkt, dass du noch ohne Landeklappen landen kannst. Wunderbar, was so ein Hochdecker machen kann oder? Dann wünsche ich noch viele schöne Landungen!:D
 
Oben Unten