Robbe BAE 146 Jumbolino ein Restaurationsbericht

Also da fliegen schon noch paar rum.... ich fliege sie mit 2x 3w20 an 6s mit 4500mah und ne 2te ist geflogen mit den FMS 70mm Inrunner mit das 4kg Schub. Die Werte der FMS Impeller wären vielleicht interessant. Mit den Wemotec habe ich ca 3kg Schub. 4x Brushless impeller bedeutet 4x Regler und 4x impeller was ordentlich Gewicht ist.
Anbei mein Flugvideo mit 2x 3w20

https://m.youtube.com/watch?v=96x0pDDWFDQ
 

cupra4

User
Hi,
danke, sehr schönes Video...darfst mir gerne Details und Fotos von deiner schönen BAE auf meine Mailadresse schicken: patrick.kilga@gmx.at würde mich freuen!
Also ich glaube mal das Gewicht der 4 Mini Fans ist nicht viel höher als von den alten Rojet Impellern...Bürstenmotor und der HET 4W ist sicher auch in etwa gleich...dann wäre der größte Gewichtszuwachs wohl nur die 4 Regler...und hier würden denk ich mal 4 leichte 40A Regler reichen...
Gruß
Patrick
 

WeMoTec

User
Die Frage ist halt wirklich, 2 oder 4 Antriebe? :D

Im Grunde reichen 2 x 15N ja voll aus.
Aber ich verstehe natürlich, wenn man sich dem Reiz einer 4 motorigen Maschine hingeben will...

Also, wenn es 4 Antriebe sein sollen an 1 x 5s5000 Akku, dann wäre dies mein Vorschlag:

4 x Mini evo HET 3W20 (5s/29A) Das sind gut 9N, also zusammen 38N.
4 x Regler 40 A zentral im Rumpf angeordnet in Akkunähe (z.B. Dymond smart 40 o.ä.), natürlich BEC abgeklemmt und separate Stromversorgung.

Zu dem Impeller gibt es einen speziellen Einlauftrichter, der genau in die Gondel von Robbe paßt. Damit sitzt der Impeller rückseitig bündig am Ende der Gondel, der Einlauftrichter reich bis zur Gondelvorderkante. Der Impeller wird ohne Düse geflogen, da ja hier in der Luft eh bei geringer Leistung geflogen wird. An der Gondel selbst sind bis auf ein paar Abstandhalter am Impeller keine Modifikationen nötig.

Oliver
 

cupra4

User
Hallo Oliver,

vielen Dank für die Info, das klingt alles sehr, sehr gut :)
Auf jeden Fall müssen es 4 Antriebe sein...alles andere ist Stilbruch :D

Würde es der HET 4W Motor auch tun? Schub?

Warum ich frage...weil ich noch 2 davon übrig habe... ;-)

Danke

Grüße
Patrick
 

cupra4

User
Hi Chris,

ja, find ich auch...ich hab neben der BAE noch die Dash 7, Commander, FO-Gnat...von allen ein flugfähiges Modell und einen unangetasteten Baukasten...:-)

Gruß
Patrick
 

mr.sush

User
Ich finde die BAE 146 der Hammer... Hoffe dass ich mal noch irgendwo eine bekomme..

Da Robbe jetzt Krick gehört und die einige Modelle wieder aufleben lassen, sollen sie die BAE wieder ins Leben rufen.. :cool:

Wie immer, cooler Bericht ;-)
Schönes Modell, viel Spass

Gruss
Sascha
 
Guten morgen😀
Ein wirklich tolles Modell... wie schwer ist eigentlich das Modell ohne Antrieb?? Sprich nur mit servos.... mir schwebt da nämlich evtl. Was vor... eine kolibri verschwindet doch im Rumpf... und wenn hinten das Schubrohr schräg abgeschnitten wird dürfte es nicht allzusehr auffallen... wär halt mal was anderes, und gewichtstechnisch sicher nicht uninteressant..

Lg
Markus
 

cupra4

User
Hallo zusammen,

kann mir vielleicht jemand sagen, ob 1,5qmm als Motorkabel, Länge max. ca. 50cm, Strom max. 30A, ausreichen?

Aus Platz-und Gewichtsgründen möchte ich die Kabelquerschnitte so gering wie möglich halten...

Vielen Dank

Gruß
Patrick
 

grisu

User
EZFW

EZFW

Hello,
Hab auch nasch eine rumstehen, letzter Antrieb zwei aller Mini Fan mit HK Motoren.
Vielleicht verpasse ich ihr auch vier neue Mini Fan, anber dann kommt ein EZFW auch rein.
Hat jemand schon mal ein EZFW in de bBEA verbaut und kann berichten darüber :D


6567BF37-BEAA-4165-A7CE-F0E776AB2216.jpeg

Viele Grüße
Christian
 
Also ich habe 3!! davon. Eine ist in betrieb, die 2te wird fertiggestellt im Winter und die 3te ist Reserve.
Ich finde auch dass man die Maschine „oldschool“ fliegen sollte, zumindest äußerlich. Das starre Fahrwerk war halt damals so... der Antrieb, gut hatte damals aber zu wenig Leistung. Ein EZFW wäre eine zu große Sache für das Modell. Einmal verschnibbelt und du hast ne Rarität zerstört.
Und ich hab schon eine geerdet und eil der Servo für Höhe sich aus dem Kleber gelöst hat
 

cupra4

User
Schön, es gibt ja anscheinend doch noch ein paar flugfähige BAE`s...da wäre vielleicht mal ein "BAE-Treffen" oder so interessant :-)

Gruß
Patrick
 

WeMoTec

User
Ich finde die BAE 146 der Hammer... Hoffe dass ich mal noch irgendwo eine bekomme..

Da Robbe jetzt Krick gehört und die einige Modelle wieder aufleben lassen, sollen sie die BAE wieder ins Leben rufen.. :cool:

Wie immer, cooler Bericht ;-)
Schönes Modell, viel Spass

Gruss
Sascha

Also Robbe "gehört" nicht zu Krick.
Krick hat die Namensrechte im Bootsbereich übernommen, mehr nicht.

Und die BAE 146 wird leider nicht wieder kommen können. Seinerzeit wurde die Flügelform leider zerstört, danach der Rest verschrottet.
Tut mir auch in der Seele weh, denn ich hab meine auch mal verkauft, heute tut mir leid.

Oliver
 

HE-219

User
Da muß ich doch auch mal in meiner Fotokiste kramen, ja ist schon lange her wie man am Sender und vor allem am Kia Sportage sieht.
Hatte sie mit Wasserverdüntem Holzleim und Japanpapier bespannt und dann lackiert.


Gruß
Markus
 

Anhänge

  • img010.jpg
    img010.jpg
    377,7 KB · Aufrufe: 101
  • img011.jpg
    img011.jpg
    381,8 KB · Aufrufe: 99
  • img012.jpg
    img012.jpg
    304,6 KB · Aufrufe: 106
ich hatte auch vor einigen Jahren eine BAE146 von Robbe. Die habe ich dann aber leider verkauft. Auch ich hatte nach einem einziehbaren Fahrwerk gesucht und auch tatsächlich was gefunden im Internet. Allerdings als Eigenkonstruktion aber zum Nachbauen. Sogar inklusive Fahrwerksabdeckung. Wenn ich den Link noch irgendwo finde und sofern der noch existiert, kann ich den hier gerne posten. Ich denke das war aus irgendeinem amerikanischen Forum...
 
Ich Klinke mich jetzt auch mal in den alten Beitrag ein, denn ich hatte vor ein paar Tagen das Glück, eine umgeflogene BAe zum Schnäppchenpreis zu ergattern. Das Modell war noch nie in der Luft, hat aber an der einen oder anderen Stelle ein paar Macken die es gilt auszubessern. Auf jeden Fall muss die Oberfläche (Beglasung) noch ein wenig bearbeitet werden - geschliffen und lackiert, die hässliche Farbe geht auf keinen Fall:

C19E533F-93D1-47B6-9E6E-3A818ADE2EB0.jpeg


In den Gondeln sind die originalen Rojets verbaut, die möchte ich auch ersetzen. Oliver hat vor ner Weile mal 4 Mini evo HET 3W20 mit 40A Reglern an 5S vorgeschlagen. Gilt das noch? Und wie öffne ich am besten die Gondeln um die alten Impeller zu entfernen um anschließend die Wemotecs zusammen mit dem passenden Einlauftrichter einzubauen? Die Gondeln sind übrigens ebenfalls beglast.

Mit dem Tausch der Kabel wird’s sicher auch ein Spaß. Soweit ich mich erinnere, wurden die doch in Schlitzen verlegt, die dann durch Balsaholme verschlossen wurden, oder?

Würde mich freuen, wenn der eine oder andere ein paar Tipps für mich hätte.

Besten Dank.

Ralph
 

alf-1234

User
BAE 146

BAE 146

Schön, das noch einer hier eine BAE hat.

Aber wer hat denn dem Modell so eine Farbe verpasst?? Das sieht potthässlich aus.:cry:

Und ja, die Kabel wurden in Schlitze verlegt.
Ich wünsche dir für dieses schöne Modell viel Erfolg und hoffe sehr, das du die Farbe herunter bekommst und dann das Modell in schönem weiss erstrahlen lässt.
 
Ich hatte bei meiner einfach die Motoren rausgeschnitten und habe nur das Gehäuse der alten Rojet drinne gelassen. Ich selbst fliege sie mit den 70 mm FMS die gehen richtig gut. Die Kabel habe ich so verlegt dass ich einen Kanal gefräst habe wo ich die Kabel hinein gelegt habe und dann wieder verschlossen habe mit Depron
 
Meine BAE liegt seit einigen Jahren im Keller rum und wartet auf Wiederbelebung. Der letzte Flug war probeweise schon mit Lipos und bedeutend besser als mit dem damaligen NI Cd Akku.

Müssen es unbedingt neue Impeller sein ???


Gruß

Wolfgang
 

Christian Abeln

Moderator
Teammitglied
Naja die Rojets waren nie sehr effektiv ums mal so zu sagen. Wenn mans schon restauriert würde ich persönlich auch zu neuen Fans raten. Du bekommst bei mehr abrufbarer Leistung deutlich mehr Flugzeit wenns richtig gemacht wird.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten