rpm pro Volt oder U/(min mal V)?

Renee

User
Hallo Allerseits.

Ich habe bei der Suche nichts gefunden, anscheinend ist meine Frage jedem klar nur mir nicht.... :rolleyes:

Ich verstehe einfach nicht wie es zu der Angabe von rpm pro V kommt.
Rpm pro V sind Umdrehungen pro Minute pro Volt?
Angegeben sind damit aber mathematisch (U/min/V) = ((U mal V)/min), und

das mal der eingesetzten Spannung ergibt dann V zum Quadrat...wobei die

Spannung sich aber kürzen sollte?

Ist mit rpm pro V nicht (U/(min mal V)) gemeint, oder?

Und was soll kV heißen (nach SI-Einheiten 1000 Volt)?:cry:


Gruß Rene
 
KV = constant of velocity.

was das übrige angeht, wird dir ganz sicher die suche helfen.
 
Hi,

zu deinen rpm/V: wenn du es schon so halb mathematisch machen möchtest es sind dann rpm = U/min. Wenn du das durch Volt teilst, dann muss es schon sein: rpm/V = (U/min)/V = U/(min*V)
also alles wie es soll.

und kV ist eine Abkürzung aus dem englischen und bezeichnet die spezifische Drehzal im Leerlauf. Ist einfach so. Blöd vielleicht, dass es genauso aussieht wie Kilovolt, kV, aber das muss man halt aus dem Zusammenhang erkennen was gemeint ist.

Ach ja, kV ist in diesem Zusammenhang keine Masseinheit, sondern die Eigenschaft des Motors, und die wird in der Masseinheit rpm/V angegeben.

mg kann schliesslich auch "Maschinengewehr" oder "Milligramm" heissen ;-)
 
KV = constant of velocity,
wußte ich nicht, danke...ist wohl denglisch, müßte CV heißen nach WIKI (Suche benutzt).:cool:

jaah U/minV gefällt mir viel besser. :D

mg kann schliesslich auch "Maschinengewehr" oder "Milligramm" heissen ;-)
- ja genau, aber bei der Angabe von Meßdaten würde ich von Milligramm ausgehen und nicht von dem Gewehr....

So alle Klarheiten beseitigt, mögen alle Händler das in Zukunft richtig schreiben...:rolleyes:

Gruß Rene
 
rpm/V
sieht für mich immernoch am besten aus.
n_s oder n_spez wäre schön.

und am besten auch noch die last ns wie ns50A oder ns100A.
erst dann weis man, woran man wirklich ist.
 
Renee schrieb:
So alle Klarheiten beseitigt, mögen alle Händler das in Zukunft richtig schreiben...:rolleyes:

Gruß Rene
Auch wenn es mathematisch bzw. benennungsmässig nicht richtig sein sollte, fast jeder, der sich mit dieser Materie ein wenig befasst, schaltet seinen Intellekt ein und weiß, wovon gesprochen wird.
Schliesslich haben unsere Bildschirme und CDs auch Zollabmessungen, weil es zwar falsch, aber intellent ist. Und jeder Installateur bietet Halbzollrohre an, auch wenn er sich der Gefahr des unlauteren Wettbewerbs ausliefert.
Wenn ich einen 1200 UPV Motor sehe, dann erwarte ich bislang keinen mit Unter Putz Verlegten Drähten, sondern einen, der an 3 Lipos etwa 14000 Umdrehungen leer machen kann...Plus minus paar Zerquetschte...
( oder ist das jetzt auch wieder unkorrekt?)
 
Wenn einer was in Zoll verkauft sollte der auch Zoll ranschreiben, oder?
Und wenn ich eine Gallone Sprit bezahle möchte ich auch wissen ob das eine englische oder amerikanische Gallone ist. Aber das meinst du bestimmt nicht.
Klar kann man sich viel denken und annehmen, aber was falsch verstanden werden kann wird falsch verstanden.

Eben weil man sich viel denken kann.
Aber wenn du meinst das du niemals was falsch verstehst, weil du so intelligent bist, dann viel Spaß.

Gruß René
 
renè,

was sagt dir denn die ns?
doch nur, was der motor im leerlauf macht.
und was nützt dir das?

ich hoffe, du siehst, worauf ich hier hinaus will!

vg
ralph
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten