Rumpf teilen , Rumpf teilbar machen

Mefra

User
Hallo Christoph,

ich denke, Dir können mehr User hier helfen, wenn Du konkret angibst um welches Projekt (Modell) es sich handelt.

Die Dimensionierung einer Trennstelle ist von verschiedenen Parametern abhängig, wie z.B. Größe des Modells, Gewicht, Durchmesser Rumpf (welcher Platz steht zur Verfügung) usw.

Gib uns bitte ein paar weitere Info´s. ;)

Geht es Dir um die Teilbarkeit eines Rumpfes oder/und die Tragflächenbefestigung /-verbindung?
 

FamZim

User
Hi

Da es hier nur so von Ideen sprudelt mal razfaz eine Lösung von mir .

Das ist eine Flächensteckung in GFK die direckt mit den Holmen verklebt ist.
Die Schrauben sind aus ? Nylon (M5) und halten 15 kg auf Scherung ohne Verformung, und sind bei 25 kg ab !!
Darum erstens 2 Schrauben und mehrfachscherung . (8 mal 15 kg = 120 kg, Bruch bei 200 kg).
Mit Einfachscherung hab ich einen Rumpf geschraubt. Hab aber kein Bild.
Von innen, an die Rumpfbeplankung ein breiteres Flugzeugsperrholzbrett auf der Vorderseite geklebt, und im hinteren Teil darauf noch mal ein Brettchen mit Lasche bis neben das Vorderteil.
Somit kann dort eine Schraube durch und wird auf Scherung belastet.
Ein Gewinde in ein dahinter liegendes GFK Teil und Gewinde insgesammt (auch durch die Holzbrettchen), halten sehr gut.
Die Mimik natürlich 4 mal am Rumpf verteilt.
Das bringt kaum Gewicht und ist von Aussen zugänglich, keine dicken Spannten im Rumpf und auch keine Vorspannung, die diese benötigen würden und die Stoßstellen belasten.
Ein Bild müßte ich noch machen.

Gruß Aloys.
 

Anhänge

  • P61-Flächensteckung-01..jpg
    P61-Flächensteckung-01..jpg
    71,9 KB · Aufrufe: 86
Hallo Christoph,
.
die von mir in der DC-6 gewählte Lösung besteht im wesentlichen aus zwei festen Spanten, die über Dübel (Zentrierung) und vier Alu-Schrauben gehalten wird.
.
Schau mal hier: http://www.rc-network.de/forum/show...Douglas-DC-6?p=2177061&viewfull=1#post2177061
.
Die früher verwendeten Nylon Schrauben habe ich gegen Alu Inbusschrauben getauscht, da es so eng zu geht, dass es nur mit einem Kugelkopf Inbus funktioniert. Konstruktiv habe ich es so verändert, dass ich über ca. drei Spanten im Innenring der Spanten auch noch Leisten eingesetzt habe. Damit wird eine leichte, aber sehr belastbare Struktur geschaffen.
.
Ich habe auch andere Lösungen gesehen, bei denen Laschen von der vorderen in die hintere Rumpfhälfte gehen und beide Hälften von aussen verschraubt werden. Ich halte das aber für insgesamt aufwändiger und technisch anspruchsvoller. John Borgen hat das bei seiner DC-9 so gemacht.
.
Als ich auf Dienstreise in Rio war habe ich am WE das Museu Aerospacial besucht.
.
Hier eine abklappbare Fläche. Man kann deutlich erkennen, dass über 20 hydraulische Bolzen die Flächen halten.
.
P1010290.JPG
.
P1010290-2.JPG
.
Berichte mal mehr von Deinem Vorhaben!
.
Grüße
Alexander
 
Zuletzt bearbeitet:
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten