SPEKTRUM für MPX

Baloo

User
Spektrum für MPX

Spektrum für MPX

Hallo Major,

vor ca. 1 Woche habe ich bei Spektrum nochmals nachgefragt, ob in absehbarer Zeit ein Modul für die ROYAl evo angeboten wird. Hintergrund meiner Frage war die Anschaffung einer DX-7 und zwischenzeitlich 4 Spektrum Empfängern für meine Modelle. Allerdings liegen zwischen der DX-7 und der evo 9 von den Programmiermöglichkeiten mehrere Welten.

Antwort: In absehbarer Zeit nicht. Man arbeite aber an einer Lösung, die allerdings, was absehbar ist, 2008 nicht mehr auf den Markt kommen werde. 2009 sei realistisch.

Und so lange werde ich gerne warten, zumal die bisher angebotenen Modul-Preise incl. Empfänger auch für einen Durchschnittsverdiener noch finanzierbar sind, die Empfänger im Preis schon nachgegeben haben und das System mich in der 4-monatigen Praxis vollkommen überzeugt hat.

Gruss Bernhard
 

Major

User
SPEKTRUM für MPX

Hallo Baloo,
HORIZON/JSB/SPEKTRUM schreibt in seinem Servic-Portal zur Frage:
Gibt es ein Modul für Multiplex?
"Derzeit wird von vielen Piloten das DM8 Modul von Futaba eingesetzt. Mit sehr wenigen Handgriffen kann das Modul in der MC30xx Serie eingesetzt werden. Für die Evo Serie wird ein Modul entwickelt". Eine diesbezügliche Anfrage von mir, wie diese "wenigen Handgriffe" bei der MC 30xx aussehen, wurde bisher leider nicht beantwortet. Ich hoffe immer noch. daß bei uns in D jemand nach der Beschreibung in RC-Groups den Umbau vollzogen hat und mit den Erfahrungen "rüberkommt".
Major
 
Hallo Leute,

mich interessiert das Thema ebenfalls sehr, da auch ich eine Evo9 noch habe, die momentan offenbar gebraucht nicht verkaufbar ist und das obwohl sie gerade von der Programmierung so vielfältig wie kaum ein anderer Sender ist...

INsofern würde ich auch mit Kusshand einen Umbau auf Spektrum machen, da ich inzwischen eine DX6i und eine DX7 habe, mir aber da eben genau die universellen Möglichkeiten der Evo fehlen.

Den Umbau mit dem DM8 Modul würde ich gerne machen, bin mir aber nicht im Klaren, wie das rechtlich aussieht...

So wie ich das verstanden habe, hat die Evo ja eine Zulassung bekommen in der Form wie sie von MPX ausgeliefert wird.
Wie ich das interpretiere, erlischt diese bei so einer gravierenden Änderung wie dem Austausch des HF-Teils.

Kann hier jemand eine kompetente AUssage dazu treffen?

Danke und Gruß,

Roman
 

Baloo

User
Spektrum-Modul für MPX ROYAL evo9

Spektrum-Modul für MPX ROYAL evo9

Hallo Roman,

es gibt offensichtlich eine Möglichkeit mittels Adapter, um eine MPX Royal evo 9 wenigstens auf 8 Kanälen für 2,4 GHz umzubauen. Siehe: http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=115846&highlight=spektrum. Mir persönlich gefällt diese Lösung nicht so gut und ich werde noch zuwarten, bis eine passende Lösung für den ROYAL evo 9 Sender von Spektrum selbst angeboten wird.

Da das System für den Einsatz in einem Futaba-Sender freigegeben ist und hier in Deutschland offziell von Horizon/Spektrum zum Verkauf angeboten wird, müßte es die EU-Kriterien bezüglich der Sendeleistung von 100 mW erfüllen. Die entsprechende Konformitätserklärung konnte bisher auf der Internetseite von Horizonhobby heruntergeladen werden - im Moment wird die Seite gerade überarbeitet. Ein Anruf oder e-Mail bei Spektrum bringt dir auf jeden Fall Klarheit.

Gruss Bernhard
 
Moin Bernhard, Roman und Major,
der Umbau der MC 3030 auf 2,4 Ghz ist in ner knappen Std. erledigt und geht echt ohne Probleme;) . Lediglich das Adapterkabel muss gelötet werden, nichts auf der Platine etc.! Ansonsten nur mechanische Arbeiten je nach "Geschmack" und Ansprüchen des Users. Wir haben das DM8 Modul in ein Originl-MPX Modulgehäuse verpflanzt. So dauert die Rückrüstung auf 35 Mhz ca. 30 sec. , allerdings hab ich es seit der Umrüstung nicht mehr gebraucht......hab mir lieber neue Empfänger dazu gekauft. Fliege so seit Mai diesen Jahres. Komme jetzt gerade aus DK vom Hangfliegen zurück.....auch da alles ohne Probleme. Geflogen hab ich den AR 500, AR 6100, AR 7000, AR 9000, nen Kollege auch den AR 6000.
Wie Ihr seht ist das hier mein erster Beitrag, daher mit Bilder einstellen etc. noch keine Erfahrung. Werde ich mich mal kurzfristig mit beschäftigen!
Gruß Ulli

PS: Nen Kollege hat gerade mit dem DM 8 Modul seine EVO umgerüstet.....sogar die 2,4 Ghz Antenne lässt sich weiterhin im Gehäuse versenken....echt :cool:
 
Hallo Bernhard und Ulli,

daß es technisch kein Thema ist, ist mir klar. Ich habe vor dem Umbau als Funkamatuer auch keine Angst, ABER:

Gerade als Funkamateur mache ich mir Gedanken über die Zulassung der Reg TP, die m.E. dann bei meiner EVO 9 durch den Umbau verlorengeht.

Ich denke das ist unabhängig davon, ob nun die ursprüngliche EVO 9 oder das DM8 Modul jedes für sich eine Zulassung haben, die Kombination aus beiden hat sie dadurch wohl nicht automatisch...

Und gerade bei mir hätte ein Verstoß gegen die bestehenden Vorschriften Folgen, da bei uns unterstellt wird, daß wir um die gesetzlichen Rahmenbedingungen Bescheid wissen. Und so wird dann schnell aus Unwissenheit Vorsatz und den Schuh will ich mir nicht anziehen.

Wahrscheinlich wird mir da nicht viel bleiben als zu warten, bis Spektrum da offiziell eine Lösung anbietet.

Gruß

Roman
 
Zulassung war mal

Zulassung war mal

Rockman schrieb:
Gerade als Funkamateur mache ich mir Gedanken über die Zulassung der Reg TP, die m.E. dann bei meiner EVO 9 durch den Umbau verlorengeht.
Gruß Roman

Hi Roman,
was meinst du mit Zulassung ? M.W. gibt es so etwas schon länger nicht mehr.
Gruß Otto
 
Hallo Otto,

siehst, dahin zielte meine Frage...

Wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß jetzt jeder der mag Funkgeräte in Betrieb nehmen kann, die er sich selber zusammengestrickt hat.

Das ist denk ich immer noch den Funkamatueren vorbehalten auf freigegebenen Frequenzen und nach Ablegen einer entsprechenden Prüfung.

Aber ich bin da nicht mehr auf dem Laufenden, nachdem sich alle naslang etwas geändert hat...

Gruß

Roman
 
Roman, es handelt sich um den Anschluss eines fertigen HF-Moduls für ein ISM-Band an eine NF-Quelle. Vergleichbar mit dem Anstecken eines Mikrofons an ein CB-Funkgerät. Natürlich darf man das ohne Funkamateurprüfung.
 

Major

User
Hallo Leute,
Habe das DM8 Modul gestern bekommen und gleich eingebaut. Heute Reichweitentest mit einer aufgeschraubten WLAN-Antenne, Sender MC3010 und Empfänger AR7000 jeweils in 1 m Höhe:
sichere Verbindung am Boden über ca. 1200 m, da ist eine vergleichsweise parallel getestete DX7 mit AR6200 bereits ausgestiegen.
Fazit: empfehlenswert
 
Hallo,
so wie ich das sehe, muss ich ja auf dem Spektrum Modul einen Widerstand auslöten (Warum ???). Könnte sowas im zweifelsfall als Manipulation an der HF-Quelle ausgelegt werden. Z.B bei einem Unfall mit Personenschaden wird vermutlich auch der Sender erstmal von der Polizei in gewahrsam genommen.

Gruss Jan
 
EVO9 und DM8 Spektrum

EVO9 und DM8 Spektrum

Hallo Leute

Also ich fliege schon einige Zeit mit einem DM8 Modul in meiner EVO9. Habe das Modul intern eingebaut und mit einer schönen Antenne im original Antennenslot eingebaut. Das ganze ist also ohne lästigen Rucksack und funktioniert wunderbar.

Zu den ganzen Meinungen ob zulässig oder wie auch immer ist meine Meinung das die Sicherheit oberstes Gebot ist und ich feststellen muss das mit dieser Lösung Störungen der Vergangenheit angehören. (ausser die zwischen den Ohren) .

Ciao Wolf
 

Major

User
Warum die US-boys den Widerstand auslöten, habe ich auch nicht begriffen (MC4000??). Ich habe das Modul DM8 so gelassen, eingebaut und mit einer schraubbaren WLAN-Antenne (wg der Optik) versehen. Seit nunmehr über 5 Wochen und einer Senderbetriebszeit von über 16 Std fliege ich so ohne irgendwelche Probleme, dabei sind die Empfänger AR 7000, AR 6200 und der neue AR 500 im Einsatz.
 

Anhänge

  • MPX11.JPG
    MPX11.JPG
    129,4 KB · Aufrufe: 15
  • MPX31.JPG
    MPX31.JPG
    122,1 KB · Aufrufe: 14
Hier noch ein Hinweis zum Widerstand von RCGroups.com:

Don't forget to remove the resistor noted in this post! The Futaba TXs work with an open collector output for the PPM stream, and normally the RF module provides the pull up voltage to that chip. Since the MC4000 and probably EVO provide an active signal on the PPM, you need to remove that resistor for best results.

Also the futaba modules have a buffer transistor in them which inverts the pulse, which is why you get positive PPM from the RF module connections, and negative PPM from the trainer port. But none of this applies to the MC4000.
 
@ Jan

Keine Ahnung, warum die Jungs im RC Groups Forum den Widerstand "R 2" auslöten. Bei der 3030 brauchst du's definitiv nicht machen !!
Halte dich auch bitte nicht an das Lötschema der Amis, die löten im gleichen Thread auch anders auf der Platine das 3-adrige Kabel an. Hier habe ich meinen Umbau bei der 3030 beschrieben:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=120748

Und - ja, es werden 9 Kanäle übertragen, ich hab's mit dem AR 9000 ausprobiert.

Viel Spass beim basteln
Grüßle
Jürgen
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten