Sport Audit

Hallo Gemeinde,

ich hätte doch gerne mal gewusst, was wir als Verein von dem angebotenen Sport Audit haben?
Welchen Nutzen kann man daraus ziehen?
Jetzt bitte nicht auf die Informationen des DMFV hinweisen.
Ich hätte gerne die Meinung der Personen gelesen, die es schon gemacht haben und auch von denen die es nicht machen werden.

Kann mir vorstellen, dass es hier zu heftigen Diskussionen kommen kann.
Ich habe auch schon die Suchfunktion des Forums bemüht hab aber nur die Freds vom DMFV gefunden.
In diesem Sinne....
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Hallo Marcus,

prinzipiell finde ich diese Initiative gut. Es ist wichtig, daß unsesre Verbände gemeinsam das Ansehen des Modellflugsports in der Bevölkerung verbessern wollen. Und der Sportaudit ist eine von vielen Möglichkeiten zur Erreichung dieses Ziels.

Ein Teil der Vereine wird davon aber nicht oder nur in geringem Umfang profitieren. Wir z.B. fliegen nur elektrisch oder reine Segler. Die einzigen Gefahrstoffe am Platz sind die Ingredienzen der Akkus und das, was die Autos an Betriebsstoffen drin haben. Und soweit, daß der Parkplatz mit einer Ölauffang- und Abscheideanlage ausgestattet sein muss, geht nicht mal der Audit.

Viele Vereinsvorstände haben heute schon Probleme mit ihren Mitgliedern, weil denen die ganzen Vorschriften zuwider sind. Die Leute wollen nur Fliegen und ihren Spaß haben. Eine Ausweitung von Vorschriften und Bürokratie führt eher zur Verweigerungshaltung. Und mal ganz ehrlich, die meisten Vorstände sind nicht interessiert, sich noch mehr Aufgaben einzuhandeln. Denen reicht das, was sowieso schon im Laufe des Jahres anfällt, die tun sich den Zusatzstress mit einem Audit nicht auch noch an.

Servus
Hans
 

hholgi

User
Viele Vereinsvorstände haben heute schon Probleme mit ihren Mitgliedern, weil denen die ganzen Vorschriften zuwider sind. Die Leute wollen nur Fliegen und ihren Spaß haben. Eine Ausweitung von Vorschriften und Bürokratie führt eher zur Verweigerungshaltung. Und mal ganz ehrlich, die meisten Vorstände sind nicht interessiert, sich noch mehr Aufgaben einzuhandeln.

Genau so ist es ... auch bei uns. Und mit dem Audit ist es nicht getan. Man muss den Stand ja auch halten. und wofür???
Wenn Papa mit seinem Sohn kommt der gern ins Modellfliegen einsteigen will fragt der nicht vorher ob wir auditiert sind.

Grüsse
 
Na also geht doch....

Na also geht doch....

Îch seh das auch so. Viele Dinge gehören einfach zum gesunden Menschenverstand.
Ok, alles wird auch da nicht umgesetzt, aber das ist ein anderes Thema.
Ich seh das mit dem Audit genauso wie mit der ISO zertifizierung in den Firmen.
Was hat es gebracht? Es hat nur Geld und Zeit gekostet!!!
 

Milan

User
Wenn ich diese Begrifflichkeit AUDIT schon höre wird mir speiübel - dieses Vokabular der Scientologen findet scheinbar mühelos den Weg in unseren Sprachgebrauch - und viel schlimmer noch, in unsere Köpfe.
Es gibt immer noch Leute, die gar nicht wissen, was AUDIT überhaupt heißt : GEHIRNWÄSCHE !
Anscheinend brauchen wir in dieser Zeit so etwas....

LG

Harry
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Na also geht doch....
Ich wollte eigentlich einem Befürworter den Vortritt lassen. Die Richtung einer Diskussion wird häufig durch die erste Antwort bestimmt, und die geht halt jetzt ins Negative.
Der Vergleich mit der ISO-Zertifizierung trifft's auch meiner Meinung nach ziemlich genau. Allerdings schadet es manchen Vereinsmitgliedern nicht, wenn ihrem gesunden Menschenverstand etwas nachgeholfen wird.

...
Es gibt immer noch Leute, die gar nicht wissen, was AUDIT überhaupt heißt : GEHIRNWÄSCHE !
...
Wusste ich auch nicht. Bis jetzt habe ich gemeint, daß Wikipedia Recht hat.

Servus
Hans
 
ich sehe das so wie Marcus: Spielwiese für gelangweilte Bürokraten, sonst nichts...
 
So wollte ich das aber auch nicht !!!

So wollte ich das aber auch nicht !!!

Ich wollte eine sachliche Diskussion anstreben.
Aber es läuft wie immer, schade eigentlich.

@Hans,
bei dem gesunden Menschenverstand geb ich Dir absolut recht.
Wir müssen halt die Menschen nehmen wie sie sind, wir haben keine anderen.
Das kommt jetzt nicht von mir, das hat schon eine berühmte Persönlichkeit sehr früh erkannt.
Ab und zu mal ein Hinweis, keine Ermahnung und es hilft.
 
Hallo Gemeinde,

ich hätte doch gerne mal gewusst, was wir als Verein von dem angebotenen Sport Audit haben?
Welchen Nutzen kann man daraus ziehen?
Jetzt bitte nicht auf die Informationen des DMFV hinweisen.
Ich hätte gerne die Meinung der Personen gelesen, die es schon gemacht haben und auch von denen die es nicht machen werden.
...

Hallo Marcus,

vielleicht findest Du ja hier Antworten auf deine Fragen:

http://www.sport-audit-luftsport.de/

Neben den Zielen und dem Nutzen dieser Aktion, stehen da auch entsprechende Erfahrungsberichte.

:) Jürgen
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Womit wir wieder beim gesunden Menschenverstand wären.
Welche Erfahrungen werden dort berichtet? Positive UND negative?

Auf diesen Seiten liegt meiner Meinung nach bereits eine zweifache Filterung vor: Wer sich aktiv beteiligt, hat schon eine positive Einstellung. Und der Webmaster oder wer auch immer wird aus deren Berichten nur die Positiven herausfiltern. Der Marcus wollte aber eine Diskussion Pro und Kontra.

Servus
Hans
 
Ich hätte mich ja gerne schlau gemacht, wenn ich dem Link folge und Informationen über Ablauf und Kosten bei der Teilnahme am Zertifizierungsverfahren im Flyer einsehen möchte kommt der Hinweis "404 - Komponente nicht gefunden!"
Schade aber auch...
 
Was sich mir nicht erschliesst - wo liegt der Benefit ?

Also, was hat man davon ? Jetzt erstmal kann ich nur erkennen dass man evtl. dann irgendwann ein Zertifikat hat, aber wozu ?

Ich meine, ganz allgemein, ist das jetzt wie eine "übliche" Zertifizierung um ein Herausstellungsmerkmal zu bilden, wozu auch immer, das man eigentlich nicht gebraucht hätte, wenn aber einer anfängt man schnell nachlegen muss weil man dann "sonst hinten ansteht"

Öffnet das irgendeine Tür, oder Tor, oder ermöglicht weitere Vorteile ?

Spontan sehe ich erstmal nur eine Zusammenarbeit DAeC und DMFV die entsprechend staatl. gefördert wird.

Auf den zweiten Blick in den Arbeitsmaterialien sehe ich zumindest eine Art Wegweiser was man zu einem Vereinbetrieb "mal" brauchen kann.

Genaugenommen die Arbeitsblätter für den Auditor, bzw. Checklisten, es geht primär also um Erfassung und Selbstauferlegung gewisser Prozesse.

Ich lass mich gerne überzeugen, aber bis dahin: Nonsens.

@quagssair: Ich würde es nicht machen da ich zumindest den starken Verdacht habe, dass es primär um die Darstellung eines Förderprojektes geht. Sekundär wird einem zumindest glauben gemacht, dass man in irgendweiner Weise Vorteile erlangen könnte. Mir drängte sich zuindest das Gefühl auf, ist man zertifiziert hat man evtl. schnellere Wege bei Genehmigungen, gerade weil typische Singe, die Naturschutzbehörden etc. angehen in irgendeiner Form bearbeitet werden. Ob dies allerdings auch so ist bleibt nach aller Information ein grosses Fragezeichen.
 
Hallo,

da wir als Modellflieger nicht unbedingt die stärkste Lobby haben, ist es für Vereine die Probleme mit Behörden haben sicherlich ein Argument wenn ein Audit vorgezeigt werden kann. Auch die Sensibilisierung der einzelnen Vereinsmitglieder im Umgang mit Betriebsstoffen halte ich für gut.

Daher sehe dieses Sport Audit eigtl. durchaus positiv.

Ich schreibe eigtl., weil das Werk noch viel zu schwanger ist. Da kann sicherlich noch reichlich ausgedünnt werden, damit es praxisgerechter wird und auf die jeweiligen Verhältnisse der Vereine eingeht und umsetzbar wird.

Die Infrastruktur in den Vereinen ist doch sehr unterschiedlich.

Die Kosten werden für viele Vereine, die sich einzig durch Mitgliederbeiträge finanzieren, auch ein nicht unwesentlicher Faktor sein.

Desweiteren wird hier das Audit, seitens des Verbandes, zu forsch den Behörden angepriesen. Da liegt die Gefahr nahe, dass die Behörden im Umkehrschluss das Audit von Vereinen anfordern, die an diesem Audit nicht teilnehmen.
Dies ist wie gesagt mein pers. Endruck.
 
...
Auf diesen Seiten liegt meiner Meinung nach bereits eine zweifache Filterung vor: Wer sich aktiv beteiligt, hat schon eine positive Einstellung. Und der Webmaster oder wer auch immer wird aus deren Berichten nur die Positiven herausfiltern. Der Marcus wollte aber eine Diskussion Pro und Kontra.

Servus
Hans

Hallo Hans,

in der Eingangsfrage ging es um den Nutzen des Sport Audit für den Verein und um Erfahrungen von Personen welche es gemacht haben. Wer sich erst gar nicht beteiligt, kann auch keine Erfahrungen damit haben - höchstens Vorurteile. ;)

:) Jürgen
 
Wir haben's gemacht!!!

Wir haben's gemacht!!!

Hallo,

das ganze wird hier doch etwas "Kontra"-lastig...

Wir haben's gemacht. Im März haben wir die Zertifizierung zur Checkstufe 1 erhalten.

Versprechen tun wir uns davon auch einen Vorteil im Umgang mit Behörden.
In der Vergangenheit hatten wir einige Probleme mit dem Regierungspräsidium und der Naturschutzbehörde.
Unser Flugplatz liegt in einem Landschaftsschutzgebiet, grenzt mittlerweile direkt an ein Vogelschutzgebiet und ist in direkter Nähe zu einem Naturschutzgebiet.
Das RP und die Naturschutzbehörde haben uns signalisiert, dass sie das Audit für eine gute Sache halten und der Umgang zu ihnen und eine Entscheidungsfindung zu unseren Gunsten bei Problemen, behilflich sein kann.

Die Checkstufe 1 beinhaltet in erster Linie Umweltfragen, die eigentlich eh selbstverständlich sein sollten.
Der Aufwand dazu ist also eher gering und konnte bei uns in kurzer Zeit umgesetzt werden.
Sicher gibt es ein paar Punkte, die Fragwürdig sind. But, so what...
Unser "Umweltansehen" in der umliegenden Bevölkerung konnte damit auch positiv gesteigert werden. Hier heisst es dann, "die machen nicht nur Lärm und Gestank mit ihren Spielzeugen und sind eine potentielle Gefahr, sondern machen sich auch Gedanken über Umwelt und Sicherheit".

Unsere Lobby ist nicht die Stärkste. Deswegen sind wir auf ein gutes Miteinander mit den Behörden, Bevölkerung, etc. angewiesen.

Ausserdem können wir nicht in die Zukunft schauen. Wollen aber alles tun, um unseren Flugplatz und somit auch den Verein und unser Hobby zu erhalten. Einfach nur dazusitzen und zu hoffen, dass uns nichts passiert und uns niemand was böses will, halte ich in unserer Zeit für sehr fahrlässig.
Und dieses Audit kann ein grosser Schritt in die richtige Richtung sein.

Gruss
Bernd
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten