Was ist das für ein Rumpf?

sk72

User
Hallo benötige mal eure Hilfe,

habe angeblich einen Beineke Goliath Rumpf gebraucht gekauft. Nun hab ich mir die Flächen schicken lassen und siehe da sie passen nicht. Die Rumpfauflage ist 33cm lang, die Orginalflächen aber 37 cm tief. Deshalb stellt sich die Frage ist das ein Goliath Rumpf oder wurde die Auflage verändert?


Für eure Hilfe wäre ich dankbar.

Mfg

Sven
 

Anhänge

crusader

User
hallo
könnte vielleicht auch der kleine bruder
der wotan sein ( bin aber net ganz sicher )

mfg andreas
 
Vergleich doch mal die Angaben zur Rumpflänge beider Modelle auf der HP des Herstellers und wenns da nicht steht ...ein kleiner Anruf....;)
Gruß
Gion
 

sk72

User
Danke schon mal für eure Hilfe.

Hab bereits mit Herrn Beineke gesprochen, leider arbeitet er nur telefonisch und kann ihn nicht die Bilder schicken. Er sagte mir aber das der Wotan und Goliath die gleichen Tragflächen hat. Die Rumpflänge habe ich auch schon verglichen und die stimmt überein. Deshalb denke ich das die Auflage geändert wurde, schön wäre es wenn ein Goliathbesitzer mal ein Bild zu Verfügung stellen könnte um zu vergleichen.

Gruß

Sven
 

Gast_20230

User gesperrt
Hi Sven,
was mich wundert: Tragflächen-Auflage! Hat der Goliath/Wotahn nicht Ansteckflächen? Auf dem kleinen Bild auf der beineke-Website sieht es auch so aus als würde die Fläche über die Frontscheibe rausragen (1-2cm). Das sieht dort m.E. ganz anders aus.
Meine Wotan/Goliatflächen hatten eine Spannweite von jeweils genau einem Meter, die Spannweite ist aber 2.200cm! Das musst Du mal nachmessen. Schau mal unter die Auflage ob da ggf. nachträglich "gebastelt" wurde.
War das der Rumpf aus ie-bäh? Da gab's vor kurzem Einen, stand aber "wahrscheinlich" Wotan/Goliath dran.
Es gab früher einige dieser Modelle, ich hatte mal ein sehr Ähnliches von Rödel (?glaube ich mal, ist schon eeeewig her). Und ich kann mir absolut nicht vorstellen dass Michael Beineke die Rumpfform auf eine andere Aufnahme geändert hat. Ich kenne ihn seit über 20 Jahren, da ändert sich recht wenig an seinen Modellen :D Sind halt günstige Zweckmodelle die (soweit ich sie kenne) recht gut fliegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,
sieht aus wie ein Airlifter Rumpf, hatte mal so ein Teil, wurde damals von der Firma Kulpe hergestellt, später hat ihn auch LS-Modellbau vertirieben, gibts aber auch nicht mehr.....ist auch schon ewig her......
Gruß
Michael
 

crusader

User
hallo
das ist kein airlifter rumpf der hat
ansteckflächen änlich wie der big lift
mfg andreas
 

Gast_20230

User gesperrt
Hallo,
grosses Rätselraten :D
Airlifter fiel mir auch ein, auch wegen der augescheinlichen "Qualität", aber so wie fast alle diese Modelle mit Ansteckfläche.
Im Endeffekt zeigt's mal wieder was wohl jeder ebayer schon kennt: Billig Teile kaufen bedeutet nicht unbedingt auch günstig an ein Modell zu kommen, manchmal ganz im Gegenteil.
Ich würde einfach die Flächen an der Endleiste im Bereich des Rumpfs aussparen so dass sie drauf passt und fertig.
Alternativ könnte man auch oben den Deckel draufmachen, Halterung einbauen und die Flächen seitlich stecken.
Oder das ganze als "nahezu fast neuwertiges Flugmodell aus Nachlass - ohne Rückgaberecht" bei ebay verschachern :rolleyes:
(p.s.: Hinweis für alle die jetzt erbost aufschreien: Das war ironisch/sarkastisch gemeint!).
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Moin,

Airlifter scheidet aus, der hatte einen runden Rumpfquerschnitt, außerdem war das Leitwerk nicht so kantig.

Zu dem Teil hier: Säbel die Anformung am Rumpf vorne weg, mach die Flächen drauf und stelle eine EWD von irgendwas um 1-2° ein, dann fliegt der Hobel auf jeden Fall schon mal ;).
 

sk72

User
Hi,

schon mal Danke für eure Anteilnahme für wie den von euch richtig vermuteten Ebaykauf.
Jetzt bleiben mir 2 Möglichkeiten, entweder neuen Rumpf für die Flächen vom Herrn Beineke oder mir ein paar Flächen beim Flächenmüller machen lassen.
Da ich mich kenne wird es wohl beides werden, ich lass doch nichts in der Ecke stehen.
Mich würde aber schon mal vorab die orginal Aufnahme interessieren, ist denn hier wirklich kein Wotan/Goliath Besitzer? Der Flieger sieht doch gut aus und die Segler haben doch eine gute Qualität für den Preis.
 
Bau dir doch einfach ein Flächenmittelteil und setz die Sache auf den Rumpf.
Ich denke das ist die einfachste Lösung.
 

Gast_20230

User gesperrt
Hi Sven,
tu was Du nicht lassen kannst, ich halte es für übertrieben.
Erinnert mich an die Story wo jemand ne Schraube findet und drumrum ein Auto zusammenbaut - weil die Schraube ja nicht umkommen soll.
Beineke Modelle sind so günstig weil nichts vorgefertigt ist, keine Züge drinliegen, keine Aufnahmen, etc. So wie sie aus der Form kommen. Fliegen ganz gut, wobei das bei einem 2m Modell mit Clark Y mod nicht wirklich überraschend sein sollte.
Ich würde auch Rumpf und Fläche verheiraten. Alles andere ist (insbesondere bei dem Rumpf) Leichenschändung :rolleyes:
 

sk72

User
Hi,

ich hab mal ein bischen nach Profilen geschaut, wie es aussieht ist das Profil ein NACA 0015, genau wie auf einem Paf Trainer. Hab da mal ne Mail hingeschickt ob die Profieltiefe zufällig 33 cm sind. Mir erscheint es langsam so als ob die Auflage umgebaut worden ist. Wenn das auch nichts hilft werden ich mir selber Flächen bauen, habe mir da schon Hilfe bei einem Fliegerkollegen geholt.

Gruß

Sven
 
Hallo sk

bin mir zu 99% sicher, dass es ein Wotan Rumpf ist (habe selbst einen). Wenn das Profil ein Naca 0015 ähnliches ist, wurde tatsächlich die Flächenauflage geändert. Das Originalprofil war, wie mir damals Herr Beinecke sagte, ein Laminarprofil. Die genause Bezeichnung wusste er selbst nicht mehr.
Gruß
StarCobra
 
Oben Unten