welcher Hangflieger für relativen Anfänger

Hallo allerseits,

habe mittlerweile schon einige Erfahrung mit Elektro-Modellen und E-Seglern in der Ebene.

Nun möchte ich mir einen Hangsegler zulegen, habe aber absolut keine Ahnung was ich jetzt kaufen soll. Das Angebot ist dermaßen groß das ich mir nicht mehr sicher bin.

Budget ist leider begrenzt, d. h. für das Modell kann ich max. 200,-- € ausgeben.

Das dies nicht für einen GFK-Segler reicht ist vollkommen klar, wird mit ziemlicher Sicherheit ein Baukasten werden, aber welchen ?

Bin für jeden Tipp dankbar.
 

Gast_34738

User gesperrt
Welche Anforderungen stellst Du an das Modell? Robust, schnell oder langsam fliegend, schwer oder leicht, Scale- oder Zweckmodell?

In welche Richtung tendierst Du?

Grüße
 

femo

User
hallo,

der toni, gibt es bei verschiedenen anbietern unter verschiedenen namen.
kommt aus bulgarien von der firma arafly. wird auch zb bei ostflieger unter dem namen clara verkauft (als segler und e-segler).

ich persönlich würde an deiner stelle aber eine nummer grösser gehen.
zb
http://www.der-schweighofer.at/artikel/42764/unlimited_speed_1800_mm
http://www.ostflieger.de/StatischeSeiten/modelle/Stella.html

frankenmodellbau und auch lindinger bieten auch ähnliche modelle an, von der bulgarischen konkurenz nan-models. heissen dann highlight oder megalight.

passen alle in dein budget. ich hatte beide schon (nan und arafly) ich bevorzuge die arafly modelle, weil sie grössere rümpfe haben - ist einfach angenehmer für den einbau. ausserdem sind die ruder alle mit abreissgewebe bereits anschaniert......nan modelle haben dafür eine geile optik, da die rümpfe aus aramid sind...dafür muss man die querruder selbstanschanieren mit tesa...

ach ja, die nan modelle haben fast alle durchgehende querruder, und by den arafly modellen kannst du wählen zwischen querruder oder querruder und wölbklappen.

ansonsten einfach mal die suche bemühen, es gibt ne ganze menge hier im forum zu diesen fliegern.....aber die empfehlung von patrick kann ich nur unterschreiben.

die stella gibt es auch mit kreuzleitwerk
 
Styro-Abachi !

Styro-Abachi !

Hallo Jürgen,

schau dich doch mal bei uns um, was wir so für Modelle haben/fliegen.

Die genannten Modelle sind nicht schlecht, jedoch in meinen Augen zu empfindlich für dich und deinen Einsatzzweck.

Schau dich nach ner ordentlich gemachten Styro-Abachi-Fläche um, das ganze an ca. 2,2-2,5m und mit Elektro. Damit wirst du gut zurechtkommen und viel Freude haben.

Mein Tipp: Schau dich mal bei FVK um (Signal und ähnliche).

Viel Spaß mit dem neuen Modell !!
Wenn du Fragen hast, dann kannst du mich auch gerne mal anrufen...

Gruß Tobi
 
Hi Tobi,

habe mich ja schon bei uns umgesehen aber im Moment läßt mein Budget diese Art von Modellen nicht zu.

Desweiteren möchte ich einen reinen Hangsegler eine E-Segler Version für Thermik-suchen habe ich ja bereits, es handelt sich dabei um eine modifizierte Alpha 21 von MPX (fliegt super das Teil und ich habe es noch nicht zerstört :D )

Andi hat schon gemeint das evtl. der Dread von AFF in Frage käme, da bin ich mir aber nicht sicher denn der ist vermutl. eine Nummer zu groß/schwierig für mich.

Werde mich am WE evtl. mal mit Wolfram und/oder Daniel unterhalten, mal sehen was sich ergibt.
 
Parabola oder Twin

Parabola oder Twin

Hallo,

eins vorweg, alle Modell die hier bereits genannt wurden, sind ohne Zweifel empfehlenswert. Da entscheidet wohl dann nur noch der Geldbeutel u. die persönliche Vorlieben, sowie die Optik.
Wollte noch die Parabola von Valenta erwähnen. Das wäre Voll GFK für knapp 250 Flocken. Spannweite 1,9m. Die geht gut in der Thermik u. lasst sich auch gut heizen. Hatte den Rumpf als sehr robust empfunden. Soll heissen gerade am Hang wird das von Vorteil sein.
 

nowa

User
Sagitta projekt zwo von Simprop

Sagitta projekt zwo von Simprop

Ich kann die Sagitta II sehr empfehlen.

Wenn es auf 2 Servos=50 Euro nicht ankommt, dann baue sie in der 4-Klappen-Version. Mit der Sagitta II hast du einen super unkomplizierten robusten Hangsegler. Sehr gutmütiges Flugverhalten, sogar voll aufballastiert. Ohne Ballast und positiv verwölbt bei sehr schwachen Bedingungen am Hang zu fliegen. Mit bis zu 800gr. Blei im SP hat sie dann ganz gut Durchzug. Im Kustflug ist sie sowieso spitze.

Aber keine Angst, die Sagitta II ist lammfromm. Für die lege ich meine Hand ins Feuer.

In der Börse war sogar eine für 160 Euro (neuer Baukasten). Wenn ich nicht schon eine hätte, dann wäre das sofort meine.

Sagitta-05-2006.jpg

Gruß, Norbert
 
MPX Easy Glider

MPX Easy Glider

pro oder nicht pro,

robust, und ballstiert ohne Probleme bis 4 bft fliegbar.

Was er nicht mag: Rollen

Aber sonst ist das DER Einsteigerflieger auch für den Hang.

Aus gutem grund liegen an einem normalen WE an der Wasserkuppe und anderswo etwa 50 % Easygliders rum......

Wenn du kein Problem hast, mit der Masse zu schwimmen: mach es
 

Gast_34738

User gesperrt
Bis jetzt sind viele gute Vorschläge eigegangen, bin gespannt zu welchem Modell Du dich hinreissen läßt:) !

Lass es uns wissen!
 
Hallo Patrick,

dies ist eine berechtigte Frage die ich aber z. Zt. noch nicht beantworten kann.

Habe heute auf dem Platz auch noch nützliche Hinweise bekommen und muß jetzt einfach mal alle Infos für mich auswerten.

Ich werde aber auf jeden Fall meine Entscheidung bekanntgeben.
 
Oben Unten