welches????

crusader

User
hallo
ich möchte auf 2,4 ghz umsteigen und bräuchte mal eure hilfe
welches system nehme ich , bin momentan etwas überfordert
ich habe hier schon so ziemlich alles über 2,4 im forum gelesen
und werde immer unsicherer da man über jedes system gutes
und schlechtes liest
meine favoriten sind act , jeti , fasst
würde mich freuen wenn ich hielfe bekomme
mfg andreas
 
hallo crusader ,

Deine Frage ist so ohne Weiteres nicht zu beantworten . Viele Faktoren spielten vor etlichen Monaten bei MEINER PERSÖNLICHEN Auswahl eine Rolle .
Siehe auch :http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1276477

Wichtig ist meiner Meinung nach welches deine > Hauptkriterien < sind .

Alle z.Zt. angebotenen 2.4 Ghz Systeme funktionieren !
Wenn auch hier und da noch Einiges immer noch in den "Kinderschuhen" steckt - es arbeiten aber ALLE daran -
> ist eben für uns "Aktuelle Neuzeit" in der Übertragungstechnik ! <
Auch kommen täglich neue "Erfahrungswerte" aus diversen Lagern .

Ich persönlich habe nach sehr vielen Recherchen und Festlegung MEINER
KRITERIEN MEINE Entscheidung getroffen , und bin damit (sehr) zufrieden !
Einige meiner Posts kannst du gerne nachlesen .

( Z.b. auch : http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=146898 )

MfG Arepie
 
hi
habe die 8 seiten gelesen und bin nu noch verwirrter
da wird act ja zum teil zerrissen

mfg andreas
 
. . . ja , es wurden und werden z.Zt. alle ANDEREN zerissen , außer dem System , welches die entsprechenden Leute SELBER fafourisieren - - -

Für mich sind meine eigenen Erfahrungen die wichtigen , und die sind durchweg positiv und erfüllen MEINE Wünsche und Forderungen an ein
2,4 Ghz - System , so wie ich es haben wollte ! + für Zukünftiges offen und updatefähig .

Du kannst Ähnliches auch über Jeti , FASST , IPS , Spectrum und Weatronic lesen :(

Schau dich ruhig um .

MfG Arepie
 
ja und genau da liegt ja mein problem
jedes system wird gleichermaßen gelobt und zerissen
wie soll man da als laie eine entscheidung treffen
soweit ich weiß ist nur das robbe fasst und das mpx fasst
nach den neuen reglungen die noch dieses jahr inkraft treten
heißt das man soll die anderen nicht mehr kaufen??

nun frage ich mich auch welches system wohl am meisten genutzt wird
oder was fliegen unsre spitzenpiloten auf flugtagen so

mfg
 
Mit keinem der System machst du ein Fehler! Alle drei haben problemlose stabile Funkstrecken.

Wenn du nicht Futaba fliegst, oder auf Futaba nicht umsteigen willst hätte ich kein Futaba genommen, wenn du ein Sender in der Art einer FX-30bzw FG-12 kaufen willst dann Futaba.
Wenn du dein Sender behalten willst, ein Möglichst Universelles System willst viel Elektroflug machst: jeti

Bei großen Modellen, Großseglern... :ACT Die haben mittlerweile eine kleine aber feine Empfängerpalette, Schulze arbeitet an Empfängern in der Größe der 535 bzw 835.

Wenn jeti in dem Tempo arbeitet wie bisher, wird es ein ganz feines Ding, mit viel Zubehör und die Anderen werden noch lange hnterherlaufen.

Ich selber habe eine SX mit jeti für kleine Modellen und eine Royal für die Großen die auf das MPX M-Link wartet. Sonst wäre es ACT.
 
Du willst konkrete Antworten?
Ich habe mich für Jeti entschieden, weil es für meinen Sender (FX-18) passt, preiswert ist, funktioniert und recht innovative Ideen umsetzt. So, da haste`s.
Ich werde keines der anderen Systeme zerreißen, weil mir dazu schlicht die fachliche Kompetenz und vor allem die Motivation fehlt. Aber die Anderen hatten schon Recht: Die Entscheidung kann dir NIEMAND abnehmen.

Gruß Mirko
 
Hallo,
das ist aus meiner Sicht relativ einfach.
Wenn Du Deinen alten Sender weiterbenutzen möchtest, dann nimm Jeti. Die sind schon recht gut getestet und haben interessante Möglichkeiten.
Wenn Du ohnehin einen neuen Sender möchtest, da Dein alter Sender nicht alles bietet was Du möchtest, dann ist ganz klar Futaba mit FX30 /T12 die beste Wahl. Umfangreichste übersichtliche Programiermöglichkeiten und ein bestens bewährtes Fasst 2.4 Ghz.
Gruß
Thommy
 
Genau so wie Thommy würde ich das inzwischen auch machen.

Da ich von meiner EVO nicht weg will, warte ich noch auf MPX, wobei ich da meine Zweifel was die Zeit angeht habe und schwenke dann vielleicht darauf um. Wenn nicht, wird es Jeti.

Z.Zt. kaufe ich mir für meine EVO-FASST Lösung lieber noch nen neuen Empfänger als auf Jeti umzusteigen.
 
Oder nimm doch einfach Spektrum. Ein System, das schon jahrelang erprobt ist und super funktioniert. Mit dem Flightloc kannst du die Empfangsqualität testen und es gibt geile Empfänger für alle möglichen Bereiche. 9 Kanal in Würfelform, der auch im kleinsten Kohlerumpf verwendet werden kann, sogar mit zusätzlichen Sattelit. Und bedenke eins:
Am Ende werden eh nur ein paar große überleben :-)
 
hi
ich benuzte eine mc24 würde das ganze aber
gerne mit einem 2te sender erst mal testen

mfg andreas
 
Was willste denn da testen? Das Problem ist doch, dass der Mist, egal von wem, einfach nur funktioniert... Und mehr als das Modell in der Luft sicher steuern kannst du nun wirklich nicht. Oder soll es noch Pfötchen geben und Sitz machen...??? War`n Witz.

Gruß Mirko
 
crusader schrieb:
hi
ich benuzte eine mc24 würde das ganze aber
gerne mit einem 2te sender erst mal testen

mfg andreas

Auch wenn man am Anfang der Sache nicht so traut - glaube mir - man mag anschließend gar nicht 35MHz fliegen. Es gibt nicht mehr so richtig was zu testen, dat Ding funzt.
Ich fliege Jeti seid Oktober ´08 und das System hat mir schon ein Modell gerettet (ich hatte in einen nagelneuen SALpeter einen vorhandenen Akku verwendet bei dem eine Zelle umgekippt ist - nach 20 Minuten ging die Pipserei los und ich musste landen).
Wenn man die Warnschwelle für den Empfängerakku entsprechend setzt hast du beim setzen der Klappen oder Butterfly wo alle Servos unter Last sind bei nachlassenden Akkus ein Spannungseinbruch sowie ein Pipsendes Sendemodul und weißt du musst runter. Die Empfängerspannungüberwachung ist bei jeti in jedem Empfänger eingebaut.
Du wirst auch ellenlange Senderbetriebszeiten haben. Ich kenne die Daten für Graupner nicht, aber das MPX 35MHz Modull nimmt sich 200mA das jeti Modul 40mA das ist Faktor 5.
 
Ich fliege Jeti seid Oktober ´08 und das System hat mir schon ein Modell gerettet (ich hatte in einen nagelneuen SALpeter einen vorhandenen Akku verwendet bei dem eine Zelle umgekippt ist - nach 20 Minuten ging die Pipserei los und ich musste landen).
Genau aus diesem Grund würde ich niemandem ein System ohne Telemetrie empfehlen, erst recht nicht, wenn es dazu noch wesentlich teurer ist.
In der MC24: Jeti TU Modul und wenn Großmodelle dazu kommen, zusätzlich Weatronic in Betracht ziehen. Selbst wenn ein neuer Sender anstehen würde: MC24 + Jeti, Spectrum oder Weatronic .
 
crusader schrieb:
hi
ich benuzte eine mc24 würde das ganze aber
gerne mit einem 2te sender erst mal testen

mfg andreas

Hallo, leider ist es so, wie Du in den Threads schon festgestellt hast: Hilfe findest Du hier eigentlich keine, da die ganzen Leute Ihr System loben und andere zerreißen. Ich lobe zwar auch mein IFS, da es bei mir problemlos läuft, zerreiße aber die anderen nicht. Versuche in den Themen auch zwischen den Zeilen zu lesen und die seriösen Beiträge zu erkennen und zu nutzen.
Übrigens: Nebenbei fahre ich auch noch das Spektrum System mit Telemetrie und bin auch damit zufrieden. Leider ist die Telemetrie von IFS noch nicht auf dem Markt, da viele Leute besonders die Elektroflieger da absoluten Wert drauf legen!

Empfehlen tu ich kein System, da anscheinend alle gut funktionieren! Da muß sich jeder seinen eigenen Kopf über Wünsche und Anforderungen ans System machen. Ich habe mich damals auch entschieden ein komplettes neues System zu erwerben und auf dieses Umbau oder gar Löt-Gebastel zu verzichten, und bereue diese Entscheidung nicht, da ich immer auf (Sicherheit und) Redundanz wert lege. Ich mußte nie einen einmal umgebauten Flieger auf 35MHz zurück bauen, habe aber so keinen zeitlichen und finanziellen Druck bei der Umrüstung auf 2,4GHz und kann gemütlich einen Flieger nach dem anderen umrüsten.

Laß Dir ruhig Zeit mit Deiner Enscheidung (wenn Du kannst). Ich wünsche Dir einen guten Griff ins 2,4GHz-Lager!
 
Hallo Andreas

Ich habe gerade eine 2.4er bestellt. Welche ?
Diejenige welche
- Kollegen seit einiger Zeit haben und damit zufrieden sind.
- funktioniert und alles kann, was ich brauche.
- ich bezahlen kann.

Bis jetzt hat noch jede Steuerung viel mehr gekonnt als der Vorgänger.
 
crusader schrieb:
hallo
ich möchte auf 2,4 ghz umsteigen und bräuchte mal eure hilfe
welches system nehme ich , bin momentan etwas überfordert
ich habe hier schon so ziemlich alles über 2,4 im forum gelesen
und werde immer unsicherer da man über jedes system gutes
und schlechtes liest
meine favoriten sind act , jeti , fasst
würde mich freuen wenn ich hielfe bekomme
mfg andreas

Hallo Andreas,

ich kann dir nur empfehlen dich von der Diskussion über die Funktion und Sicherheit der einzelnen Hersteller zu lösen. Wie schon gesagt wurde, die Systeme gehen alle sehr gut wenn man die Herstellervorgaben beachtet. Hier gibt es viele (pseudo) Techniker die das Eine loben und das andere zerreissen um ihre eigene Entscheidung für ein bestimmtes System zu rechtfertigen. Ich würde das alles ignorieren !
Welche Parameter zur Entscheidung sind denn nun wichtig ?

1. Soll das System in einen vorhandenen Sender eingebaut werden oder soll es eine neuer Sender sein ? ( Wenn neuer Sender, dann fallen ggf. schon einige Anbieter raus)
1.a Wenn ein vorhandener Sender, dann eine vernünftige Einbaulösung ohne Bastelei
2. Welche Empfänger sind zu welchem Preis verfügbar ? (Für mich ist wichtig das ich vom 3 Meter Kunstflugmodell bis Schaumwaffel die richtige Lösung auch in Bezug auf Leistung und Preis habe)
3. Gibt es eine gültige Konformitätserklärung ? (Gilt eigentlich für alle guten verfügbaren Systeme)
4. Brauche ich Telemetrie oder nicht.
5. Preis-Leistungsverhältnis (Sehr wichtig, denn du entscheidest dich für einen Hersteller und bist künftig dessen Preispolitik bei den Empfänger gnadenlos ausgeliefert !)

Diese Kriterien habe ich genommen und bereue meine Wahl bislang nicht. Wenn ich es wieder entscheiden müsste würde vermutlich die gleiche Entscheidung wieder fallen, obwohl nun mehr interessante Systeme zur Verfügung stehen und die Auswahl schwieriger wird.

Gruß -Stephan-
 
hi
würde mich freuen wenn ihr eure systeme dazu schreiben würdet
um zu sehn wie die verbreitung ist
mfg
 
Rolf1 schrieb:
@ Stevie-1

Wie kann ich als normaler Modellflieger Punkt 3 überprüfen?

Grüße
Rolf

Hallo Rolf,

die meisten Hersteller posten die Konformitätserklärung auf ihrer Website. Ansonsten beim Händler anschauen, die muß dem Sendemodul, bzw. dem Sender beiliegen.
Ggf. kannst du beim Hersteller oder Importeur anrufen ob er die zwecks Entscheidungsfindung die Erklärung zusenden kann.

Gruß -Stephan-
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten