YAK 55M Slipstrem 1,8mtr

Hallo eigentlich wollte ich mir dieses Jahr kein Modell mehr zulegen,
aber nun habe ich mir das Angebot von Natterer Modellbau bestellt,
eine 1,8Yak 55m für 199,-.
Hat jemand das ding schon mal gebaut? oder Erharung gemacht?
Ich bin noch unschlüssig ob ich sie elektrisch oder mit Verbrenner betreibe.

Frohes Fest
 
Hi,

ein Kollege fliegt die Yak. Soweit fliegt die ganz gut und für die Preisklasse ist auch alles ganz gut verarbeitet.
Ich habe sie mal kurz geflogen und ich finde sie für klassischen Kunstflug eindeutig besser wie für 3D. Besonders 4-Zeiten Rollen klappen mit Speed sehr gut. Torquen ist deutlich schwerer als mit einer Sebart Maschine.

Empfehlung: Unbedingt elektrisch machen! Verbrenner wird zu schwer und die Zelle ist auch überhaupt nicht für Verbrenner gemacht.
Er fliegt sie mit dem Natterer Torcster Komboset mit 8S 4000mah. Das geht wirklich gut.
Gewicht: ca. 4,8KG.

Gruß
 
Luftschraube ist aktuell eine Engel Holz 20x10 drauf, vorher 20x8 XOAR. Gehen beide...

Flugzeit ganz normal so um die 6-7 Minuten.
 
Abend Oli,

hab die "große" Kombo in einer Slipstream
Sbach auch vom Natterer.
Nur musste vorne noch Blei reinmachen,
da ich mich für 2 Höhenservos entschieden habe.

Gruß Felix
 
also ich habe das Set genommen, würde
es aber nicht mehr nehmen da der Motorträger aus Holz
viel zu schwer ist.
Schneide dir einfach 4 Gewindestangen zu, ist leicht und kostet vll.
3€.....

Gruß Felix
 
...so nun ist sie da.

Sieht recht gut aus, Verarbeitung ist zu diesem Preis recht gut, Spornfahrwerk aus Kohlefaser/ oder Kohlefaseroptik,
Hauptfahrwerk leider nur aus ALU. Bei der leichten Kontruktion werde ich ein wenig unsicher was den Einsatz eines
DLA32 angeht! Wenn ich an die klassische altdeutsche Schrankwandkonstruktion meiner Graupner Supreme 3D denke!
Die Zutaten sind sehr vollständig und qualitativ gut. Nur das der Hersteller die Ruder mit Vlissschanieren anschlagen
will, kann nicht deren ernst sein.
 

Anhänge

Hans J

Vereinsmitglied
Moin Oli,

Ich nutze nur noch Vliessscharniere – weil bisher gute Erfahrungen damit, allerdings nur in Elektrofliegern.

Vliessscharniere sind leicht, schnell eingebaut und sehr haltbar. Wichtig ist dabei, die Scharniere mit wirklich dünnflüssigem Sekundenkleber einzukleben, dann hälts bombenfest. Da ich aber ein (über-)vorsichtiger Typ bin :D, werden die oberen und unteren Scharniere mit jeweils einer ordinären (Eisen-)Stecknadel verstiftet. So gesichert, müßte im Falle eines Falles schon der ganze Holm mit rausgerissen werden..... Die Stecknadel wird quer durch das Vliesscharnier ganz durchgesteckt, auf der anderen Seite passend abgekniffen und kurz glattgefeilt.
 
Hi,

sorry, der Kollege hat ne Yak 54 von Slipstream, aber alles was ich gepostet habe gilt natürlich auch für die 55.
Lass die Vliesscharniere weg, vorgestern sind 3 auf einmal rausgegangen bei meinem Vereinskollegen. War alles sauber verklebt, aber wenn an dem Schlitz nur das weicheste Balsaholz ist hebt auch der beste Seku nicht...

Gruß
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Hi,

vorgestern sind 3 auf einmal rausgegangen bei meinem Vereinskollegen. War alles sauber verklebt, aber wenn an dem Schlitz nur das weicheste Balsaholz ist hebt auch der beste Seku nicht...

Gruß

Da hällt ein anderes Scharnier dann besser, bzw anderer Kleber mehr ? :rolleyes:

..... Aha !

Da hilft nur eins wenn man so etwas bemerkt, das Holz mittels verdünntem Holzleim
aus einer Spritze mit dünner Nadel regelrecht impfen. - das klappt hervorragend !


Gruß
Andreas
 
Da hällt ein anderes Scharnier dann besser, bzw anderer Kleber mehr ? :rolleyes:

..... Aha !

Da hilft nur eins wenn man so etwas bemerkt, das Holz mittels verdünntem Holzleim
aus einer Spritze mit dünner Nadel regelrecht impfen. - das klappt hervorragend !


Gruß
Andreas
Hi Andreas,

ich meine gute Stiftscharniere mit Epoxi verklebt halten deutlich besser als Vliesscharniere. Der Seku verbindet das Vlies ja nur mit der allerobersten Schicht und hat verhältnismäßig wenig Haftfläche. Dazu kommt dass Sekundenbapp numal spröde ist und eventuelle Hohlräume nicht gut ausfüllt.
Mir persönlich wären Stiftscharniere einfach angenehmer, habe bisher mit Vlies- nur schlechte Erfahrungen und mit Stiftscharnieren immer gute gemacht... :)

Gruß und guten Rutsch
Julian
 
Servus Oli,

na schon für einen Antrieb entschieden ?

Gruß Felix

Nee! Ehrlich gesagt habe ich den DLA32 noch nicht 100%ig verworfen, dann steht da noch das E-Komplettset von Natterer Modellbau im Raum

http://www.natterer-modellbau.de/product_info.php/info/p7697_Antriebsset-7XL-fuer-8s.html

oder das E-Set von den Hamburger-Jungs

http://www.modellhobby.de/Motoren/E...&a=article&ProdNr=03121446&t=11&c=3258&p=3258

Guter Rat ist schwer!

Was hälst du von dem Dymond-Servo 9500 digital? Schon mal was davon gehört?

grüße

Oli
 
Oben Unten