PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nurflüglermotorisierung



Tiefflieger
01.03.2003, 13:39
Hallo!

Ich hätte da eine Frage:

In meiner elektrifizierten Lightcat (von www.effektmodell.de) (http://www.effektmodell.de)) arbeitet zur Zeit ein 280er an 8 Zellen (250er NiCd Sanyo). Das fliegt wunderbar aber leider etwas kurz. :)

Und nun die Frage: Wenn ich jetzt 8 1000er- Zellen von Sanyo nehme fliege ich klarerweise länger. Aber komme ich dann mit dem Gewicht noch zurecht, oder brauche ich gar einen 400er Motor, weil mit der 280er abbrennt, oder sollte ich nur 7 Zellen nehmen (1000er). :confused:

Von NiMh-Zellen halte ich relativ wenig. Weil ich hatte 550er NiMh-Zellen, die schnell kaputt waren und auch nicht wirklich die Leistung brachten, wie die NiCd-Zellen jetzt. Vielleicht gibt es ja auch da eine bessere Alternative. Ich hätte nämlich wirklich billige Zellen. Auch konnte ich die NiMh-Zellen nicht mit wirklich viel Strom laden. :(

Ich hoffe jemand findet Antworten auf meine etwas verwirrenden Fragen. :rolleyes: :confused:

Peter K

Patrick Kuban
02.03.2003, 16:38
Hallo Peter,

z.B. die GP750-Microzellen (nicht die neueren 800er) taugen für den Strombedarf eines 280ers und dürften auch nicht mehr als Deine jetzigen Sanyos wiegen. Wobei ich mit deren 250ern keine dollen Erfahrungen gemacht habe, schlechte Spannungslage, bestenfalls hatte ich 230 mAh rausbekommen, die Pana Micro-NiCDs (IIRC 280 mAh) waren da deutlich besser. Ansonsten bemüh' mal die Suchmaschine hier nach "hecell".
Und ob die acht Zellen nun 250 oder 1000 Kubik haben, ist dem Motor für seine Stromaufnahme (fast) egal, wobei ich bei meinen o.e. Erfahrungen mit denen doch fast einen "Überlastschutz" annehmen möchte. Laden von NiMHs sollte grundsätzlich nicht über 2C erfolgen, von Ausnahmen abgesehen, nach dem Leerfliegen sollen sie etwas liegen (~3h). Manche sagen, dass sie das auch nach dem Laden sollen, das konnte ich noch nicht nachvollziehen, umgekehrt haben NiMHs bei Betriebstemperaturen um 35..40° eine bessere Leistung, die wärme kommt vom Ladevorgang.

HTH und servus,
Patrick

Andreas Maier
02.03.2003, 17:02
hopf hat die kleinen 750/800er auch gepusht!
--dann knicken die zellen nicht so weg.--
mfg.:andreas

Tiefflieger
03.03.2003, 10:52
Hallo!

Erstmal danke für tollen Akkutipps... :)
Ich glaube ich werde auf 7 1000er Zellen von Sanyo umbauen (wegen Flugzeit und Gewicht).

Jetzt habe ich aber noch eine Frage:

Wenn ich mit dem 280er eine Günther-Luftschraube antreiben will (geht Platzmäßig noch...) , welches Getriebe sollte ich da verwenden?

Zurzeit habe ich eine Graupner CamFold 4,7 x 2,3.

Bringt mir das mehr Schub? Kann ich dann nicht mehr so schnell fliegen? Was für Auswirkungen hat das auf den Stromverbrauch? Oder ist es sowieso Schwachsinn und der Direktantrieb sollte bleiben? :)

Vielleicht könnt ihr mir auch da weiterhelfen.

mfg
Peter K

Tiefflieger
03.03.2003, 11:20
Eines hab ich noch vergessen:

Wären mit dem Getriebe nicht 8 Zellen doch besser?

mfg
Peter K

Peter K
13.03.2003, 08:13
Hallo Peter,

für die Günni brauchste nicht unbedingt ein Getriebe (1:1,5 oder so lohnt nicht), aber sie würgt den Motor schon etwas ...

Die Steigleistung wird wohl etwas besser sein (vorqausgesetzt die Zellen brechen net ein), die Segelflugleistung verschlechtert sich aber deutlich gegenüber dem Klapp-Prop.