PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Raketenwurm zum Dizzen......



DavidSt
15.03.2005, 22:03
hallo

hat wer von euch erfahrung damit, einen RAKETENWURM (http://www.strat.at/produkte/f5b.htm) fürs Dynamic-Soaring zu "adaptieren"?

=> ohne E-Motor, Spinner raufkleben, fett blei rein und ab geht die luzi........ :D :D

gruß

d@vid

BastelWastel
15.03.2005, 22:29
Hallo David!

Ein Kollege ist den Raketenwurm längere Zeit im Ds geflogen. Ging eigentlich relativ gut!
Soviel ich weiß musste er aber die Ewd verändern um nicht immer ziehen zu müssen. Er hatte 400Gramm Ballast im Rumpf. Ich weiß aber nicht wie schnell man wirklich damit fliegen kann weil der Raketenwurm doch ein reinrassiges Elektromodell darstellt und daher bei Material bzw Gewicht gespart wird.

Marc K.
16.03.2005, 20:34
Hi! schau mal auf die Seite: http://www.dynamic-soaring.de/dynamic_soaring_fotos_verschleissteil.htm
Das Modell ist entstanden aus einer Raketenwurm -Tragfläche (etwas gekürzt in der Mitte) und einem Eigenbau-Rumpf.

plinse
16.03.2005, 22:22
Moin,

die Elektroflieger sind dafür, wenn man es ernst meint, zu weich und auch nicht primär für Landungen an den Hängen gemacht, die ich so kenne. Da sind gemähte Vereinsplätze doch wesendlich sanfter zum Flieger. Dazu dürften sie etwas robuster sein, vor allem wenn man sie voll laden will. Bis 2kg für den Hangflug kann so ein Flieger durchaus ab, DS und Hangumgebung belasten aber die Struktur mehr und anders als ein F5B Flug.
Speziell da der Raketenwurm ein sehr dünnes Profil hat, muss der Holm einiges ertragen. Mächtige Gurte müssen die fehlende Bauhöhe kompensieren. Auch die Torsionsbelastung ist im permanenten Kreisflug höher.
Bei reinen DS-Fliegern werden auch gerne etwas dickere Profile verwendet, eben wegen der Holmhöhe. Das kann man beim Raketenwurm kompensieren, dafür muss der Flieger aber speziell darauf hin gebaut werden.

Auf den Formen basierend etwas zu bauen, ist somit kein Problem, die Aussparungen auf der Flächenunterseite für den Akku sind aber das erste, was man lassen sollte, das ist Bauraum, der beim Holm fehlt, an der am höchsten belasteten Stelle!! Nächträglich an einer bestehenden Fläche da was nachzubessern, ist nicht. Das fängt bei der Form an.

Beim Verschleißteil fehlt der Bereich der Flächenanformung, man kann aber auch den Elektrorumpf nehmen, so wie ich es gemacht habe:

http://www.speed-mania.de/Bilder/wurm/hangblei.jpg

Habe den Flieger selbst zwar nicht im DS gefolgen, das haben aber genügend andere schon gemacht, teils auch Leute hier aus dem Forum. Waren aber glaube ich alles Eigenbauten.

Mr. Lightspeed :-)
16.03.2005, 22:39
hallo, David,
die Frage ist doch ersteinmal : wieviel tausend Kreise hast du schon geflogen ?

Fängst du gerade an, soll der Flieger schon reichen,
wird auch viel einstecken müssen( Bodenkontakt etc...)

Hast du schon etliche Runden geflogen, wirst du dir die Anwort eigenlich selber geben können...

Also, mach mal eine Ansage!

Raphael
17.03.2005, 08:35
guckst Du... (http://www.hangflug.ch/default.cfm?berichtid=93)

bin gerade am Bau des zweiten kompletten Modells. Bis jetzt erst eine Fläche, einen Segler und einen Elektrorumpf gebaut/geflogen. Geht wirklich sehr gut. Gewicht Segler: 1.25kg

Gruss
Raphael

DavidSt
17.03.2005, 12:29
Original erstellt von Mr. Lightspeed :):
hallo, David,
die Frage ist doch ersteinmal : wieviel tausend Kreise hast du schon geflogen ?

Fängst du gerade an, soll der Flieger schon reichen,
wird auch viel einstecken müssen( Bodenkontakt etc...)

Hast du schon etliche Runden geflogen, wirst du dir die Anwort eigenlich selber geben können...

Also, mach mal eine Ansage!gewollt geflogen kreise: 0 :D

ich bin noch am suchen nach:
1. der "richtigen" location (als flachländler wird es hoffentlich geeignete bäume geben wie auf euren vids)
2. nach einem relativ günstigen modell. (auch hier geht es um die entscheidung: make or buy
zeittechnisch weiß ich noch nicht, ob heuer noch dazukomme, darum halte ich ausschau nach der version BUY)
wenn es die version MAKE wird, dann tendiere ich eher zu einem Brett-Nuri

gruß

d@vid

BastelWastel
17.03.2005, 13:17
Hallo!

Wie kommst du eigentlich auf den Raketenwurm? Wieso nicht lieber so etwas in der Art?

Mini Nyx
http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1111061605.jpg

Focus
http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1111061540.jpg

Mini Blade
http://www.rc-network.de/upload_02/forum_0002/1111061454.jpg

Sind nur Beispiele aber alle ca in der gleichen Größe und soviel ich weiß auch billiger.

speedy573
17.03.2005, 22:46
Hallo Leute,
also interessant finde ich das schon auf der Basis des Raketenwurmes einen DS-Flieger zu bauen.
Aber wie plinse schon richtig sagte, der Flieger muss dafür gebaut werden. Eine entsprechnde Adaptierung beim Bau sollte kein Problem sein in bezug auf Festigkeit der Flügelschale gegen äussere Lasten und Biegemoment.
Habe deshalb auch meine Raketenwurmform ohne Akkuausbuchtung in der Flügelmitte gebaut.....
Profil scheint ja auch zu passen, Leitwerk sollte auch ok sein, nur der dusselige Rumpf passt garnicht dazu (aber vielleicht eher weil ich ihn potthässlich empfinde...)
Gruß
Mike