CASTLE CREATIONS Phoenix Edge -> wie Gasweg einlernen?

llaron

User
Hi, ich habe einen CASTLE CREATIONS Phoenix Edge HV 120 Regler in meiner Beaver verbaut. Allerings habe ich bei ca. 60% Gasweg bereits vollgas. Ich finde nirgends eine brauchbare Anleitung wie man bei dem Regler den Gasweg einlernen kann. Hat jemand ne Idee?

LG
Nico
 
Hallo Nico,

schau mal hier: http://www.castlecreations.com/

Auf der Webseite gibt es reichlich Downloads, sogar Anleitungen in Deutsch: http://www.castlecreations.com/information/international-information.html

Einen Troubleshooting Guide: http://www.castlecreations.com/downloads.html


Eine der besten deutschen Adressen, die ich zu CC kenne: http://www.freakware.de/shop/index.php

Da werden Sie geholfen! Ich habe (bis auf 1nen) fast alle meiner bisher 7 CC-Regler dort gekauft - und werde weiter dort kaufen. Es gibt sicher noch mehr Händler, selbstverständlich auch weitere gute Händler. Ich gebe hier nur meine persönliche Erfahrung weiter. Kompetent, freundlich, zuverlässig, Kunden-orientiert, so habe ich diesen Händler immer erlebt.

Drücke Dir die Daumen, das wird bestimmt klappen. Jeder Regler muß initial (vor dem ersten Start Deines Modells am Platz) den Nullpunkt und Endpunkt (oder zumindest einen davon bzw den und den Mittelpunkt) lernen. Bitte einfach eine Anleitung runter laden und lesen. Wenn dann noch Fragen sind, noch mal melden.
 
Vielen Dank für eure Antworten. In der Anleitung steht allerdings auch nichts vom Einlernen des Gaswegs (wie in der englischen Version). Außer das Autokalibrierung voreingestellt ist.

@Herbert – dein Kommentar bringt mich hier auch wenig weiter...

LG
Nico
 
Hallo Nico,

aus eigener, ganz praktischer Erfahrung: CC bietet 2 unterschiedliche Optionen, die Regler ohne Knüppel-Dudel-Orgie einzustellen. Eine Option ist die sogenannte FieldCard, mit der per Tastendruck mit LED-Anzeige alles einstellbar ist, was der Regler hergibt. Die zweite Option ist ein spezielles Programmierkabel, mit dessen Hilfe, und der einer kostenlos downloadbaren Software, man alles am PC einstellen kann. Die Teile sind mE erschwinglich und funktionieren beide top.

Am sinnvollsten finde ich die FieldCard, denn damit kann man am Flugfeld ohne Laptop etc schnell checken /einstellen. Das Spezialkabel ist multifunktional, da man damit auch den Datenlogger auslesen kann - halt mit PC, am Flugfeld nicht so praktisch, mit Laptop aber auch noch machbar (meiner ist ein Monster mit rund 4kg, den lasse ich zuhause).

Mit dem Regler legst Du die Endpunkte fest und versetzt Dich in die Lage, den Regler per Funke überhaupt ansprechen zu können.

Wie der Küppel Deiner Funke sonst auf Gasbefehle reagiert, mußt Du über Deinen Sender an der Funke einstellen.

Als freundliche Anregung gedacht: hier wären 2 Fragen zielführend. 1. Wie schaffe ich es, den CC-Regler mit meiner Funke ansprechbar zu machen? 2. Wie kann ich den Gasweg nicht-linear / linear einstellen (falls Du das meintest)? Dazu muß man wissen, welchen Sender Du benutzt und was dessen Anleitung dazu hergibt.
 
Hallo Nico,

muß mich korrigieren. Dein Regler kann ja mit Deiner Funke kommunizieren, das ist nicht Dein Problem - hatte nicht richtig aufgepaßt, sorry.

Dein Problem ist der zu schnelle Weg von Null nach Vollgas, was schon bei 60% des Knüppelweges Deines Senders erreicht ist.

Trotzdem sind als Erstes die Eckpunkte der Knüppelpositionen für den Regler zu erlernen; d.h. beide so miteinander zu verbinden, wie in der Anleitung zum Regler beschrieben. Wenn Du das gemacht hast, käme im zweiten Schritt die Einstellung der Gaskurve am Sender Deiner Funke. Im einfachsten Fall linear mit 45° Steigung; d.h. 1:1 Knüppelposition = Gasstellung am BL. Das stellst Du am Sender für den Gaskanal ein. Das ist, ähnlich, wie bei den Reglern, je nach Funke unterschiedlich, weshalb dafür die Anleitung zur Funke entscheidend ist.

So wird ein Schuh draus - hoffe, jetzt haben wir's.

Den Regler betreffend, kannst Du wie schon beschrieben vorgehen und die Links von Herbert sind dazu wirklich top. Den Rest bringen Dir vielleicht meine. Die Funke betreffend müßtest Du noch mal nachhaken. Aber auch dazu sollte es im Netz / von Hersteller Anleitungen geben. Die sind manchmal alles andere, als ideal / leicht verständlich. Das kennen wir alle gut. Also dazu ggf. noch mal nachfragen. Notfalls (notfalls) hilft, nach vorheriger Sicherung aller anderen Einstellungen, soweit möglich, ein Reset auf Werkseinstellungen und von Vorn anfangen - ist aber nur der Rettungsanker.

Hoffe es hilft - viel Erfolg!
 
Ich habe das selbe Problem, dass der Regler schon bei ca. 60% auf Vollgas ist, und finde es ehrlich gesagt sch***. Jeder andere Regler lernt den Weg wenn man ihn bei Vollgas ansteckt und dann zurück geht auf Null.
Ich habe nun als "Trick" oder Lifehack wie man heute sagt, den Servoweg nach oben auf ca. 45% gestellt, so dass bei mir die LED, welche wahrsch. für Vollgas steht erst leuchtet wenn der Knüppel fast ganz oben ist.

Aber das Video hier erklärt, wie ich es eigentlich machen sollte...
https://www.youtube.com/watch?v=hK8qbkgUb0Y

Die Frage ist: ist es gut, wenn er schon bei ca. 45% auf Vollgas steht? Die Auflösung müsste dann doch schlechter sein, und das Regelverhalten etwas ungenauer oder?
 
Hallo !

- Hab den CC Phoenix Edge 160 HV der mit 12 Z Impeller eingesetzt wird.
Die eingestellten Standardwerte will ich vorerst mal nicht ändern da sie ja ganz gut passen.

Beim Timing bin ich mir aber nicht sicher weil "Normal" eingestellt ist. Der 4 Pol Innenläufer würde ja meines Wissens eher mit "High" harmonieren.
Andererseits, was kann passieren, was jetzt meine Frage wäre ?
Denke, er hat weniger Leistung bei weniger Strom und längerer Laufzeit was mir auch recht wäre.

Kann das wer bestätigen ?

vg hans
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten