DG 808 FW-Models in 1:3 mit Orbis KTW Vorstellung erste Erfahrungen

Habe heute etwas Dekor auf meine DG 808 aufgebracht 😎
 

AnhÀnge

  • 0744CE0A-3B9A-4AF1-9B8D-5B612E314851.jpeg
    0744CE0A-3B9A-4AF1-9B8D-5B612E314851.jpeg
    346,5 KB · Aufrufe: 160
  • F2D7BCD9-ABBC-46B1-9BD8-712C51498004.jpeg
    F2D7BCD9-ABBC-46B1-9BD8-712C51498004.jpeg
    178 KB · Aufrufe: 158
Hallo Ed,

in Sachen 20 mm Servo muss ich dir einfach mal widersprechen. Bei mir ist es ja verbaut, siehe Post 16!!

Das Servo geht ohne Probleme dort herein, die Anlenkung steht allerdings einen Hauch drĂŒber.

allerdings ist mir das an dieser Stelle bei einer WölbklappenlÀnge von 138 cm und einer solchen Gewichtskategorie und
Seglerausbildung wo es auch mal richtig zackig zur Sache gehen kann. das grĂ¶ĂŸtmögliche Servo mit einer entsprechenden
Leistung doch deutlich mehr wert, als ein kleineres und schmaleres Servo welches am Ende “einknickt“.

Auch die Anlenkung sollte an dieser Stelle sehr stabil ausgefĂŒhrt sein.

hier mal zwei erklÀrende Bilder wie das bei mir ausschaut.

GrĂŒĂŸe Christian
 

AnhÀnge

  • 404A2AB4-FB14-4AE3-A845-4A0C64A1E478.jpeg
    404A2AB4-FB14-4AE3-A845-4A0C64A1E478.jpeg
    234,4 KB · Aufrufe: 153
  • 80379238-7FCA-4FBC-8905-9879E1E35916.jpeg
    80379238-7FCA-4FBC-8905-9879E1E35916.jpeg
    186,9 KB · Aufrufe: 153
Hallo Ed (Draude)

nochmal eine Frage an Dich. Bei den 700 Gramm Blei und deinem Abfluggewicht von knapp 13 kg. ist da bei dir vorne dann auch das ausgebaute Cockpit und auch noch ein Pilot mit an Bord?

ich vermute mal du wirst hier noch eine Weiche mit Doppelstromversorgung mit drin haben, richtig?

Bei mir steht die Überlegung an, einen zweiten Rumpf fĂŒr die DG 808 von FW nur fĂŒr den Hangflug anzuschaffen, evtl. sogar ohne EZFW.

Danke Dir im voraus.
 

Draude

User
Hallo Christian !
Trotzdem wĂŒrde es mich interessieren wie es unter deinem Deckel aussieht, bzw. wie du die Servobefestigung gelöst hast...
LG Ed
 

favonius

User
Hallo zusammen,

Der Bau meiner DG neigt sich ebenfalls dem Ende zu. Es verbleiben noch ein paar Arbeiten am Cockpitausbau und die saubere Verlegung aller Kabel. Auch habe ich die Position der EmpfÀngerakkus noch nicht final festgelegt.

Darum die Schwerpunktfrage. @hugenotte: Christian, du fliegst ja deine DG schon eine Weile. Welche Erfahrungen hast du gemacht? Weiter oben hast du erwĂ€hnt, dass du ihn ein bisschen nach hinten gegenĂŒber der Angabe verlagert hast. Danke im voraus.

GewichtsmĂ€ssig lande ich voraussichtlich bei rund 15kg mit Jetec 110, 12S 5600er Akkus, Jeti-Centralbox und zwei 3100er EmpfĂ€ngerakkus und PfannmĂŒller-Pilot (fĂŒr letzteren musste ich die Sitzwanne anpassen). Dabei komme ich ohne Blei aus. 13 Kilo als reiner Segler scheinen mir gut möglich zu sein.

Noch eine Frage: Wie befestigt ihr die Sitzwanne, damit diese einfach herausnehmbar ist?

MFG
Christian
 

Draude

User
....meine Cockpitwanne liegt vorne auf einem Anschlag am Servobrett fĂŒr die Schleppkupplung auf...hinten habe ich links und rechts jeweils einen Distanzklotz aus Balsa u. Sperrholz auf die Rumpfwand geklebt und zwei Kohlebolzen mit 2 mm Durchmesser halten die Wanne fest...
 

Draude

User
...20 mm Servos auf die WK habe ich natĂŒrlich auch ĂŒberlegt....der Einbau wĂ€re sicher auch möglich gewesen, wenn ich die Befestigungslaschen abgezwickt und die Servos direkt auf die Oberschale geklebt hĂ€tte...fĂŒr mich aber keine Lösung...
 

AnhÀnge

  • 11f956ea-1e0c-4ada-bbf7-d34e83c8b2b8.jpg
    11f956ea-1e0c-4ada-bbf7-d34e83c8b2b8.jpg
    7 KB · Aufrufe: 84
  • 8cf8c3bd-10d2-478e-993e-7f478326c3cb.jpg
    8cf8c3bd-10d2-478e-993e-7f478326c3cb.jpg
    4,1 KB · Aufrufe: 86
  • 7a136738-f64c-4d4e-b3fe-04b28c7d8d24.jpg
    7a136738-f64c-4d4e-b3fe-04b28c7d8d24.jpg
    4,1 KB · Aufrufe: 85
Hallo Ed,

das 20 mm HS 7954 SH Servo ist in einem normalen Rahmen montiert, angelenkt mit 3 mm Gewindestangen an den MP Jet Alugabelköpfen mit dickem Zapfen.
ich wĂŒrde es dir darunter gerne zeigen, nur ehrlicherweise möchte ich dafĂŒr jetzt nicht ohne Not den schönen passend eingefĂ€rbten Folienkleberahmen den die FW Jungs dabei gelegt hatten dafĂŒr herunter nehmen.
 
Hallo Christian,

meine Cockpitwanne liegt einfach lose auf den Akkus drin, ich habe hier nichts weiter befestigt, ist auch nicht nötig.
sobald der Pilot Platz genommen hat und die Haube geschlossen wird sitzt das alles leicht angedrĂŒckt fest.
habe die Schale vorne entsprechend ausgenommen.

in punkto Schwerpunkt habe ich meine DG gem. Bild eingestellt. Bin aber damit noch nicht fertig. Ich werde hier sicher
noch weiter mit nach hinten wandern.
hierzu habe ich mir ja extra noch kleinere und leichtere Bleielemente angefertigt und eingeschrumpft um damit weiter zu probieren.

Trotz meines Abfluggewichts war ich jetzt im FrĂŒhherbst jedoch erstaunt wie gut dieser Flieger doch Thermik mitnimmt. HĂ€tte ich ehrlicherweise so gar nicht erwartet.
 

AnhÀnge

  • F829D91B-8B2D-4237-8B67-5AD1DFCBE7F0.png
    F829D91B-8B2D-4237-8B67-5AD1DFCBE7F0.png
    185,6 KB · Aufrufe: 62
Hallo Ed,

könntest du mir mal bitte das Gewicht deines kompletten Rumpfes incl. Allem also Haube und EmpfÀngerakkus und Pilot usw. Benennen?
ohne. Höhenruder

welches EZFW hast du hier verbaut?

vielen Dank fĂŒr deine Hilfe im Voraus.

GrĂŒĂŸe Christian
 

Draude

User
Hallo Christian !

Mein Rumpf wiegt mit allen Einbauten ohne Höhenleitwerk ziemlich genau 5700 Gramm. Einziehfahrwerk ist von FEMA mit den Schwinggummis als DĂ€mpfer inkl. KotflĂŒgel und Bremse.

LG Ed
 

Draude

User
Hallo Christian !

Was mir noch eingefallen ist bzw. das Einzige, was mich an der DG ein wenig stört, ist die SchwergÀngigkeit der WK und der QR. Sicher trÀgt die LÀnge und das Gewicht der Ruder bzw. die Dichtlippe auch dazu bei, aber wenn ich dann den Stromverbrauch der Servos beobachte, irritiert mich dies schon etwas. Ist das bei deiner DG auch so oder ist dir vielleicht aufgefallen, dass die Ruder eventuell mit der Zeit etwas leichtgÀngiger werden?
LG Ed
 
Moin Wilgafan,

dann wĂŒnsche ich dir Alles Gute fĂŒr deinen Erstflug! DrĂŒcke dir die Daumen.

Mit wieviel S wird das Tobcon bei Dir betrieben?

GrĂŒĂŸe Christian
 
Hi Wilgafan,

danke dir fĂŒr die Info.

sind bei dir die gleiche Anzahl an Zellen wie ich sie bei meinem Orbis verwende. â˜ș

bei meiner DG werde ich demnÀchst noch weiter an Trimmgewicht vorne entfernen.

schauen wir mal wieviel da geht.

GrĂŒĂŸe Christian
 

favonius

User
Hallo Christian,
Danke fĂŒr deine Angaben zum Schwerpunkt. Ich hatte diesbezĂŒglich und wegen ein paar anderen Einstellungen noch ein aufschlussreiches GesprĂ€ch mit Matthias Paul wĂ€hrend der vergangenen Woche. Super, wie die sich Zeit nehmen fĂŒr Kundenfragen. Seine Angabe, man könne den Schwerpunkt etwa gut 1cm nach hinten verlegen, decken sich ja in etwa mit deinen erflogenen Werten. Ich habe die EmpfĂ€ngerakkus nun unter dem FlĂ€ckenverbinder positioniert. Mit ca. 150 Gramm Blei erreiche ich nun den von FW vorgeschlagenen Wert von 88mm hinter der Nasenleiste ohne FlĂŒgel udn mit HLW. Wenn ich das Blei entferne, bin ich ein bisschen mehr als 1cm weiter hinten. Somit sollte ich genĂŒgend Marge haben, um den Wert fĂŒr mich passend einzustellen. Besten Dank dir und Ed auch bezĂŒglich der Info wegen der Sitzwannenbefestigung, da bin ich noch am Ausprobieren, was mir am beseten zusagt, klar ist aber, dass der Ein- und Ausbau wegen des Akkuwechsels etc. möglichst einfach von statten gehen muss.

Freundliche GrĂŒsse

Christian
 

AnhÀnge

  • IMG_9574.jpg
    IMG_9574.jpg
    69,1 KB · Aufrufe: 41
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten