Ein Lob an unsere Fernmeldebehörde!

Spunki

User
Dieses Wochenende findet bei uns wie jedes Jahr der internationale F3B-Marchfeldpokal statt. Und wie jedes Jahr gibt es Piloten die es sich herausnehmen mit "schwarzen" Frequenzen an den Start zu gehen ... aber auch Kollegen aus dem Ausland die sich einfach kein neues HF-Modul/Empfänger/Quarz zulegen wollen oder können ...

Wir haben daher kurzerhand bei unserer Fernmeldebehöre um eine befristete Sondergenehmigung angesucht und diese auch erhalten: unbürokratisch, schnell und günstig!



Besten Dank dafür :)

Grüße Spunki
 

Spunki

User
Da soll nun noch jemand mal behaupten die Mühlen auf unseren Ämtern mahlen langsam bzw. mit den Jungs lässt es sich nicht reden ;) ...

Grüße Spunki

PS: Interessieren würde mich nur noch ob die 0.5Watt HF-Eingang oder HF-Ausgang sind? ...
 

Armageddon

Vereinsmitglied
Hi,

das HF-Modul darf maximal 500mW HF-Leistung erzeugen, darf davon aber nur maximal 100mW abstrahlen. So stehts zumindest im deutschen Gesetzestext.

Gruss Kai
 
HI!!

Also auf den alten Frequenzzuteilungen der RegTP (ja ich hab noch eine, hab schließlich bis 2011 bezahlt :D ) steht folgendes zu den Technischen Daten:

Senderausgangsleistung 0,5 Watt
Kanalabstand 10 khz

War deswegen davon ausgegangen dass es bei dir auch 500 mW Ausgangsleistung sind.
 
Oben Unten