• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

F5D Bau-Thread

Und ja, es gibt sie anscheinend immer noch, oder besser gesagt, "Neueinsteiger" die sich die Bazelarbeit heutzutage noch anfangen...😬🙈😉
Ich bin auch mehr oder weniger durch Zufall in dieses Metier gestolpert vor ca. 3 Jahren.
Mittlerweile läufts ganz gut (nach fast zahllosen Rückschlägen, frustrierenden Ergebnissen in Sachen Optik und Festigkeit, ganz abgesehen vom Gewicht der Fuhre ..).
Aber es ist wie bei fast allem, Hartnäckigkeit zahlt sich aus, gerade bei der Laminiererei und Formenbau. Learning by doing...
Mittlerweile bin ich mit den Ergebnissen ganz zufrieden, Optik, Festigkeit und Gewicht passen jetzt für mich. Sicher, zu verbessern gibts immer was und macht ja auch Spass immer noch ein wenig rumzuexperimentieren.
Aber ich finde dass 120g für Rumpf (mit Stecknase) und Leitwerken, und ca. 250 g für die Fläche ganz ok ist. Ist dafür richtig stabil und alltagstauglich.

VG
 

sgies

User
Das fleckige Design (finde ich sehr geil) sieht ähnlich aus wie das Design, was ein Airbrusher aus Italien damals auf meine Formel-Karosse (wird ja auch wie Negativfläche von innen lackiert) gebracht hat.
Würde auch gern wissen wie Du das gemacht hast. :)
 

Anhänge

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für die Tipps. Vermutlich hatte ich tatsächlich das Gewebe an der Trennebene nicht sauber genug abgeschnitten, da werde ich einfach etwas üben...
Bei diesem Rumpf habe ich die Naht, ähnlich wie Yello, mit einem 5 mm Messingrohr mit LED an der Spitze versucht anzudrücken. Für die Versuche mit Ballon habe ich auch schon Ideen. Das SLW wird wieder mit einem Depronkern gefüllt und für die Flächenauflage will ich mir ein Füllklotz drucken, der dann in die geschlossene Form geschoben und mit Tape fixiert wird. Mal sehen ob es funktioniert...

@ Andi: Aktueller Plan ist das HR Servo hinter durch den Flächenausschnitt ein Stück nach hinten in den Rumpf zu shcieben und das HR mit einem gebogenen Bowdenzug anzulenken. Den Depronkern muss ich dazu halt wieder teilweise rauspopeln. Ggf versuche ich, wenn es denn mal verfügbar ist und ich soweit bin, ob man das Kingmax c410 ins SLW bekommt.

Gruß Daniel
 
Hallo zusammen,

also als Basis diente eine Excite. Habe den Rumpf geändert. Zwei verschiedene Versionen, einmal nur bisl grösser, quasi als Pylon/Hotliner Rumpf, der ist bisl breiter als der komplett runde Excite Originalrumpf. Da gehen jetzt zb. 1800er 5S sls im Stück rein, oder 1450er 6S.
Der zweite Rumpf ist größer,für Speed-Setups für zb 3000-3300er 6S oder auch 8S geht. Dazu auch noch zwei verschiedene Nasen, kurz (für Aussenläufer Vorspannmontage), eine längere für dicke Innenläufer oder Getriebeantrieb, auch zum "Hotlinern" und Props bis 17 Zoll.

Das "Fleckendekor" entstand durch mehrere Farbschichten übereinander, und dann abschleifen, viiiieeel abschleifen und Polieren...😬🙈😅

VG
Andi M.
 

Anhänge

Hier noch was zum gucken...
Rumpfinnenleben, Fläche, und die Fläche die ich derzeit bisl umbaue fürn Venom und mir eine neue Form mache.

Ich find den Rumpf mit den Wechselnasen einfach genial. Wenns auch nicht die leichteste" Rumpfart" ist, hats trotzdem einen riesen Vorteil. Mit welchem Modell kann man sonst an nur einem Flugnachmittag mehrere Setups/Antriebsarten fliegen nur durch wechseln der Nase!?! Der komplette Antrieb sitzt da ja drin. Bin schon mit Speed, "Hotliner", Pylon, und sogar Impeller - Antrieb mit dem gleichen Modell am gleichen Flugnachmittag geflogen. ..😅😉

Zum Thema F5d Wettbewerb, ich bin ganz ehrlich, dafür flieg ich zu schlecht, ich komm vor lauter bauen fast nicht mehr auf zum fliegen 🤪das wird für euch andern am Platz gefährlich....😅😉
VG
Andi M.
 

Anhänge

Oben Unten