Focus - E-Akku

gaspet

User
Mal eine Frage an die Focus-Besitzer:
Welchen Empfängerakku fliegt Ihr denn??
Ich hab inzwischen schon einiges versucht (GP 1300, Eneloop 2000 in spezieller Form verlötet, Kan 1050) funktioniert ansich Alles.
Aber evtl. gibt es ja schon Neues, Besseres??
Also, wer inzwischen den ultimativen Focus Akku gefunden hat - bitte melden!°
Gruß PG
 

gaspet

User
Akkus

Akkus

Hallo - ich hab doch geschrieben, funktioniert alles gut - aber ich bin immer auf der Suche nach was Neuem!
Wie lautet der Spruch: Das Bessere ist des Guten Feind.
Also schaue ich immer nach neuen, evtl. besseren Lösungen - ich traue im Großen und Ganzen den NiHm Akkus nicht so 100%ig. Wobei die Eneloop schon ein Fortschritt sind, diesen Akkutyp favorisiere ich im Moment.
Die GP und die KAN bringen auch als neue Zellen nicht die angegebene Kapazität.
PG
 
Und was soll's bringen

Und was soll's bringen

:confused:
Hab gehoert die neuesten Brennstoffzellen von Ischigema sollen ueber 20000 mA Kapazitaet haben was gut waere fuer Flugzeiten ueber 40 stunden.

Damit fliegt der Focus auch bestimmt besser:confused: .

……….Solange die aber nicht erhaeltlich sind , beliben bei mir die Eneloop 2000drin.
m2c
Thomas
 

gaspet

User
Akkus

Akkus

Ich merke schon, vernünftige Fragen sind hier absolut fehl am Platz!
Lassen wirs also!
Ich werde selber weiter suchen, nach der besten Lösung - die Nihm´s sind es sicher nicht.
Gruß PG
 
Akkus ??

Akkus ??

Also mich hätte jetzt auch ne vernünftige Antwort interessiert. Ich traue den NIMH-Zellen auch nicht. In meinen Blue Generation will ich jetzt mal 2S Lipo mit Regelung einsetzen. Hab dort NIMH drin 2*5 an MPX DS9 IPD Empf. Ich lade 2000 MAh rein und bekomme 1400 raus ??.
Gruss Joe
 
@ Joe M

hier ging's ja explizit um Akkus für den Focus welcher erheblich kleiner ist als Dein BA Modell.:p

@ Gaspet
Was soll schon neues am Batteriemarkt geben, wenn Du keine NiMH mehr einsetzen willst und LiPo's mit Regler und Kapazität über 1500mA eh zu groß für eine Focus sind.:cry:
m2c
Thomas
 

FlyFast

User
Hallo Gaspet,

ich habe meinen Focus auch erst neulich von 4 Hochkapazitäts - Mignon (aus der pre-eneloop Zeit) Zellen auf die 1300 GP umgestellt.

Neben dem Kapazitätsverlust ist vor allem der Innenwiderstand der Mignon Zellen über die Jahre stark angewachsen. Der verbaute Ortungspiepser hat aufgrund der Spannungseinbrüche bei Butterfly immer häufiger ein Piepkonzert veranstaltet.

Das ist jetzt mit den 1300.ern vorbei!

Ich habe auch wenigstens theoretisch versucht, Lipo's unterzubringen, habe aber leider keine für den Focus geeignete Bauform gefunden.
Vielleicht wären noch 2 LiFePH4 Zellen unterzubringen gewesen. Hier hab ich aber keine richtige Erfahrung, ob ein unregelter (bis zu 6,6V) oder geregelter (vielleicht zu kleine Spannungsdifferenz zwischen Batterie- und Regelspannung) Einsatz der bessere wäre.

Viele Grüße, Jürgen
 

GAST_7832

User gesperrt
hab die 2500 nimh sanyos (mignon) mehrere jahre am hang geflogen (insgesamt),
auch im focus. (da mann hier allerdings auch mal bei regen fliegt empfiehlt es sich doch hier mal spätestens am saisonende die zellen auszutauschen.)

alles ohne probleme in mehreren modellen.

lipo setze ich hier nicht ein, es sei denn einer würde mal eine perfekte heizung mit abregelung (akkubezogen) für segler konstruieren. (ja- im winter ist es zu kalt und die spannung kann einbrechen !)

da hat mann mit den nimh keine probs.

mfg,chris
 

man1ac

User
Kann mir jemand bitte sagen wie er die Eneloop 2000 verlötet hat, sodass das ganze System passt? Ich hab 3 im 3eck verlötet und einer sitzt noch davor. Passt soweit ganz knapp mit dem Naseaufstecken, aber da ich sage und schreibe 90g Blei vorne brauche (hab nicht besoders schwer gebaut - 6 x D60 ) passt das vorne nur mit aller Gewalt.

Jemand ne Idee?

Danke
 

Harm

User
Bei mein Focus habe ich das blei seitlich in Platten an den Empfängerakku geklebt. Damit kommst du voll nach vorne. Akku ist auch drei Zellen nebeneinander und eine davor
 

man1ac

User
Harm schrieb:
Bei mein Focus habe ich das blei seitlich in Platten an den Empfängerakku geklebt. Damit kommst du voll nach vorne. Akku ist auch drei Zellen nebeneinander und eine davor


Sind denn 90g Blei viel? Meiner dürfte damit ~950g Abfluggewicht haben...
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten