Futaba T-12 FG: Gibt es den neuen LiPo-Senderakku schon?

Hallo

Mir ist auf der Sinsheimer-Messe zu Ohren gekommen, dass Futaba, bzw. Robbe einen neuen Senderakku auf LiPo-Basis herausbringen möchten.

Weiss da jemand Bescheid, wie's mittlerweile damit aussieht?

Danke und Gruss
Robert
 
von hopemodell.ch ist mir im Newsletter der Akku für die FX-30 gerade als lieferbare Neuheit vorgestellt worden. Evtl. passt der auch für den Handsender?

Bertram
 

Sens

User
Hi Leute

Hier mal eine Info für alle die, welche auch nicht wirklich erfreut sind über die kurze Akkulaufzeit des T12 Originalakkus.
Ich habe mir 4 Stk. 17670-Zellen bei http://www.atronis-technology.com/ bestellt und als 2S2P zusammengelötet.
Das verspricht Laufzeiten von 6 - 7 Stunden.
Die Idee dazu und weitere Infos stammen von hier:
http://www.t14-forum.net/topic.php?id=1561&

LG

Markus
 
hi Markus,

wie lädst Du die? Doch nicht mit dem mitgelieferten Netzteilchen?

Bertram
 

femo

User
hallo markus,

vielen dank für die info. btw ich fliege schon seid fast einem jahr so einen 17670 2s2p akku, aber mit diesem akku verwirkst du deine garantie (auch nachzulesen bei arwico.ch. das problem bei den laptop akkus ist, das die spannungslage sehr viel länger oben bleibt und das scheinbar die hf module schädigen kann (aussage arwico).
anscheinend hat der lipo für die fx30 eine elektronic verbaut die die spannung senkt...scheinbar, da ich es nicht sicher weis. daher die frage nach etwas offiziellem, aber langsam glaube ich, das da nix mehr kommen wird......

also wenn wer was neues hört, bitte berichten. danke
 

femo

User
hahaha nee im lipo programm oder liion wenn es dein lader hat ;-)
mich würden brennend mal die abmessungen des neuen akkus der fx30 interessieren....

bimo bertram
 

Sens

User
Hallo bertram

Nö, sondern mit dem Lader im Lipo-Mode. Die Zellen haben eine Nennspannung von 3,7 Volt.
Die Berichte im Futaba-Forum meinen dass alles prima ist.
Ich werde mal schauen wie es sich bewährt.



Hallo Femo
Also ich denke nicht, dass sich da momentan was tun wird.
Aber mir ist auch nicht ganz klar, warum was beschädigt werden sollte weil man aus den Zellen konstantere Spannung hat als mit dem Originalen (solche Aussagen klingen für mich immer irgendwie nach "präventivem Marketig für potentiell mögliche in den nächsten Jahren kommende teure Lösungen)*gg*.
Häher sind die Spannungen ja nicht wirklich, resp. in einem rahmen in dem ich denke dass es vertretbar sein sollte.


Grüessli

Markus
 

Sens

User
femo schrieb:
hahaha nee im lipo programm oder liion wenn es dein lader hat ;-)
mich würden brennend mal die abmessungen des neuen akkus der fx30 interessieren....

bimo bertram
Ich werde bei Gelegenheit mal schauen was die 30er frü einen Akku hat.
Ein Freund hat die gekauft, ich schau mir die Masse mal an auf dem Platz.


Greetz M
 
Sender-Lipo-Akku

Sender-Lipo-Akku

Hallo zusammen,

für meine MX-22 habe ich hier den richtigen Lipo-Akku bekommen.
Einfach mal anfragen. Ich denke da müßte auch was passendes für
Futaba zu bekommen sein. Der Verkäufer ist sehr nett.
 
Das Fach in der FX-30 hat Platz für 145x45x oha! :eek:

Da ist ja ein Lipo drin! Meine FX-30 ist allerdings neueren Datums. "robbe No. 4846 / 2S1P-3400" mit integriertem Equalizer sowie Über- und Unterspannungsschutz. Imax 1,5C Laden max. 1C. Der Sender kam auch mit eigenem Ladegerät - deswegen habe ich mich bisher auch nicht um den Akkutyp gekümmert.
Der Lipo hat 138x45x12mm incl. Raum für die Kabel an der Schmalseite.
Ich habe mich schon gewundert, dass meine 30 länger als nur 2 Stunden geht.

Bertram
 

Thomas Ebert

Moderator
Teammitglied
Hallo,
ich hatte in Sinsheim auch die Info von Robbe bekommen, und dann immer wieder dort angerufen.
Im Juli hieß es dann: Akkus für die T12 FG auf dem Weg zum Konfektionieren, kommen bald (Sept/Okt)...
Zunächst mal Freude, dann die Ernüchterung:

Der "große" Nachrüstlipo soll gerade mal :confused: 2100 mAh haben.

Etwas schwach, wenn ich mir die Leistungsdaten der Bastellösungen im Network anschaue...

Gruß, Thomas
 
nur aus Neugier: hat die T-12 ein kleineres Batteriefach? (Ich habe ja nur die FX-30)

Bertram
 
2100 mAh

2100 mAh

Hallo zusammen ,
genau so einen hab ich drin ,von Thunder Power.
Bis zur Warnung von 6.8V vergehen 5Std.58 Min:D
Beim Laden gehen rein 2100mA :cry:
Da dies nicht unbedingt gut ist für den Akku hab ich mich entschlossen bei einer Senderlaufzeit von 5Std. und einer Senderspannung von 7.3-7.4V zu Laden.
Ich bin mir am Überlagen am Hinteren Teil des Gehäuses für die nächste Saison einen größeren anzukleben und das Kabel dann hineinzuführen.
Also 2s Li-pos gibt es ja genug und auch solche welche eine tiefere Entladung nichts schadet
http://www.hopemodell.ch/zubehoer/_...p_e_1/_lv_e_False/_gr_e_571/_fi_e_-1/__p.aspx
Bei einigen Herstellern wird der Hinweis gemacht, dass bei einer Schlussspannung von 6.4V 90% der Kapazität verbraucht sein soll und das noch im grünen bereich liegt sofern nicht mit max Strömen entladen wird.
off.top. Hoffe mit diesem Link gegen keine Forenregel zu verstoßen schließlich werden fast alle Hersteller berücksichtigen und kaufen kann man ja wo man will
Mit freundlichen Grüßen
Michu
 
Gibts jetzt eigentlich was Neues oder einen günstigen NiMH Ersatzakku? Wie nennt sich denn die original verbaute Zellengröße, die sind ja kleiner als AA?
Gruß Ralf
 
ja sieht gut aus....

ja sieht gut aus....

fliege mit den Ultrafire-Akkus schon fast eine Saison. War Bezugs- und Bauvorschlag von femo, glaub ich, habe 8 Akkus inkl. Versand um die Hälfte gekauft und selbst gelötet.
Danke für den Tipp !
 
Hab auch 2 Sätze Ultrafire, sind immer noch gut drauf nach einer Saison. Wenn uns jetzt noch Futaba erlauben würde den Warnpiepser bei 6 V einzustellen - doppelte Laufzeit ....
 
Oben Unten