Ideal F3L/F5L von Perform Plus Aero aus [F]

mipme_kampfkoloss

Vereinsmitglied
Teammitglied
Ja, das auch. Pierre bzw. Adrien Gallet wird da schon was ordentliches gezaubert haben. Aber leider keine Infos darüber...

Auf der Startseite sind auch noch ein paar mehr Fotos.
Von diesen aus würde ich sagen:
- recht viel V-Form
- recht kleine Klappen
- für deine Verhältnisse (@pfeiferl) kurzer Rumpf
- wohl etwas schwierig zu halten, da der Rumpfbereich unter der Fläche sehr niedrig ist

Jedoch endlich mal wieder jemand der mit D-Box baut!
 
Ich habe bereits den Ideal gebaut, geflogen habe ich ihn aber noch nicht.
Der Bau ging mit Ca relativ schnell. ;)
Werde sobald ich das Modell eingeflogen habe, weiter berichten.
Fliege sonst eigentlich nur 3D, Indoor etc. nimmt mich wunder wie ich mit einem solchen Termikschleicher zurecht komme :D
Verbaut habe ich folgendes:
- 4 CHAServo DS06
- 1s 600mAh
Fluggewicht ist 485g
 

Anhänge

  • IMG_5271.JPG
    IMG_5271.JPG
    555,8 KB · Aufrufe: 258
  • IMG_5272.JPG
    IMG_5272.JPG
    522,7 KB · Aufrufe: 259

Marcel85

User
Schickes Modell, aber bei der Folie musst nochmal mit dem Bügeleisen drüber. :rolleyes: :p
Bin auf dein Bericht gespannt.

Grüße Marcel
 
Hallo Zusammen

Ich habe den Ideal bereits letzte Saison bei uns in der Schweiz im Einsatz gehabt. Die Konstruktion finde ich sehr interessant. Deshalb hab ich bereits recht früh einer der Prototypen erhalten. Die Konstruktion ist sehr stabil und mit dem Holmaufbau war ich zuversichtlich, dass er nicht gleich den Klapper macht, wenn auch mal etwas mehr Wind herrscht. Erhalten habe ich einen Standard und Light. Meine Standardversion liegt knapp über 500g, abweichen der Serienmodelle habe ich einen Sperrholzholmsteg. Der Light ist im Rohbau bei 219g, jedoch muss noch alles verschliffen werden. Ein Abfluggewicht unter 400g sollte möglich sein.

Nun aber zu den Flugeigenschaften. Bereits die ersten Starts liessen ein positives Gefühl mit dem Modell aufkommen. Er geht erstaunlich gut auf Strecke, was meiner Meinung nach bei den mir bekannten F3L Modellen immer ein Problem war. Durch die F3K Modelle bin ich mir ganz andere Radien gewohnt, wodurch ich mit den F3L die Bärte gar nicht erreicht habe. Das hat sich mit dem Ideal komplett geändert. Er reagiert extrem schön auf die Ruder. Sehr direkt aber smooth, wodurch ein sehr effektives Fliegen möglich ist. Dank seiner Flügelgeometrie lässt er sich extrem eng aber auch Flach kreisen. Ich habe mit meinen 500g die kleinsten Bärte gekreist und alle andern mit den Leichten sind durchgefallen, da diese gar nie komplett im Zentrum kreisen konnten. Die Abgleitzeiten im Vergleich zum RESI waren deutlich besser. Wenn ich mich richtig erinnere bis zu 45 Sekunden. Die Starthöhe waren auch besser und wie bereits erwähnt die Streckenleistung.

An der Schweizermeisterschaft konnte ich die Stärken vom Ideal besonders im Flyoff voll ausspielen. Die Luft über dem Platz war schlecht und weit vorne ein kreisender Vogel. Alle andern haben diesen erst gar nicht gesehen, oder als nicht erreichbar eingestuft. Die Wenigen, welche es mit mir versucht haben, mussten auf halbem Weg abbrechen. Auch in den zwei weiteren Flyoff Runden habe ich mich für den Streckenflug entschieden und es nicht bereut, auch wenn es etwas Geduld gebraucht hat so weit draussen auf den Bart zu warten. Am Ende hat es sich dennoch ausbezahlt.

Mit dem Ideal macht das Fliegen einfach mehr Spass, wenn man weiss, die nötige Streckenleistung zu haben, um auch mal weiter entfernte Bärte zu treffen.
So bin ich sehr auf den Light gespannt. Der nächste Wettbewerb steht bei uns am Karfreitag an. Bis dort sollte mein Light dann auch ready to fly sein. :cool:

Abschliessend kann ich sagen, Adrien hat ein wirklich tolles Modell entwickelt!

Beste Grüsse aus der Schweiz.
Cederic
 

Anhänge

  • 20230723_165117.jpg
    20230723_165117.jpg
    809,5 KB · Aufrufe: 181
  • 20230820_163001.jpg
    20230820_163001.jpg
    858,7 KB · Aufrufe: 186
  • 20230820_172859.jpg
    20230820_172859.jpg
    977,8 KB · Aufrufe: 183
Habe erfolglos versucht über das Kontakformular Lieferbarkeit und Preis des Bausatzes in Erfahrung zu bringen. Weiß jemand Näheres?
 
So mach ich das bei meinen fahrbaren Untersätzen auch ;) sind in dem Fall aber nicht die Lieferkosten.:rolleyes:
 

…sind viel und ich will darüber gar nicht nachdenken wie diese Preise zusammenkommen!
Aber wäre dieser Hersteller nur 50, 60 km entfernt, würde so mancher, auch ich hinfahren und sehr wahrscheinlich den Bausatz auch mitnehmen!
Nur was kosten 60 km mit der Karre? Amtliches Km Geld in A zur Zeit 0,42€ x60= 25€
Also nicht zu viel darüber nachdenken und wenn haben will Gefühl dann bestellen und drauf freuen.
Geld macht doch sowieso nur glücklich wenn man es für Freude ausgibt!
 
Adrien beantwortet gerne alle Fragen auch via Mail: perform.plus.aero@gmail.com

Die 25 Euro Versand finde ich absolut in Ordnung, er muss die Kits ja auch sauber verpacken. Also Verpackung und Versand für 25 Euro ist okay, vorallem wenn es noch ins Ausland geht. Und Adrien macht das nebenher, er hat keine grosse Logistik im Rücken wie ein Grosshändler.
Abgesehen davon dass sich die 25 Euro für den genialen Flieger wirklich lohnen. ;)

Bin auf die Wettbewerbe in der Schweiz gespannt, dort sollten dieses Jahr einige Ideals am Start sein.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten