Interessanter Link zu Fernsteuerungen, die ein Verkaufsverbot haben!

madmao

User
Ja, schöne Liste. Damit wäre zumindest in der Schweiz die Legalität der Jumper T16 geklärt.
 

DD8ED

Vereinsmitglied
Hallo,
auch das hier sollten sich eine Menge Leute mal angucken.

Nebenbei:
Wenn es in der Schweiz nicht konform ist, trifft das auch auf den Rest von Europa zu.
 

DD8ED

Vereinsmitglied
Sogar der IRC-TX5G825 Video Sender mit 25mW ist in der CH verboten,
der bei uns noch legal betrieben werden kann.
Da wäre ich mir nicht so sicher.
Es wird einen Grund haben, dass die BAKOM das Ding aus dem Verkehr gezogen hat und die Marktaufsichten reden schon miteinander.
 

DG6RBS

User
Noch habe ich bei der Bundesnetzagentur nichts Gegenteiliges gelesen:
Funkanlagen geringer Reichweite SRD . . . . . . . 5725 bis 5875Mhz max. 25m EIRP

Kann sein, dass alte Versionen außerhalb dieser Frequenzen unerlaubt arbeiten.

Aber du hast recht Frank, wird schon Gründe haben . . . es bleibt spannend.

Bei vielen anderen Anlagen ist es allerdings berechtigt.
Helmut
 

DD8ED

Vereinsmitglied
Hallo,
ich habe schon einige Videosender vor der messtechnischen Flinte gehabt. So ganz offiziell. Ich verdiene mein karges Salär mit sowas.
Da war nur einer bei, der in Ordnung war.
Die Anforderungen an so einen Videosender sind eigentlich minimal. Frequenz, Leistung, Störaussendung, Störfestigkeit, Sicherheit. Alles mit Low-Level Anforderungen.
Das die Hersteller das nicht hinbekommen, ist ein Armutszeugnis und das die Dealer versuchen, das Zeug in den Markt zu drücken, ist mehr als verwerflich.
 
Das es hergestellt wird und Händler das global verticken (man kauft nicht nur in DE), ist nicht verwerflich das ist Marktwirtschaft. Vielleicht gibt es sogar Staaten wo es erlaubt ist, weiß ich ich jetzt nicht ist ja auch simpler Spielkram dabei. Ein Armutszeugnis ist, dass die EU, Staaten, Behörden, Zoll etc. erst den Import möglich machen und dann darauf hoffen das alle Verbraucher das wissen und es nicht betreiben. Diese übliche Mache man darf alles kaufen nur nutzen darf man es nicht ist schon der Kern des Problems. Was nicht legal ist darf gar nicht erst eingeführt werden, das käme dann auch nachhaltig bei Herstellern und Händlern an. Und so wird vieles davon wieder zu Weihnachten auf dem Gabentischen landen...
 
Zuletzt bearbeitet:

DD8ED

Vereinsmitglied
Das es hergestellt wird und Händler das global verticken (man kauft nicht nur in DE), ist nicht verwerflich das ist Marktwirtschaft. Vielleicht gibt es sogar Staaten wo es erlaubt ist, weiß ich ich jetzt nicht ist ja auch simpler Spielkram dabei. Ein Armutszeugnis ist, dass die EU, Staaten, Behörden, Zoll etc. erst den Import möglich machen und dann darauf hoffen das alle Verbraucher das wissen und es nicht betreiben. Diese übliche Mache man darf alles kaufen nur nutzen darf man es nicht ist schon der Kern des Problems. Was nicht legal ist darf gar nicht erst eingeführt werden, das käme dann auch nachhaltig bei Herstellern und Händlern an. Und so wird vieles davon wieder zu Weihnachten auf dem Gabentischen landen...
Hallo,
wenn es nicht zu den Europäischen Regeln konform ist, darf es nicht importiert werden. Die Dealer tun es aber trotzdem.
 

bendh

User
Gibt es da keinen Abmahn-Anwalt der sich dieser Dinge einmal annimmt, oder ist das finanziell nicht rentabel? :)
 

swoop

User
Gibt es da keinen Abmahn-Anwalt der sich dieser Dinge einmal annimmt, oder ist das finanziell nicht rentabel? :)
Mahne einen Chinesen ab, der lacht Dich aus. Ausserdem ist der Besitz ja nicht illegal, nur der Betrieb.
 

swoop

User
Dann ja, aber wieviele Leute kaufen mittlerweile über Ali, Bang und was weis ich ein! Da wird auch irreführend deklariert! Ob da der Zoll noch den Überblick hat?
 
Hallo,
wenn es nicht zu den Europäischen Regeln konform ist, darf es nicht importiert werden. Die Dealer tun es aber trotzdem.
Wie gesagt es den Händlern zu überlassen ist der Anfang von Murx, die machen nur Marktwirtschaft. EU und Behörden müssen ihre selbst gestellten Regeln kontrollieren, alles andere ist blabla. Ich weiß, kostet Geld und Ressourcen aber für anderen Blödsinn ist in der EU ja auch Geld da. Das fängt schon mit so einer Übersicht wie es die Schweizer geschafft haben an, darauf kann man in Deutschland warten bis zum Sankt Nimmerleinstag. Da schafft es die BNA nicht mal zeitnah Geräte zu prüfen selbst wenn man sie schon darauf hinweist. Wozu braucht man dann Regeln...
 
Dann ja, aber wieviele Leute kaufen mittlerweile über Ali, Bang und was weis ich ein! Da wird auch irreführend deklariert! Ob da der Zoll noch den Überblick hat?
Ich habe mal irgendwo gelesen, dass jährlich bis zu 9 Milliarden EUR Warenwert aus CN nach DE importiert werden.
Bei der personellen Besetzung der Behörden wird die Quote der Überprüfungen wahrscheinlich im Promillebereich liegen.
 
Bei der personellen Besetzung der Behörden wird die Quote der Überprüfungen wahrscheinlich im Promillebereich liegen.
Richtig und damit stellen wir den globalen Handel in Frage. Das meinte ich oben mit "selbst gestellten Regeln kontrollieren", das wird nämlich ein ganz harter Schnitt.
Zur Verantwortung ziehen was sie produzieren und importieren kann man nur Hersteller und Händler in der EU. Das funktioniert schon nur halbwegs. Es wird kein chinesischer Händler abgemahnt weil er eine Funkmaus oder sonst etwas verkauft, die in der EU nicht konform ist. Die Verbraucher kann man zwar auch abstrafen wenn sie sich was beim Ali kaufen (quasi für ihre Dummheit kein Fachwissen zu haben Sarkasmus wieder aus) aber auch das müsste erst einmal jemand kontrollieren. Ganz ehrlich, so wie die Welt jetzt funktioniert ist es schlicht nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:

onki

User
Hallo,

was genau hat denn die BAKOM festgestellt?
Welche Art von Störungen gehen von dem Teil aus (Messprotokoll)? Mit welchem Protokoll und welcher Firmware wurde das festgestellt?
Ist das MPM oder das Motherboard betroffen?
Die dort getätigte Aussage ist doch ein kleinwenig zu allgemein.

Und daher sollten alle Beteiligten mal erst nachsehen, was denn so schrecklich an dem Sender stört.
Es gibt eine Konformitätserklärung, die allerdings einen Trick unter Verwendung einer sehr geringen Sendeleistung nutzt.

Daher wäre ein fachliche Diskussion, was denn hier genau im Argen liegt, zielführender als die Gewohnte "Boser Chinese" Polemik.

Ich hab eine T16 (von einem germanischen Händler, der das Teil noch immer im Programm hat) und nutze sie als Schülersender (mit Jeti-Modul). Dennoch werde sie ich im Zweifelsfall auch für FrSky nutzen, wenngleich nur mit Spielzeug. Das liegt aber weniger an der Tatsache, dass ich dem Sender nicht traue sondern mehr an der Tatsache, dass ich lieber Pultsender beim Fliegen habe. Und Pultsender sind Pultsender für mich, keine Handsender im Pult.

Gruß
Onki
 
Oben Unten