Kann ich den Antrieb so laufen lassen....

Servus,
in meinem kamelot wird gerade der Antrieb eingebaut. Ich habe ein Kontonik DRIVE 610 KIRA 500-30+6,7:1 inclusive JIVE 100 LV+. Ich werde mal mit einer 16x13 Latte an 4S 3200 Kokam H5 beginnen - genau den Antrieb hab ich mal in meinem Miniexcel vepflanzt (nur zum testen, ich weiss, der Flieger ist nicht dafür gebaut - normal werkt ein AXI 2820/10 an 3S im Flieger.....) - der Flieger wog dann 1,9 kg, flog aber erstaunlich gut. Die Leistung ist schon nett - aber vom Hocker hats mich nicht gerissen.....darum denke ich mir wirds im Kamelot auch nicht sooo wild sein.
Nun meine Frage: Kann ich den Antrieb auch an einer 17x19 (hab ich eine von StratAir) an den 4S Kokam betreiben? Ich habs im E-flight Motorcalc mal eingegeben - da siehts eigentlich nett aus. Nur wie verlässlich sind die Daten? kann ich es wagen?
Danke schonmal für die Hilfe!

Grüsse, EDTB
 

Anhänge

Alby

User
Hallo EDTB, plane auch den Antrieb mit dem Kamelot, bist schon geflogen, wenn ja, wie schaut´s mit der 16x13, wie viel Ampere zieht der Motor mit der Latte? Ich werde einen 4S Lipo mit 66A dauer einsetzen.
 
Guten Morgen,
ich bin jetzt mal einige Zeit mit dem Kamelot geflogen. Die 16x13 geht ganz nett, ist absulut unkritischzu Starten, Strom so gute 55 Ampere im Stand.
Die 17x19 ist beim Starten etwas komisch - die ersten 15 Meter geht garnix, und man denkt der Flieger kommt gleich wieder runter - aber dann gehts gewaltig los......ist von der Steigleistung und vom Speed etwas komplett anderes......lustig, lustig sage ich nur. Strom hab ich keinen gemessen - muss noch einen Adapter basteln.
Nun nochmal meine Frage: Wird der Antrieb das verkraften, oder ist das zu viel für den Motor? Ich kann ja schlecht nach dem Flug die Temperatur des Motors messen.

Grüsse, EDTB
 
Die 17x19 ist beim Starten etwas komisch - die ersten 15 Meter geht garnix, und man denkt der Flieger kommt gleich wieder runter - aber dann gehts gewaltig los......
Klar, bei einem überquadratischen Propeller. Das ist auch eher etwas für Pylonflieger, wo der Motor permanent läuft und es auf Spitzengeschwindigkeit ankommt.

Wenn Du den Motor voll ausreizen willst, kommst Du wohl nicht umhin, einen Datenlogger einzusetzen. da gibt es neben einen Stromsensor auch einen Magnetfühler für die Temperatur des Motors.
 
...naja einen Pylon mit einer 17er Latte habe ich noch nicht gesehen....:D
Ich hab Einschaltzeiten von max. 5 sec. - der Flieger wird für mich als Hotliner Neuling relativ schnell klein:)
Datenlogger werde ich wohl keinen einsetzen.....ich bin Hobbyflieger, kein Profi.
Aber so einen Senkrechtstart wie bei Dir auf dem Foto kann ich mit dieser Luftschraube vergessen......mit der 17x13 geht das aber problemlos...

Grüsse, EDTB
 
Oben Unten