Lautstärke Eurosport mit IQ 180+

Hallo,


ich bin gerade dabei meinen Eurosport mit einer IQ 180+ auszustatten. In meinem neuen Verein liegt die Grenze bei 83 db(A) auf 25m. Gibt es Erfahrungswerte, ob dies mit o.g. Konstellation realistisch ist? bzw was kann ich im Vorfeld tun, um bei der Messung keine böse Überraschung zu erleben.

Ich freue mich von Euch zu lesen.


Andreas
 
...

...

Hallo Andreas,

selber Messen,die Regel weiste ja?

@ob dies mit o.g. Konstellation realistisch ist...

wie meinste das? Drehzahl,Rohr....


Meine F-15 hat Echte 85 db(A) mit dem China-Rohr und die B300F schiebt ihre 30 Kilos:)
wurde Trotz ,vorhandenem Gutachten auf Flugtagen nachgemessen und gewogen!
 

pjotr

User
alles ist zu laut ....

alles ist zu laut ....

Hallo Andreas,

diese Grenze von 83dB wirst du leider nicht erreichen !!! Erfahrungswert meiner Futura mit P160. Gemessen mit DMFV Messgerät und nach neuer "Sportstättenverodnung" 96dB bei Vollgas von der Seite.

Zum Trost wenn es Ärger gibt bei Dir im Verein dann lass mal die anderen "Tröten" messen. Interessant war es bei uns dass die Schaumwaffeln, besonders die Impreller auch nicht viel besser waren. Funjet 90dB, Twister, Habu, ... alles über 80 bis über 90 dB.

Im Prinzip müss ja alles am Boden bleiben. Diese Grenze zu unterschreiten ist fast nicht möglich.
 
Lärmreduzierung

Lärmreduzierung

Hallo!!!! Das selbe Problem hatten wier auch. Haben einfach oben 600 U/min weggenommen und schon waren wir drinn.Einfache Maßnahme mit großer Wirkung.Leistungseinbuse im Flug nicht wirklich spürbar. Mfg. superreaper
 
Hi, also mein ES hat 86 db mit einer AMT Pegasus HP, gemessen wie Vorschrift mit 3 messpunkten. Wichtig ist auch langsam Gas geben und vorher mal alleine messen.
Gruß, carsten
 

Ator

User
Zum Trost wenn es Ärger gibt bei Dir im Verein dann lass mal die anderen "Tröten" messen. Interessant war es bei uns dass die Schaumwaffeln, besonders die Impreller auch nicht viel besser waren. Funjet 90dB, Twister, Habu, ... alles über 80 bis über 90 dB.
Das Thema hatten wir bei uns im Verein auch schon. Bringt leider nichts, da laut Flugplatzordnung die Lärmmessung nicht für Elektromodelle gilt. Egal, wie laut diese sind. Die Mitgliederversammlung bzw. die E-Flieger werden den Teufel tun, das weiter zu thematisieren, sonst würden die sich ja ins eigene Fleisch schneiden...
 

ThomasE

User
Andreas, ist 83db die generelle Verbrenner Grenze? Für Turbinen hast du einen deutlichen Aufschlag.

Bei uns ist das so festgelegt in der Aufstiegsgenehmigung:

Flugmodelle mit Verbrennungsmotor (Kolbenmotore) dürfen maximal 73 dB(A)/25m und Turbinenstrahltriebwerke maximal 90 dB(A)/25m Schallemission verursachen. Das ist für jedes Modell durch ein Messprotokoll (Lärmpass) vom Halter nachzuweisen. Der Flugbetrieb ist so durchzuführen, dass jede vermeidbare Lärmbelästigung der Bevölkerung unterbleibt.

Da hat man null Probleme mit Turbine, egal welche.
 
Hi,
die Grenzwerte stehen in der Aufstiegserlaubnis.
Der Grenzwert von 83 dB (A) für Turbinen hat man z. B. an Werktagen (08-20 Uhr) und Sonn- und Feiertagen außerhalb der Ruhezeiten (13-15 Uhr) bei einem Abstand des Modellflugplatzes von 825m zu Krankenhäusern/Kurgebieten/Pflegestationen.
Ein reines Wohngebiet darf höchsten 625m entfernt sein, ein Mischgebiet 425m und ein Industriegebiet 275m.
Bei 87dB(A) muss der Abstand 1025m, 800m, 500m und 375m sein und bei 95dB(A) sind es mind. 1525m, 1200m, 725m, und 550m.

Und bei dem Pegel handelt es sich um den arithm. Mittelwert der 3 Messungen (45°, 90° und 135°).

Christian
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten