• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Neue Motoren für Indy und Limes Racing , ein Engpass ?.

@ Rennversemmler

@ Rennversemmler

Du bist FALSCH Informiert.
Frank A. und Ich haben bei justengines uk insgesammt
4 Stück SH .15, (short engines) bestellt und gekauft.
Wenn du die Bilder zoomst steht unter dem Schalldämpferflansch .15 .
Also keine PANIKMACHE , es bleibt nach wie vor bei 2,5cc / .15cu.inch.
Zum Vergleich, der 16er hat längere Flansche, s. Bill Bischoff Motor,
die der 15er nicht hat, siehe Peter Foto.

Bill fliegt mittlerweile auch den 15er.
Der 16er war für Bill NUR ein schnell verfügbares Testobjekt und
ist dort für Sportsman Goodyear Racing NICHT Qualifiziert.
Andrew justengines hat auf seiner www die falschen Maße, Bohrung , angegeben.
Das weis er auch ….aaaber .rexit usw etc.etc. .

Wozu 2,6ccm ? wir sind bei Indy immer noch bei der 30/10 Regel.

Zitat:
Also bitte nur den .16 kaufen, wenn ihr euch dem Risiko bewusst seit, dass der beim Indy evtl. nicht zugelassen sein wird.
Zitat Ende.
FAKE NEWS !.

BITTE NICHT...…..es sollte schon bei .15 Motore bleiben.
Basti sollte noch einmal aufmerksam lesen und
das betreffende Foto zoomen,
die falsche Bohrungsangabe v. Andrew ignorieren,
und danach feststellen dass es hier NUR um 2,5er/.15 geht,
SONST NIX.

Zitat Bill Bischoff:
Hello, Peter.

Here's something you and your friends may be interested .
Go to justengines.co.uk and look at the SH .15 engine.
It has the same mounting, accepts the same venturi,
fits the same shutoff, and has the same 5mm prop shaft as the ASP.
A US importer has started selling the SH .16, which is the same engine with a slightly bigger bore.
I just got mine yesterday, and will fly it today.
After I ordered it, I discovered the .15 version was available from Just Engines, so I ordered one of those also.
This engine uses a head button with a separate head clamp.
The head clamp is big and square, so I turned it down to about 32 mm.
I have attached pictures before and after the modification.

The .16 has the 15.4 mm bore, and the .15 has a 15 mm bore.
I have seen this misquoted several places.
That is what makes the .16 different from the .15.
We flew the .16 today on a sport Goodyear model.
I was quite pleased.
With the same venturi as the ASP it was a bit faster, got very good mileage, and many one flip starts.
It liked to be wet for best starting.
I am hoping when I get the .15 it is just as good.
Our rules on engines are a bit more strict, and we would need to give it special approval, just as we did with the Magnum/ ASP.

Bill Bischoff
President NCLRA

Grüße
Peter
 

Anhänge

Hallo Peter !

Na dann ist ja alles gut, auf dem einen Foto sah es wirklich aus wie eine 16.
Sicherlich, die 30/10 begrenzen ja den Speed, mehr hubraum gibt aber auch mehr Drehmoment(bessere Beschleunigung) und man muss den Motor für den Speed nicht so abkochen. es sind 4%mehr hubraum, also auch in etwa 4% mehr leistung, also ca. 15 Watt bei den Drehzahlen.
So lange man die 2.Stelle hinterm Komma Mathemathisch korrekt auf 2,5 runden kann sag ich ja auch nichts, aber irgendwo muss ja die Grenze Sein.

Dann lieber noch schnell vorm Brexit bestellen ;)

Viele Grüße,
Sebastian
 
So , meiner ist auch da.

IMG_20200117_213519klein.jpg

ZDF:

219 g gesamt
28,5 g Zylinderkopf
27,5 Gramm Orginaldämpfer
25,4g Vergaser.

Das Gesamtgewicht ist nicht schlechter als ein BWF oder MVVS mit Dämpfer.
Wenn man den Kopf abdreht, holt man noch vielleicht 20g raus.
Vergaser gegen Venturi Tauschen bringt noch mal 10g. Der Schalli ist eigentlich OK.

Was mir auffällt, die Passungen sind wirklich gut, und mir scheint, die Laufbuchse ist nach dem Verchromen noch mal geschliffen worden zu sein.
Alles in allem, ein sehr guter Motor auf den ersten Blick. Definitiv besser gemacht als die ASP. Meineserachtens sein Geld wert.
Als RC Motor sollte der auch gut gehen, der Schalldämpfer hat keinen all zu großen auslass, also gut für den Betrieb mit Drucktank.
Ich lass wissen, wenn ich mal ein paar Drehzahlen etc habe.

Viele Grüße,
Sebastian
 

Wilf

User
Motorkenndaten

Motorkenndaten

Ist das eine Eigenheit der Chinesen, dass sie Motoren richtig kopieren aber die technischen Daten falsch abschreiben?

Derzeit scheinen die Ultrakurzhuber aus dem Modellautobereich auch bei den Flugmotoren Wiederauferstehung zu feiern. Auf der Suche nach Flugmotoren, die auch eine halbwegs anständige Latte noch zu drehen vermögen, schaue ich bald nach dem Bohrungs-/Hubverhältnis. Was man da alles an offensichtlich unzutreffenden Angaben findet, geht auf keine Kuhhaut.
 
Zitat:
Ist das eine Eigenheit der Chinesen, dass sie Motoren richtig kopieren aber die technischen Daten falsch abschreiben?
---------------------
In unserem SH Motor Fall, lag/liegt der Fehler eindeutig beim UK Importeur, Abschreibefehler.
Die Diskrepanz , .16er Hub für den .15er wurde ihm auch schon mitgeteilt,...but no reaction at all ,
not my Business.

Zitat:
Derzeit scheinen die Ultrakurzhuber aus dem Modellautobereich auch bei den Flugmotoren Wiederauferstehung zu feiern. Auf der Suche nach Flugmotoren, die auch eine halbwegs anständige Latte noch zu drehen vermögen, schaue ich bald nach dem Bohrungs-/Hubverhältnis. Was man da alles an offensichtlich unzutreffenden Angaben findet, geht auf keine Kuhhaut.
----------------

Da der Methanol Markt immer mehr in den Hintergrund abdriftet,
werden auch immer mehr RC Car Motore "REDUZIERT" angeboten.
Ich erinnere an das Conrad "Force .15 CNC". Umbauprojekt.
NP. 50 Eur. + 30 Eur. für Zylinderkopf + Venturi und NVA.
Bei den PS Angaben muß die Kuh schon eine DICKE HAUT haben,
King Lipo hat schon lange die Überhand.
p.s. in meinem allerletzten Radio Verein, 110 Mitglieder, ca.50 Aktiv,
gab es (RIP) nur noch einen Methanol RC Pilot.
Der Rest fliegt Lipos oder Rasenmäher ab 25 Kg oder beides und
das ist schon 20 Jahre her.

Gruß
Peter
 
Fehlerteufel, Pfui Deifi soag i.

Fehlerteufel, Pfui Deifi soag i.

Es sollte heißen,
in unserem SH Motor Fall, lag/liegt der Fehler eindeutig beim UK Importeur, Abschreibefehler.
Der .16er Motor hat eine "Bohrung" von 15,4mm, der .15er Motor hat eine 15,0mm "Bohrung" !.
Der "Hub" ist bei beiden Motore gleich.
Der 15er wird mit der falschen Bohrungsangabe , 15,4mm des .16ers,
auf der j...engines web angeboten.
Soweit,... so.... Konfuzius.

Gruß
Peter
 

Wilf

User
.15 und .16 ???

.15 und .16 ???

Einen 15er und einen .16er gleichzeitig auf den Markt werfen? Welche vernünftige Firma macht das?
Naja, die Sorgen der Golden Lion Enterprise Co. Ltd sind ja nicht meine Sorgen.

Dafür habe ich mir die Betriebsanleitung der Motoren zu Gemüte geführt. Ist für beide Motoren eh' dieselbe: http://www.shengines.com/proimages/...INE/.15_.16_AIRCRAFT_ENGINE_OWNERS_MANUAL.pdf

Und was lese ich da im Abschnitt Carburetor Setting and Run-In Procedure?
"The new engine will flame out due to overheating if RPM exceeds 11500 RPM."

Also Burschen, tut's ma die Motoren ja nicht treiben. Die wollen's eher gemütlich.
 

Wilf

User
.15 und .16 hubraumgleich?

.15 und .16 hubraumgleich?

ps.: lt. taiwanesischer Spezi haben beide Motoren genau 2,49 ccm.
Na dann doch lieber gleich den 16er.
 
Ja, das ist noch etwas holprig bei den SH Motoren. Die machen die Flugmotoren wieder erst seit 2 Monaten, eigentlich bauen die ja Automotoren.
Für reines Herumfliegen sind die .16er besser, die haben ca. 2.66 ccm und dadurch ein bisschen mehr Drehmoment, was gerade bei großen Props sinnvoll sein kann.
Die 2,5ccm brauchst du halt für die Wettbewerbsklassen, wie z.B Indy, Goodyear oder ACES Aircombat.
Die Anleitung find ich gar nicht schlecht gemacht, da steht sehr genau drin, wie man den Motor einlaufen lassen soll.
Auch dass man vorher mal den Deckel aufmacht und reinschaut, b.z.w. Durchspült.
Die Prozedur wie beschrieben ist super für RC anwendungen, für ungedrosselt mit hot restarts würde ich aber auf eine andere Strategie mit mehr Wärme am Zylinder gehen.
Aber, das ist schon wieder ein anderes thema.

Ich bin jedenfalls recht happy, dass es die Motoren gibt. Es ist bei den 2,5ern die seit Jahrzehnten bewährten 15mm Bohrung, 14mm hub (das hat schon der Rossi MK1 benutzt)
Steuerzeiten sind auch recht moderat. das mit dem Flame out ab 11500 halte ich für einen Übersetzungsfehler, i h denke, es ist einfach ein hinweis, dass ab da der motor mit den Großen Props abkochen kann, wenn zu mager gedreht.
Der Motor ist auch keine Kopie. OS nutzt fast überall Nickel bei den Laufbuchsen und hatte bisher nur einen einzigen 2,5er flugmotor im Programm, der mit Kugellagern und echter ABC
Buchse ausgestattet war (OS CVA) - Der kam aber meineswissens erst nach der ersten Magnumserie raus.
Die anderen Merkmale wurden wie schon erwähnt von vielen Herstellern verwendet.

Ach So - Fauxpas Gefahr : Sag im echten leben besser nicht zu einem Taiwanesen dass er Chinese ist.

Viele Grüße,
Sebastian
 

matt

User
Moin,

OS nutzt fast überall Nickel bei den Laufbuchsen und hatte bisher nur einen einzigen 2,5er flugmotor im Programm, der mit Kugellagern und echter ABC
Buchse ausgestattet war (OS CVA) - Der kam aber meineswissens erst nach der ersten Magnumserie raus.
also mein OS CV ist vernickelt, da habe ich kein Chrom blitzen sehen. Den CV hatte ich ja mal mit dem FP verglichen (Link).
Aber vielleicht gab's da ja auch mal eine ABC-Variante, das wäre interessant zu erfahren.

Gruß Andreas
 
Hallo Andreas !
Schön mal wieder von dir zu lesen.
Ist ja interessant. Ich meine, der hatte ABC, aber ich hab selbst keinen zum nachschauen.
Dann ist der auch Nickel..
Ich such mal ein bisschen.

Grüße !
 
Alles ganz entspannt...

Alles ganz entspannt...

Hallo Drehwurmgang,

mir ist heute wieder ein kleines Schätzchen zugelaufen:
ein funkelnagelneuer FP15.
Eigentlich wollte ich mich ja in dieser Saison etwas auf meine Kernhobbies konzentrieren. Limes ist für mich ja eher Peripherie. Außerdem war ich in den letzten Jahren wegen Mängeln an der alten Technik eher mäßig bis zufällig erfolgreich. Nun mit einem neuen Motörchen sehen die Chancen wieder besser aus.

Limesmots.jpg

Hier die Ausbeute von 2 Jahren. Dabei habe ich nicht extra nach 15ern gesucht, sondern die kamen alle nur zufällig oder als ebay-Beifang zu mir:
ganz links ein seltener Fuji. Bei der Gelegenheit möchte ich nochmal den Wegfall der Markenbindung bei Limes anregen.
Nr 1 ein OS MAX 15-III von 1961 mit den schwarzen Stahlkühlrippen.
Nr 2 ein OS MAX 15 von 1975, mein Wettkampfbolide. Im Flug einem LA oder FP völlig ebenbürtig, aber eine Katastrophe beim Warmstart.
Nr 3 noch ein OS MAX 15 von 1975, noch ungetestet
Nr 4 ein OS MAX 15 FP von 1987, im letzten Jahr getestet und beim Warmstart total versagt. Ein Gebrauchter, der es hinter sich hat.
Nr 5 mein neuer, OS MAX 15 FP funkelnagelneu, der macht sie alle platt in der nächsten Saison.

Auf jeden Fall sehe ich nach wie vor (#20) kein Beschaffungsproblem. Auch nicht bei Schalldämpfern.

Weiterkreiseln
Andreas
 
Beschaffungsprobleme?

Beschaffungsprobleme?

Hallo Männers,

nach vielen Jahren abstinenz melde ich mich hier beim Fesselflug wieder. Bin damit ja latent seit meiner Kindheit "belastet".
Damals mit dem ODIN von Robbe, welcher nie wirklich richtig in die Luft zu bekommen war. Aus heutiger Sicht,
waren einfach die Leinen zu lang. Eigentlich ja Speed und Teamrace infisziert, Speed ist mittlerweile die Hürde zu hoch, aber, Limes und Indy,
das passt. Als "alter Sack" schaut man sich besser nach den Früchten um, welche nicht so sehr hoch hängen.
Ich habe nämlich noch etliche Fesselflug Baukästen auch für Busters und Shoestrings im Keller liegen welche dringend an die frische Luft müssten.
An Motoren hätte ich den kleinen OPS mit 2,5ccm. Die Auslass-Steuerzeit scheint mir sehr moderat zu sein, wenn ich der
Signorina hinten reinschaue. Das Gewicht liegt bei ca 155 Gramm. Und ein 7x3 müsste da ziemlich optimal passen.
Als Auspuff hatte ich gedacht, könnte ich eine kleine Alu-Deo Dose nehmen. Oder etwas ähnliches zum hinten dran stecken.



Gruss
Roland
 

Anhänge

Hallo Roland !

Willkommen !
Probieren geht über studieren ;)
Beim Indy ist ein 7x5 Propeller vorgeschrieben. Musst mal sehen, wie der damit klar kommt.
Ich hatte bei den BWF immer das Problem, dass die Buchse oben zu eng war, also ist der entweder nicht auf Temperatur gekommen oder Abgekocht.
Wie eng ist die Buchse denn im OT ?
Aber wenn der schon mal Flache Auslasszeiten hat ist das gut. Wie ist denn die Kurbelwelle getimed ?
Wenn die länger als 45Grad nach OT offen ist, passt es eventuell auch nicht so.

Verkaufst du die eigentlich auch, oder hast du nur noch genug für den Eigenbedarf ?
Ach so, als Schalldämpfer Hatte der PeterKa an seinem Indys einfach ein Edelstahlrohr mit eingelöteter Unterlegscheibe mit 6er Bohrung.
Die gehen ganz gut.
Wenn du noch weiter fragen hast,nur raus damit ..

Viele Grüße,
Sebastian
 
7x5

7x5

Hallo Sebastian,

ui, ein 7x5, das ist ja gewisser Maßen ein ziemlich schwerer Sack für so ein Motörchen. Aber, ich kann die Idee dahinter gut verstehen.
Ich hab den kleinen OPS noch nicht am laufen gehabt, aber, es ist definitiv kein Speed Motor. Das hätten die mal bei uns werden sollen.
Verkaufen, wie kommst Du denn da drauf, tz tz tz. Aber, wenn die wo ich habe, nur halb so lang halten wie gedacht, dann werde ich hundert und ich habe immer noch welche in Reseve. :-) Vor ein paar Jahren war ich Freunde besuchen und wir haben für mich einen der alten 2,5er OPS Speedmotoren von anfang der 80ger nachgebaut. Dabei ist ne Kiste von den kleinen schwarzen auch rausgekommen. Die waren glaube ich irgendwie für ein kleines Auto vorgesehen und schwupps wurden kleine Flugmotörchen draus.
Das Projekt ist dann aber beruflich bedingt ein bissle ins stocken geraten. Jetzt habe ich aber gemerkt, als Rentner hat man noch weniger Zeit als vorher.

IMG_4229_1.jpg

Und wenn ich das Bild so anschaue, erst vor kurzem hatte ich so rote Putzlappen mit ominösen schwarzen Streifen in der Hand. Die Lappen kamen wir irgendwie bekannt vor, aber jetzt weiss ich auch warum. :-)

Gruss
Roland
 
Hallo Sebastian,

heute Nachmittag habe ich mal eine Gradscheibe draufgeschraubt. Auslass um die 158 +/- und die Kurbelwelle macht zu bei ca 45 +/-.
Der Plan war, einen 2,5er als Basis für einen bezahlbaren Speedmotor für unsere kleinen Speedflieger zu haben. Wir haben damals für Ripmax die 2,5er Speedmotoren durchsortiert, kannst Dir ja vorstellen wo die besten gelandet sind :-) Daraus wurden die m+r.15. Daran kann sich der eine oder andere vielleicht noch erinnern. Irgendwann hat Ripmax MDS verkauft/aufgegeben und somit gabs auf einmal keine 2,5er Speedmotoren mehr für uns.
Da wir aber genug rumliegen hatten, war die Not überschaubar und die 2,5er OPSe sind erstmal ins Regal gewandert. Wenns draussen wärmer wird,
werfe ich mal einen an. Die Basis als kleiner Speedmotor ist wirklich gut. Die Überströmkanäle sind zum Teil in die Buchse gelegt, so dass der
Querschnitt der Überströmkanäle im Verhältnis zum Hubraum ganz ordentlich ist. Wir haben halt versucht, nur vorhandene Serienteile zu kombinieren, damit der Aufwand überschaubar bleibt.
Die Steuerzeiten hätte ich dann hier bei uns entsprechend angepasst. Das Pleuel ist super, aus Dural gefräst.
Über welche Drehzahlen reden wir denn mit einem 7x5 Prop? 14-15000?

Gruss
Roland
 
Hallo Roland !

Tolles Bild !
zu der 7x5 :
Witzigerweise ist die nicht langsamer als die 7x3.
Ich hab viel Propeller getestet und gestoppt - die 7x5 ist tatsächlich mit den Glühzündern ohne Reso die schnellste, wenn man mit Schalli fliegt und keine Laminierten Propeller dabei haben will.
Haupt-Widerstand sind ja die Leinen, da werden die Props für mehr speed einfach zu klein. Die modelle sind ähnlich genug, machen übrigens im Schnitt nur 40% des Widerstands aus (deshalb sind enge Bauregeln nicht nötig).
Und wenn die Zeiten schneller als 30/10 werden, kochen die Motoren ab. Der einzige Flieger bisher, der es geschafft hatte, die 120 km/h zu überschreiten stand danach 10 min. am boden beim Pitstop.
Ich hab mal mit meiner Indy-Ol Blue Semispeed mitgeflogen, auch da, 7x5 mit 115 km/H (waren dicke Leinen, 0,4mm Solids lt. reglement).
Mein erster Semispeeder (6dm²,mit BWF und Hochgezogenem Auslass, Bolly 6x5 und kurzem MVVS Muffler) hat mal die 160 gekratzt. Ein Semispeeder ohne Muffler und ohne Carbonprop hat auch nur 114 geschafft.

IMG_1549.jpg

Mit "Normalen" Motoren ist 100-110 eigentlich immer drin, wenn die nicht ausgelutscht sind. Auf die Rundenzahl gerechnet ist das nicht so viel was fehlt, wenn der Pitstop gut klappt holt man das wieder rein.
die "Rennmotoren haben mit der 7x5 zu wenig Drehmoment, die gehen ja meist erst ab 21000 bis 24000 so richtig ab, da kommt man nie hin.
Am besten waren bis jetzt die ganzen Standard Chinamotoren.
Wenn du willst, können wir ja mal ein "open" Rennen machen, Shoestring-Peter hat ein Modell mit Combat-Motor, ich kann in die ol Blue auch einen einsetzen. Dann geht schon noch was, 150 bis 160 sollten da auch gut drin sein.

Noch mal zu Wilf:
Deinen Ausführungen entnehme ich, dass du Indy mitfliegen willst ?
Den Zylinderkopf kann dir sicher jemand abdrehen, wenn man fragt. Bei sowas sind Fesselflieger immer hilfsbereit. Umbauen ist beim Fesselflug eh so gut wie Immer immer angesagt, denn neue Motoren mit Venturi ab Werk gibt es nicht mehr so oft.
Es gibt inzwischen auch beim RC fast keine 2,5er mehr.
Aktuell ist der SH einer der wenigen Motoren, die man überhaupt kaufen kann.
Dazu zur Info :
Die SH Motoren gibt es auch erst seit kurzem, da hat ein Fesselflieger aus D, der gerne CAR-Motoren umbaut mal im September2019 einige Sachen zu Force Engines geschickt (z.B. dass wir gerne wieder preiswerte 2,5er Flugmotoren kaufen wollen) mit ein paar Fotos von umgebauten Forcemotoren, Videolinks zu seinem Youtubekanal, dem Hinweis das ASP/Sanye nicht mehr Produziert und "Just Engines" auf der Homepage zu stehen hatte, dass sie händeringend alternativen zum ASP suchen und demnach als Importeur in Frage kämen..
Da kam dann eine Antwort : Eine Gratulation zu den gut laufenden Motoren, dass das sicher viel arbeit war die umzubauen und dass sie intern prüfen werden, ob es aktuell einen Markt für kleine Flugmotoren gibt.. Danach nicht mehr so viel
SH ist auch Taiwan und hängt mit Force zusammen. die haben dann vermutlich in Asiatischer Hauruckaktion alles als Flugmotor gebaut, was auf dem Videokanal als Car-Umbau zu finden ist, inkl. dem 1,1ccm (die Gehäuse der Umbauten sind ja größtenteils sowieso Force/SH Car Motoren mit anderem Kundenlabel, z.B. GM) Dann kam die dicke überraschung, dass die Motoren tatsächlich verfügbar wurden.
Die ganze Sache ist noch neu, deshalb ist da manches noch nicht so ausgegoren. Da aktuell alle schimpfen, dass der Kopf zu groß ist, wird da schon was passieren. An sich sind die Motoren aber sehr gut gemacht.

Novarossi verkauft ja auch in den kleinen Hubräumen keine Flugmotoren mehr, nur ab werk umgerüstete Car-Motoren.
Es gibt zwar ENYA, da muss man aber warten, bis die Verfügbar sind. Die Ukrainer und Parra gibts auch, da muss man aber sehen, ob die Motoren in die Modelle passen, da doch stellenweise recht exotische Schalldämpferkonstruktionen verwendet werden.
Die Passen auch von den Anschraublöchern nicht in die "Standardmaße", die sich seit den letzten 10-20 Jahren bei den RC V-Motoren etabliert haben.
OS gibts halt noch, sind schön leichte Motoren. In Europa aber gerade sehr schwer neu zu bekommen wg. Graupnerpleite.
In der Größenordnung gehts halt ausser bei den Fesselfliegern elektrisch viel besser.

Viele Grüße,
Sebastian
 
Hallo Sebastian,

ja das war ziemlich lustig. Wir waren einige Tage in Mantua. Massimo Poldi von Mantua models veranstaltet jedes Jahr Ende August ein Modellauto Rennen für alte,
also "historische" RC-Cars. Den Maxe kenne ich ja schon ewig. Irgendwann hat er mich dazu eingeladen. Ich habe meine altes Hackbrett, also Starrachse, 2WD, usw, von 1977 rausgekramt, hatte aber keinen passenden Motor mehr, den originalen 3,5er K&B konnte ich auf die schnelle nicht mehr finden. Also einen Rossi aus den 90gern reingefrickelt, der war natürlich auch schon nicht mehr ganz frisch, also erstmal zerlegt, neue Lager...usw. Ich habe sogar noch den originalen Robbe Drehknopf Sender. Das war echt der Hit, morgens in aller frühe noch den Motor zusammengesteckt, reingebaut und Richtung Italien. Meine Jutta hat schier nen Vogel bekommen bis ich endlich fertig war und wir los konnten. Das ist ne schöne Veranstaltung, es kommen Belgier, Franzosen, Luxemburger, Österreicher, 1 deutscher :-) und natürlich jede Menge Italiener. So an die 35-40 Leute. Das muss man sich mal vorstellen, ich hatte ca 35 Jahre kein RC-Car mehr gefahren und bin am Sonntag im Finale auf dem 10nten Platz gelandet. Ich hatte das älteste Auto und damit glaube ich 5% Zeitzugabe. Auf jeden Fall, auf dem Heimweg morgens noch in Brugherio vorbeigeschaut. Dort wurden damals von Mantua die OPSe gefertigt, um einige 6,5er Heckauslass mitzunehmen. Irgendwie kommen wir auf den 70ger Jahre 2,5er FAI Motor und Giordano meint, er hätte vor Jahren beim Umzug von Agrate Brianza nach hier irgendwo doch ein Gehäuse in den Fingern gehabt. So sind wir durch alle möglichen Kartons und Kisten gegangen und siehe da, es ist aufgetaucht. Dazu noch eine rohverchromte Laufbuchse, aber keine Kolben. Also, Fräsmaschine angeworfen, Giordanao hat die Pleuels gefräst, ich habe die Kolbenrohlinge vorbereitet. Tja, so nach 3-4 Stunden kam dann Jutta, ich hatte ganz vergessen, dass die draussen im Auto wartet. Ich hatte gesagt: ich komme gleich wieder, muss nur das Päckle mit den 6,5ern holen.....aber, Sie ist ja Kummer gewohnt, dann gings ans Laufbuchse hohnen, die Kolben wurden anders etwas geschliffen als OPS das normal macht, :-) und bei der Aktion bin ich über die schwarzen Gehäuse von den anderen 2,5er gestolpert. Da es zum heimfahren eh zu spät war, haben wir dann noch einen Schwung von denen aufgelegt. Mittlerweile habe ich auch den Spinner passend zum FAI Motor.
Aaber, da es mittlerweile wie Du schreibst, gar nicht mehr einfach ist, taugliche 2,5er Methanol Motoren zu einem passablen Preis zu finden, könnte ich drüber nachdenken. Aber, erstmal will ich die kleinen schwarzen mit einem 7x5 Prop ans laufen zu bekommen. Ich habe grad mal meine Propellerkiste durchgeforscht.
Es kamen da Sachen zum Vorschein..... Also, 7x10, 7x9, aber auch, 7x3, 7x4 und nach langen Suchen ein 7x5 Super Nylon von Graupner. Mit Kampfspuren. Der muss wohl noch aus meiner Jugend sein. Ich muss auch noch irgendwo einen .15ner OS haben, der mit dem schwarzen Stahlzylinder. Das Ding ging wie die Hölle.
Der hatte mal von einem SIG Wonder die Fläche vom Rumpf gerissen. Aber wo ist das gute Stück hin?

Hier ermahnt mich Massimo damit ich nur ja auf meinen Ferrari 512 aufpasse, weil, alle Italiener waren sich einig, das Ding gehört in einem Bilderrahmen ins Wohnzimmer gehängt.
 

Anhänge

Oben Unten