Neuling Dampfmaschine Victor von Krick

Hallo Volker,
vielen Dank für deine Zeichnungen. Das Ventil eignet sich meiner Meinung nach mehr für die Regulierung der Gasmenge als zum sicheren Abstellen der Gaszufuhr. Ich werde mir ein Absperrventil auf der Basis eine Reifenventils in Anlehnung an eine Zeichnung aus "Dampf 33/34" bauen und dieses über eine Nockenscheibe betätigen. Das Servo braucht dann im geöffneten Zustand keinen Strom. Wenn ich den Plan gezeichnet habe, stelle ich ihn ein.

Viele Grüße

Wolfgang
 

Volker Cseke

Moderator
Teammitglied
Hallo Wolfgang,

die Verwendung eines Autoventils geht sicher auch, hat in meinen Augen aber den Nachteil, daß ich für die Betätigung eine sehr leichtgängige, aber doch gasdichte Stößendurchführung machen muß. Oder man muß eine Stößelbetätigung mit einer Kurbel machen, so das der Betätigungsstift auch wieder aktiv rausgezogen wird.

Das Servo braucht bei mir weder in der geöffneten noch in der geschlossen Funktion weiteren Strom. Wenn das Ventil geschlossen ist, muß die Betätigungsstande genau über den Drehpunkt des Servos laufen, dann ergibt sich eine mechanische Entkopplung. In der geöffneten Stellung gibt es keinen Anschlag oder Hindernis. Die Stopfbuche stellt keinen Widerstand dar, da sie mit einem großen Hebel angestuert wird - Servohebel ca 12mm - Stopfbuchse 1,5mm Hebel.

Für eine Gasregelung taugt mein Ventil nicht, da die Steigung zu groß und die Nadel zu stumpf ist, um einen vernüftigen Regelbereich zu finden. Hier geht es wirklich nur um dicht und auf.

Vielleicht geht es aber mit einem Autoventil auch, bin auf deine Konstruktion gespannt.

Viele Grüße

Volker
 
Hallo Gunther,
das geht sicherlich. Nur solltest du das Kabel von vornherein mit einziehen ehe alles dicht ist. Wollte es nachträglich machen, habe dann aber von der Fummelei Abstand genommen.

Viele Grüße

Wolfgang
 
Hallo Dampfplauderer,

habe ein kleines Dampfboot mit Maschinchen für meinen Enkel gebaut (Fantail Launch von JoJo) und Blut geleckt. Vor mir liegt ein 20 Jahre alter Victoria-Baukasten mit einer uralten Krickmaschine (ebay). Der Winter kann kommen!
Hallo karlbauer: Nachdem ich auch in München sitze, denke ich, wir lassen sie mal im Westpark fahren!

Freue mich auf regen Gedankenaustausch und fachmännische Hilfe.

Otto
 
Der Bau geht weiter

Der Bau geht weiter

Inzwischen bin ich ein Stück weiter-langsam nimmt das Boot Gestalt an. Extrem hilfreich ist der Service von Regner, welche ja die "Krick" Dampfmaschine gebaut haben. Ziemlich zäh ist es mit Krick-wenn man dort etwas braucht, wird man vertröstet-und es passiert nichts.
Ich werde demnächst einige Fotos einstellen. Bis bald
G.K.
 
Oben Unten