Preissteigerung

Riesige Gewächshallen errichten, und selber hier den Balsabaum kultivieren.
Wozu Gewächshäuser? Dank des Klimawandels kannst du dir bald selbst einen Balsabaum im Garten anpflanzen und beim wachsen zuschauen.
Okay, das klappt aber nicht mehr, wenn die Deutschen Maßnahmen (die anderen) zur Rettung der Welt durchgezogen werden.
 
// Balsaschrott wird in ausgemusterten Öltankern - die brauchen wir in der schönen neuen Welt eh nicht mehr - wieder nach Ecuador geschippert, um dort in den Plantagen als perfekter Dünger eingesetzt zu werden. Nennen tun wir das dann "BoHS" oder "BuRPS". Tolles Win Win Win Win Sezenario.
Kosten können weiter CO2-freundlich gesenkt werden, indem die Öltanker zu Segelschiffen umgerüstet werden. Damit fallen die Schweröl-Treibstoffkosten grösstenteils weg und das schafft im Finanziellen den Platz für die (immer) dringend benötigten neuen Arbeitsplätze, auch auf den Schiffen.
Dem Vorschlag von @justme folgend wäre zu wünschen, die Industrie behält gleich etwas vom Balsaschrott hier und formt es zu Balsa-OSB-Platten für Spanten, Verstärkungen, usw. Gruss Dietmar
 

Huskydoc

User
Aus welchen Bäumen wird eigentlich GFK und CFK gemacht ?
Hää, verstehe ich jetzt nicht...
GlasFaserKiefer und CohleFaserKiefer!
Unnomal, Alder. Du bist doch hier kein Anfänger und solltest es eigentlich wissen... 🤘
Das sind Basics!!!
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Cohle-Faser-Kiefer hat den Vorteil im Nicht-Kohle-Zustand einen Brennwert zu haben. Erst nach dieser korrekten Behandlung ist die Carbonisierung abgeschlossen.
 

Relaxr

User
Und ich wusste das alles nicht :cry:

Aber: Platinen werden aus Platanen geschnitten :D

Unsere kleine Kiefer im Garten werde ich nun öfter düngen und pflegen...:cool:
 

bendh

User
Nicht so viel düngen sonst wächst sie zu schnell. Das ergibt keine feine, enge Jahresringe, also nicht für Flugzeuge geeignet.
 
Es gibt ja Bauvorhaben, die werden erst genehmigt und es dürfen Bäume gefällt werden, wenn an anderer Stelle neue gepflanzt worden sind.
Daher, sofern Flächen vorhanden, also, ich könnte mich melden, Pappeln und/oder Bambus setzen?
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Holz - das neue Toilettenpapier!

Leider ist zu befürchten, daß die Hamsterei mit Konstruktionsholz länger dauern wird als jene mit dem Spezialpapier.
Und auf längere Sicht könnte auch der dem Klimawandel geschuldete Waldumbau die derzeitige Knappheit nur als sanften Vorboten erscheinen lassen.

Servus
Hans
 
Was verstehst du unter „klimageschuldeter Waldumbau“?
Hat mi r gestern einer erklärt: nur grob wiedergegeben jetzt) ein guter, nachhaltiger Wirtschaftswald besteht aus 3 Altersstufen. Die ersten 2 absorbieren das meiste CO2, die alten schlägt man raus und verarbeitet sie zu Möbel und Häuser, nicht verbrennen. So vomPrinzip her können es mir die Waldfachleute glaube ich bestätigen,oder?
Unser Nationalpark ist Klimaneutral. Aber natürlich hat er anderen, großen Nutzen und funktion.
 

Hans Schelshorn

Moderator
Teammitglied
Die Fichte mag kein warmes und trockenes Klima. Und bietet dann dem Borkenkäfer einen gedeckten Tisch.
Deshalb versucht man mit Weißtanne und Douglasie noch Nadelbäume unter die jetzt bevorzugten Laubbäume zu setzen, damit man nicht von einer Fichten- in eine Buchenmonokultur rutscht. Die beiden kommen mit dem wärmeren Klima besser zurecht als die Fichte.

Servus
Hans
 
Ich wollte mir eigentlich heuer einen Pelletsofen als Zusatzheizung für die Übergangszeit ins Wohnzimmer stellen! Mein Schwedenofen ist in die Jahre gekommen!

Ob die Pellets auch im Preis so anziehen werden?
 
Holzpellets werden vor allem aus Abfällen und Schwachholz gemacht, nicht aus wertvollen Stämmen. Deshalb waren sie in den letzten 2 Jahrzehnten sehr preisstabil. Und höhere Nachfrage konnte bisher stets durch höhere Produktionskapazitäten ausgeglichen werden. Und wenn das Holz wirklich knapp werden sollte, dann stellen die Pelletsproduzenten ganz schnell auf andere Rohstoffe um. Erprobt sind beispielsweise Raps, Sonnenblumen, Elefantengras, Stroh und Getreideabfälle; auch "Waldpellets" aus kleinen Zweigen und Rinde usw.
Mit einem Pelletofen ist man gar nicht so sehr auf einen Brennstoff festgelegt. Nur auf das Format.
 
Oben Unten