Regler gesucht

Mefra

User
Hallo zusammen,

ich suche für meine DC 3 einen guten, zuverlässigen und vor allem temperaturstabilen Regler.

Dieser muss für 6s und ca. 80 A Strom ( nur in der Startphase) ausgelegt, temperaturstabil sein und HoTT Telemetrie unterstützen.
Die 80A werden nur beim Start benötigt.

Der Regler wird im Rumpfvorderteil montiert und hat leider nur wenig Kühlluft, jedoch kann die warme Luft entweichen.
Leider kann ich die Luftzufuhr nicht vergrößern, daher muss der Regler mit einem KühlKörper und idealerweise mit einem Kühlventilator ausgestattet sein.

Ich habe dazu bereits an einen YGE 125 Saphir gedacht, da dieser auch HoTT Telemetrie unterstütut.
Leider finde ich recht wenig zuwiesen Regler… 🤔

Wie sind Eure Erfahrungen mit diesem YGE Regler oder welche anderen Alternativen kämen in Frage?

Ich freue mich über eure Tipps und Unterstützung.
Vielen Dank.
 
Hallo

Hatte einen YGE Saphir in einem Thermik XXXL. Der Regler kam in dem Modell mit 69 Ampere bei Einschaltzeiten von ca. 15 Sekunden ohne große Kühlung völlig problemlos zurecht. Der kleine Lüfter war dabei im Betrieb.
Alles in allem ist der YGE Saphir ein Top Regler den ich nur empfehlen kann.

VG Walter
 
Hallo Mefra,

ein sehr guter Regler für deine Anforderung wäre auch der KOLIBRI 90 LV-I. Ich habe vor einiger Zeit von 60A aufwärts alles auf Kolibri von Kontronik umgestellt. Ausschlaggebend für mich war, dass ich das Telemetrie Kabel vom ESC ohne Adapter direkt am Empfänger anstecken kann. Natürlich bin ich auch von der Funktion so wie der einfachen Handhabung, bzw. Programmierung begeistert.

Technische Daten

Gewicht ca.110 g
Dauerstrom90 A
Spannungsbereich6 - 25 V
Zellenzahl2 - 6 S LiPo
BEC-Spannungsbereich5 - 9 V
BEC Dauerstrom10 A
BEC Spitzenstrom30 A
mit integrierter Telemetrie​

Gruß Hans
 

Anhänge

  • Kolibri (1).JPG
    Kolibri (1).JPG
    485,6 KB · Aufrufe: 58
Hallo,

willst Du einen zweimotorigen Flieger mit einem Regler ausstatten? Gerade in Verbindung mit den zu erwartenden Kabellängen kann das nicht wirklich gut funktionieren.
Ansonsten sind die vorangegangenen Empfehlungen alle gut und brauchbar.
Ich persönlich würde direkt auf den entsprechenden Graupner Hott T100 LV Regler zurückgreifen. Der Regler ist relativ günstig hat eingebaute Telemetrie und ist thermisch, gerade im Teillastbetrieb, sehr unauffällig. Einen Kühlkörper und Lüfter benötigt er bei den gestellten Anforderungen nicht.
Gruß Rüdiger
 
Hallo Mefra,

ich habe gar nicht registriert, dass du ja eine Hott-Anlage hast. In dem Fall hat Rüdiger vollkommen recht. Wenn ich eine Hott-Anlage hätte würde ich natürlich Graupner Regler verwenden. Da ist man ja Telemetrie mäßig bestens versorgt und der Preis passt auch.

Gruß Hans
 
Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Unterstützung.

Einige Punkte möchte ich noch ergänzen:

Das zweimotorige Modell wird mit zwei Regler ausgestattet und da ich HoTT einsetze sollte (muss) der Regler auch diese Telemetrie unterstützen.

Die zwei bisher eingesetzten Graupner brushless Control T100 wurden bei den Testöäufen einfach zu heiß.
Daher müssen beide Regler, die nun neu zum Einsatz kommen, ohne viel Kühlluft klarkommen und mit großem Kühlkörper und einem ggf. einem aktiven Lüfter temperaturstabil, ausgestattet sein.

Die Graupner Regler habe ich bereits vielfach im Einsatz, und bin sehr zufrieden, aber hier bei den Einbausituation in der DC-3 kommen sie an ihre Temperaturgrenzen.

Meinen Umbau und die daraus resultierende Temperaturprobleme habe ich hier dokumentiert.

Vielen Dank. :)
 
Hallo Mefra,

meine Kolibri LV-I Regler haben keine Lüfter und auch keine großen Kühlkörper aber werden selbst bei voller Belastung nicht heiß. Ich glaube das liegt auch an der Bauart, bzw. die für den Bau verwendeten Komponenten. Da gibt es auch einen recht guten Test-Bericht in Network von Gerd Giese.

Gruß Hans
 
Hallo Frank ,
ich hab für solche Fälle wo wenig oder keine Kühlung ist, den +T100 modifiziert.
- Schrumpfschlauch weg,
- Aufkleber vom Kühlkörper runter (wundert mich sowieso, warum soviele Hersteller die Kühlkörper mit Aufklebern und Schrumpfschlauch wärmeisolieren)
- zusätzlichen, größeren passenden Kühlkörper mit wenig Wärmeleitpaste auf das kleine Alukühlblech anbringen

- wenn es noch nicht reicht, dann gibst noch so kleine Lüfter 25x25mm, den kann man so anbringen, das er einen Luftstrom durch die Kühlrippen erzeugt.

So kommt mein +T100 im vollständig geschlossenen Seglerrumpf seit 5 Jahren mit einem 70er Klappimpeller an 6S mit 100A zurecht.
Ich kann dir mal ein Bild davon machen wenn gewünscht.

Christian
 
Hallo,

so schauen meine Kolibri-Regler aus. Das ganze Kühlblech ist die kleine Aluplatte und die reicht für die Regler, da wird auch keiner heiß selbst bei Überbelastung.

Wenn ich sie kaufe haben sie einen roten Schrumpfschlauch aber den tausche ich immer gegen einen transparenten.

Gruß Hans
 

Anhänge

  • Kolibri (1a).JPG
    Kolibri (1a).JPG
    434,9 KB · Aufrufe: 89
  • Kolibri (2).JPG
    Kolibri (2).JPG
    584,8 KB · Aufrufe: 99
Hallo Frank ,
ich hab für solche Fälle wo wenig oder keine Kühlung ist, den +T100 modifiziert.
- Schrumpfschlauch weg,
- Aufkleber vom Kühlkörper runter (wundert mich sowieso, warum soviele Hersteller die Kühlkörper mit Aufklebern und Schrumpfschlauch wärmeisolieren)
- zusätzlichen, größeren passenden Kühlkörper mit wenig Wärmeleitpaste auf das kleine Alukühlblech anbringen

- wenn es noch nicht reicht, dann gibst noch so kleine Lüfter 25x25mm, den kann man so anbringen, das er einen Luftstrom durch die Kühlrippen erzeugt.

So kommt mein +T100 im vollständig geschlossenen Seglerrumpf seit 5 Jahren mit einem 70er Klappimpeller an 6S mit 100A zurecht.
Ich kann dir mal ein Bild davon machen wenn gewünscht.

Christian
Hallo Christian.

gerne, über Bilder würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank
 
Ich hoffe man kann einigermassen erkennen, wie der Kühlkörper und Lüfter am Steller verbaut sind.
Der Schrumpfschlauch dient zur Zangsluftführung durch die Kühlrippen und fixiert gleichzeitig den Lüfter

eingebaut
20230924_195202.jpg

Der Lüfter saugt die vom Kühlkörper erwärmte Luft ab
20230924_200028.jpg

20230924_200041.jpg


Der Rumpf ist komplett geschlossen unter der Haube, Luftöffnungen für Zu- und Abluft wollte ich nicht anbringen
20230924_195604.jpg
 
2 Telemetrieregler an Hott dürfte Probleme geben, ist (Zumindest bei MC26) nur einer vorgesehen
 
2 Telemetrieregler an Hott dürfte Probleme geben, ist (Zumindest bei MC26) nur einer vorgesehen
Nein, kein Problem,
einer behält die normale Firmware, der andere bekommt die Firmware, die ihn als EAM sich melden lässt. Das bietet der Firmwaredownloader direkt an.
Fliegen diese Kombination (also 2x +T100 mit Kühlkörpern und Lüfter mit 2 Firmware) in einer PC24 von Keiro, funktioniert sehr gut.

Christian
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten