Simprop Mini Excel

Hallo Matthias

Sehr schöne Bilder und Video von deinem MiniExcel!
Ich habe ebenfalls vor kurzem meinen MiniExcel fertiggestellt und letztes Wochenende Erstflug gehabt. Als EasyGlider-Umsteiger bin ich begeistert vom Durchzug und der Präzision des Modells bei trotzdem gutmütigem Handling, nur die Landung gibt noch etwas Nervenflattern.

Ich fliege ein ziemlich ähnliches Setup wie du, der Motor dreht etwas langsamer, dafür eine etwas grössere Luftschraube:
Motor: Hyperion HP-Z3019-14 800 u/v
Prop: Aeronaut CC 13x8"
Regler: Simprop Magic-Speed 42
Akku: 3s 2100 mAh
Damit ist der MiniExcel schön leicht (ca 1,2 kg) und geht gut senkrecht.

Wie auf deinen Baubildern zu sehen ist, musstest du die Akkurutsche auch sehr weit nach vorne nehmen, um den Schwerpunkt zu erreichen. Dies ist mein einziger grösserer Kritikpunkt am MiniExcel, dass er noch für schwere NiXX-Akkus und Getriebemotoren ausgelegt wurde und man mit leichten Lipos und Aussenläufer alles zuvorderst reinstopfen muss, um den Schwerpunkt ohne Blei zu erreichen.
A propos Schwerpunkt: ich habe mich an die (Einsteiger-)Empfehlung von Simprop gehalten und den SP bei 70 mm, allerdings fängt sich der Flieger so für meinen Geschmack etwas stark ab aus dem Sturzflug. Werde also versuchen, den SP noch etwas zurückzunehmen. Wo hast du den SP?

Viel Spass noch mit dem Mini Excel!
Christian

DSC_0663_klein.jpg
 
Hi Christian, habe den SP genau wie Du bei 70mm. Abhängig von der Geschwindigkeit nimmt der Mini Excel relativ schnell die Nae hoch (baut Geschwindigkeit ab), aber ohne zu pumpen. Ich hatte ein paar Klicks Tiefenruden gegeben, dann düst er ganz schön los und fliegt mit relativ hoher Geschwindigkeit. Bin auch noch am testen, SP weiter nach vorne hatte ich schon, fliegt aber nicht gut. Hab irgendwo gelesen das ein SP weiter hinten beim Mini Excel besser wäre, mal sehen !? Die Landung ist ganz schön heikel, brauche mehrere Anläufe trotz hochgestellter Klappen, wie'ne Schaumwaffel kommt der nicht runter. Mein letzter Flug war mit 5:30min Motorlaufzeit und 48min Flugzeit, total verrückt, der Flieger will gar nicht mehr runter. Ich habe auch manchmal Probleme die Fluglage bzw. Richtung immer richtig zu erkennen, das Modell ist so schnell weg und hat eine extrem schmale Silhouette, muß immer mit "Adleraugen" am Modell kleben ;) Der Mini Excel ist mein "nervenaufreibenster" Flieger den ich je hatte.

MfG .... Matthias
 

Anhänge

  • DSC_1706.JPG
    DSC_1706.JPG
    17,5 KB · Aufrufe: 112
  • DSC_1728.JPG
    DSC_1728.JPG
    28,7 KB · Aufrufe: 72
Mein MiniExcel hat nun schon 5 ca. halbstündige Flüge hinter sich und ist immer noch heil :cool: . Ich habe den SP mittlerweile von 70 mm auf 72 mm zurückgenommen und konnte dadurch zwei Klicks Tiefe trimmen (Ruder nun genau neutral). So gefällt er mir noch besser, die Rollen gehen sauberer und im Rückenflug muss ich weniger drücken. Im Sturzflug fängt er sich immer noch genügend ab und auch der Strömungsabriss kündigt sich meist gut an, obwohl ich als Schaumwaffelpilot natürlich andere Mindestgeschwindigkeiten gewohnt bin.
Die Landungen gehen schon recht gut, vor allem mit hochgestellten Querrudern klappts meist auf Anhieb. Ohne Bremse muss man schon sehr weiträumig anfliegen, damit man ihn auf den Boden kriegt, das Gleiten ist wirklich sehr gut.
Ich habe noch ein Bild von meinem Innenausbau gemacht um die oben angesprochene Problematik mit leichtem Lipo/Aussenläufer zu verdeutlichen. Hinter dem Motor geht's eng zu, der Regler verschwindet fast komplett unter dem Akku, der ca. 9 cm vor der im Bauplan vorgesehenen Position liegt.

DSC_0681.jpg
 
Mini Excel

Mini Excel

Hallo,

nach vielen Flügen und einem unvorhergesehenen Bodenkontakt habe ich mir sofort einen neuen Kasten besorgt. Mich hat das Modell überzeugt. Ich fliege das Teil ungemein gerne.

Ausgestattet mit:
Kontronik FUN 480-33
Regler Kontronik PIX 4000
3S1P Lipolice 2.200
Graupner 13 x 7 an Ramoser Vario-Prop auf 13x 8,5 eingestellt zieht er knapp 40A im Stand
Empfänger Simprop Scan 7 V 1.8; mit Empfänger-Akku GP 1.100
V-Leitwerk: 2x Robbe FS 502 BB
Quer:HS 125 MG

So sind mehre (fast) senkrechte Steigflüge möglich. Gleiten ist super. Bei entsprechenden Aufwinden sind auch prima Thermikflüge machbar. Landungen, mit hochgestellten Querrudern und leichter Tiefe zugemischt, gehen problemlos. Ein gelungenes Modell, wie ich finde.

@Alkaloid: Chemiker, wie sieht Deine Ausstattung aus?
 

Anhänge

  • Mini Excel 1.jpg
    Mini Excel 1.jpg
    39,7 KB · Aufrufe: 197
Vielleicht nicht ganz passen hier, aber ich hab keinen besseren Thread gefunden:

Wie stabil ist denn der Mini Excel in der Luft ?

Kann man den aus 200m im 80° Winkel mit rundem Abfangbogen ablassen, oder würdet ihr das eher bleiben lassen ?
 
Hotliner

Hotliner

Hallo Tobi,

also grundsätzlich hätte ich da keine Bedenken. Das Modell hat gute Festigkeitsreserven. Im normalen Flug, und dazu zähle ich auch die "üblichen" Flugfiguren, hält die Zelle und die Flächen das aus. Wenn Du nicht schlagartig den Knüppel Richtung Bauch reißt, dürfte eigentlich nichts passieren.

Armin
 
Schrott?

Schrott?

Hi Mathias, wieso ich? Wollte den Excel doch gar nicht schrotten. Ich brauche das nicht mehr. Das kenne ich doch schon.

Die Frage kam doch von Tobi.

Armin
 
Upps, sorry Armin, war natürlich Tobi. Von "schrotten" hab ich aber nichts geschrieben. Wollte sagen, der Excel hält in der Luft bestimmt alle Flugmanöver aus ohne die Ohren anzulegen.

MfG .... Matthias
 
@Para: Woher zum Geier weisst du, dass ich Chemiker bin? ;)

Bezüglich Ausstattung hatte ich in meinem ersten Post die Antriebskomponenten aufgelistet, oder was interessiert dich sonst noch?

Du schreibst mit deinem Setup sind "mehrere (fast) senkrechte Steigflüge" möglich. Wieso nur "fast" senkrecht? Dein Antrieb müsste bei 40 A noch etwas mehr Schub haben wie meiner, und der geht schon senkrecht, auch ohne Anlauf. Ist dein MiniExcel so viel schwerer als meiner?

@all: Bezüglich Festigkeit in der Luft kann ich nach gut 3 Flugstunden noch nicht viel sagen, ich taste mich erst langsam ran :cool:. Aus grosser Höhe senkrecht anstechen und rund abfangen ist aber kein Problem, obwohl der MiniExcel dabei (für meine Begriffe) sauschnell wird, das Pfeifen beim Vorbeiflug hat Suchtpotential :D. Dass man ihn in der Luft nicht zerlegen kann, wenn man's drauf anlegt, wage ich nicht zu behaupten. Ich werde jedenfalls nicht versuchen, das Höhenruder im Sturzflug voll durchzureissen.

Übrigens schreibt Simprop beim Lift-off Rocket: "in der Luft »unkaputtbar« durch CFK-Verstärkungen" an der Tragfläche. Im Umkehrschluss würde das dann bedeuten, dass man die Styro-Abachi-Fläche ohne Kohleverstärkungen durchaus zerlegen kann. Wer macht den Test? ;)
 
@Alkaloid: ich war auch mal auf der Baumschule; der Rest war Intuition;
hatte, in der Tat, Dein erstes Posting übersehn. Alles klar.

Mein Mini Excel liegt gewichtsmäßig bei 1420 bis 1600 gr. je nach Akku. Die Gewichtsdifferenz zu Deinem dürfte im Motor (meiner mit Getriebe, vergaß ich zu erwähnen) und im Zusatzakku liegen. Mit den Lipos geht er dann auch.
 

Jones

User
Leitwerk Mini-Excel

Leitwerk Mini-Excel

Hallo zusammen,

hab den Mini-Excel als reine Seglerversion auch in meinem "Hangar". Bin insgesamt sehr zufrieden.
Allerdings hat sich bei einem schnellen Überflug mal das Leitwerk verabschiedet. Folge: Einschlag! Das Leitwerk ist ja nur "eingeklemmt". Dasselbe Phänomen konnte ich auch schon bei einem Big Excel beobachten. Scheint so als ob sich das Leitwerk mit der Zeit lockert.
Habt ihr evtl. ähnliche Erfahrungen und sogar schon Abhilfe geschafft? Oder hält das bei euch einwandfrei?

Viele Grüße
Harald

IMG_1341.JPG
 

Jan_B

User
Matthias: Mir gefällt die Idee der roten Markierung am Empfänger. Ich habe auch schon auf die LED gedrückt und mich gefragt, wieso nichts klickt. :)
 
Schwups Thread wieder hochgehohlt.
Da der Thread mittlerweile 2 Jahre alt ist und ich mir noch nie die Komponenten für nen Segler zusammenstellen musste, muss ich jetzt mal Fragen, welche v.a. Motor-Regler Kombination ihr heute für nen Mini Excel von Simprop empfehlen würdet?
Das Ding muss nicht losknallen wie ne Rakete, sollte aber schon in die Richtung Senkrecht gehen.
 
Nach zwei Schaum-Nuris (Beevolution und Alula) möchte ich in den gehobeneren Modellflug einsteigen. Eignet sich der MiniExcel für solch einen Aufstieg oder sollte man lieber doch einen Easyglider dazwischen nehmen?

Gruß Andi
 
easy glider nur für Anfänger, was du nicht bist, also gleich den Excel!

.... obwohl ich den Easy glider heute noch gelegentlich fliege, aber nur mangels elektrischer Alternativen!

Lieben Gruß

Thomas :)
 
Thermik kreisen?

Thermik kreisen?

Hallo,

gerade hab ich mit dem Bau meines Mini Excels begonnen und ich überlege mir, ob ich ihn als reinen Segler oder elektrifiziert aufbauen sollte? Lieber wäre es mir, wenn ich die schöne Nase nicht absägen brauche.

Kann mir jemand sagen, wie sich der MiniExcel in der Thermik mach? Läßt er sich gut und langsam kreisen und kann daher auf einen Motor verzichtet werden?

Würde mich, um ein paar Meinungen freuen.

MfG Andreas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten