• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Sophia 850 + Schubrohr

Hier mal zur Abwechslung eine Spezial-Frage.

Um nicht die Turbine immer umzubauen, wollte ich eigentlich meine Sophia reaktivieren. Nur Habe ich keinen Plan, wie es da mit dem Schubrohr aussieht. Welcher Durchmesser, Abstand der Bine zum Rohr, etc. Ich weiß, daß damals auch Schubrohre verwendet wurden, die gegen die Schubdüse ausgetauscht wurden. Das wollte ich aber wohl eher nicht machen.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe

Gruß,

David
 

Niko Gelius-Dietrich

Moderator, Turbinen Jets,Elektro-,Kunstflug,Warbir
Teammitglied
Hi David,

ein Schubrohr, sollte 80 mm Durchmesser am Anfang haben und si´ch am Ende auf 70 mm verjüngen.
Wie weit wech vonner Biene, ich glaube 2cm sollte das Rohr über den Duct der Biene ragen. Dies aber ohne Gewähr. Wenn der Wolfgang das hier liest, wirst du sicher noch ne bessere Auskunft bekommen, da meine Sophies bisher immer aussen montiert waren, Kanga und Hot Spot etc.
 
:D :D :D :D
So geht es mir auch. Bislang hat sich die Sophia immer an der frischen Luft betätigt. Da ist nur kein Platz mehr für sie!!! :)

David
 
Huhu!

Weiß jemand vielleicht noch etwas über den Abstand Düse - Schubrohr?

Ich habe gerade zufällig noch Unterlagen gefunden in denen die Abmessungen stehen. Wenn es noch jemandne interessiert:

d Einlass = 85mm
d Auslass = 80mm

Danke,

David
 

elwood

User
hallo david,

in meiner neuen kiste werde ich mein "massgeschneidertes" Schubrohr um mind. 3 cm kürzen müssen. auf meine frage ob das nicht auswirkungen hat - wir wissen ja von der etwas verjüngung des rohres - meinte andy meier lapidar:

"des macht doch überhaupt nix aus!"

was heissen will - das müßte eine relativ unkritische sache generell sein. ausgenommen natürlich der abstand rohr/turbine!

servus
thomas
 

TJ67

User
Hallo.
Wie waere es mit Prüfstandversuchen`?
Bilde mir ein,dass ich auf Bildern gesehen habe,dass der Abgaskonus im Rohr ist.
 
Hallo TJ67!

Die Idee mit dem Teststand hatte ich auch schon, dazu müßte ich mir aber erst einen gescheiten basteln. Nicht nur, daß ich die Turbine inklusive Schubrohr installieren muß, es muß auch der Schub ermittelt werden könne und ich muß den Abstand Turbine - Schubrohr in einem nicht unerheblichen MAße praktisch stufenlos variieren können. Faul wie ich bin.... :D

David
 

elwood

User
vor dem gleichen problem stehe ich auch! hier meine angedachte lösung:

1. an einem tag werde ich zuerst meinen hotti anwerfen und dann den schub messen.
(kann relativ simpel mit einer kleinen hebelmechanik und einer geeigneten waage erfolgen. wichtig ist dabei auch die kontrolle der temperatur der düse)

2. 3 minuten umbau meiner turbine in meine neue kiste. anschließend start und gleiches messen wie eben.

3. wenn keine zu großen abweichungen entstehen - einbauprovisorium des schubrohres fixieren -ansonsten noch tüfteln (ca. 3-4 cm spielraum, sonst wird´s aufwendig). dürfte aber keine allzugroßen probleme geben, da der abstand rohr/düse jeder hersteller indiviuell vorgibt! im zweifelsfall lieber etwas zu weit weg von der turbine...

4. alles vorherige vergessen und wolfgang klühr fragen, weil er ja die sophia geflogen ist! :) :)
viel erfolg
thomas

[ 11. Oktober 2002, 11:41: Beitrag editiert von: elwood ]
 
Oben Unten