Startproblme Twinjet gelöst

Stemo

User
Hallo Werner,

sehr schön, dass du es in den Griff bekommen hast (hab auch mitgelesen).

Aber was ich mich frage, wie konntest du aufgrund von falsch herum arbeitenden Querrudern nicht starten, aber dann doch damit fliegen? Oder hab ich was falsch verstanden ?

Jedenfalls geht dein TJ mit den Bürstis nicht schlecht! Ich hab meine rausgeschmissen und zwei selbstbau- Brushless reingebaut :D (mir sind die Bürsten immer abgeraucht).:rolleyes:

Jedenfalls gehe ich jetzt nun noch eine Runde "Blue Shark" fliegen, bevor es dunkel wird... ;)

David
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo David,

Unser großer Fehler am Anfang war, dass ich den Tj zu steil nach oben geworfen habe und noch HR ausgefahren. Was geschieht?
Strömungsabriss, zog nach links und jetzt kommt das Querruder ins Spiel: Korrektur nach rechts am Sender, aber Tj noch mehr nach links da falsch gepolt.
Jetzt wird fleißig Landung geübt.
Werde dem Tj demnächst eine neue Rumpfspitze spendieren. Ist doch schon arg verbogen.

Gruß
Werner
 
Hallo David,

Unser großer Fehler am Anfang war, dass ich den Tj zu steil nach oben geworfen habe und noch HR ausgefahren. Was geschieht?
Strömungsabriss, zog nach links und jetzt kommt das Querruder ins Spiel: Korrektur nach rechts am Sender, aber Tj noch mehr nach links da falsch gepolt.
Jetzt wird fleißig Landung geübt.
Werde dem Tj demnächst eine neue Rumpfspitze spendieren. Ist doch schon arg verbogen.

Gruß
Werner
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten