Twin-Jet Arbalete N20. 2

starlet6

User
Hallo in die Runde, habe mir nach einem VTH Bauplan eine Arbalete mit 2x50mm EDF aus Depron gebaut. Wer möchte auf Youtube...
Das anfänglichen Problem ist, daß das Modell bei Vollgas immer nach links zieht. Auch mit QR rechts kommt man sehr träge daraus. Nimmt man Gas raus, normal zu steuern.
Meine Vermutung derzeit ist, daß irgendwie die beiden Impeller dran Schuld sind.
Die EDFs sind zur Längsachse nach Sicht ausgerichtet. Die Schub Werte beider Impeller habe ich noch nicht einzeln überprüft.
Wer hat Erfahrung mit Twin Jets?
Liegt das Übel an der falschen Ausrichtung, "Sturz... Seitenzug"
Vielen Dank im voraus für Informationen und Erfahrungen...
Gruß Wolfgang
 

Dix

User
Laufen die beiden Impeller hörbar gleich? Synchron?
 

Dix

User
Hast Du aussagekräftige Bilder?
 

Dix

User
Drehzahlmesser braucht es nicht.
Man hört einen synchronen Lauf dadurch, dass der Klang ruhig und satt ist. Im Gegensatz zum Schwirren/Wummern einer Schwebung bei Drehzahlunterschied.
 

starlet6

User
Das ist das Modell
 

Anhänge

  • IMG_20221125_135732.jpg
    IMG_20221125_135732.jpg
    976,8 KB · Aufrufe: 113
  • IMG_20221113_182238.jpg
    IMG_20221113_182238.jpg
    206 KB · Aufrufe: 113

Dix

User
Was sind das für welche? Einen EDF mit Linkslauf habe ich noch nicht gesehen...
 

starlet6

User
Die EDFs sind von Banggood,
2x50mm CW und CCW...
Beide an 4S ergeben 1100 gr Schub, das Startgewicht beträgt 1250gr..
 
Hallo in die Runde, habe mir nach einem VTH Bauplan eine Arbalete mit 2x50mm EDF aus Depron gebaut. Wer möchte auf Youtube...
Das anfänglichen Problem ist, daß das Modell bei Vollgas immer nach links zieht. Auch mit QR rechts kommt man sehr träge daraus. Nimmt man Gas raus, normal zu steuern.
Meine Vermutung derzeit ist, daß irgendwie die beiden Impeller dran Schuld sind.
Die EDFs sind zur Längsachse nach Sicht ausgerichtet. Die Schub Werte beider Impeller habe ich noch nicht einzeln überprüft.
Wer hat Erfahrung mit Twin Jets?
Liegt das Übel an der falschen Ausrichtung, "Sturz... Seitenzug"
Vielen Dank im voraus für Informationen und Erfahrungen...
Gruß Wolfgang
 

starlet6

User
Hallo, danke für die Info.
Habe mal die beiden EDFs auf das Seitenruder gelegt. Somit getrennt regelbar. Wird etwas besser damit.
Meine neuste Vermutung ist, dass vielleicht die Servos nicht kräftig genug sind, um die Haltekraft zu bewältigen....
Es gibt da einen Bericht in der FMT über die Berechnung von Servos...
Ruderfläche, Hebelarm, Geschwindigkeit....
 
Hallo Wolfgang!
Ich habe die gleichen edfs in einer kleinen F14 von Starmax. Auch gegenläufig. An 2 Reglern. Abgesehen davon, dass die Banggoodimpeller recht schwach sind, fliegt das Modell gut geradeaus. Ich tippe auf eine schiefe Schubachse...
Viel Erfolg
Dirk
 

starlet6

User
Hallo Dirk, danke für die Info.
Die EDFs sind ausgerichtet. Im Horizontalflug bei Vollgas fliegt das Modell geradeaus. Neuste Erkenntnisse.
Nur im Sturzflug mit Geschwindigkeitszunahme zieht das Modell dann stark nach links.
Gruß Wolfgang
 

Dix

User
Prüfe mal die Anlenkungen Deiner Steuerflächen, dass da unter Last nix nachgibt.

Ansonsten klingt es danach, dass die Flügel nicht exakt gleich sind.
Wenn es nur im Schnellflug passiert, dann gibt vielleicht einer unter Last ein wenig mehr nach, als der andere. Das wirkt dann wie ein Querruderausschlag.

Ein EDF-Asymmetrieproblem (inkl Schubachsen) wäre im Langsamflug dominant, weil dort die Autorität der Steuerflächen geringer ist.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten