• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Um welches Segelflugmodell handelt es sich?

Hallo zusammen,

Ich hoffe mir kann jemand helfen bzw. mir sagen um welches Modell es sich handelt. Markant ist die Landekufe. Zudem befinden sich im Rumpf Inneren einige Graupner Stempel. Leider habe ich bis jetzt noch keine Anhaltspunkte gefunden.

Es wäre wirklich prima wenn jemand was wüsste.

Grüße der Jörg Screenshot_20200507_210133.jpgAnhang anzeigen 229865
 

Anhänge

hastf1b

User
Etwas mehr Information wäre nicht schlecht. ;)

Wie sehen die Graupner Stempel aus? (Bild) Ist der Rumpf aus Holz oder Kunststoff? Spannweite und Flächentiefe? Stimmt das Profil der Tragfläche mit dem Profil am Rumpf überein?
Für mich sieht zumindest der Rumpf nach "selbst gestrickt" aus.

Heinz
 
Maße zum Modell

Maße zum Modell

Grade gemessen,
Rumpf 110cm
Flächenaufnahme 20cm breit

HLW
58cm lang
Innen 12cm
Außen 9,5cm

Fläche 95,5cm
Innenrippe 17cm
Mitte 16,5
Außen 11,5
Spannweite somit 2,11m

Wäre wirklich prima wenn jemand was zu dem Modell sagen könnte.

Grüße Jörg
 

hastf1b

User
Die Frage nach dem Profil ist noch offen. Du kannst es zwar sehen aber auf den Bildern ist es nicht ersichtlich.

Heinz
 

hastf1b

User
Das Profil und die Umrisse von Tragfläche und HLW weisen auf den Ur-Amigo hin. (Fälchlicherweise oft als Amigo l bezeichnet) Der Rumpf deutet auf eine Eigenkonstruktion hin da Graupner bei seinen Bausätzen immer "neutrale" Balsabrettchen nur mit Teilenummer verwendet hat. In meinem nun über 60 jährige "Modellfliegerleben" habe ich keinen Bauplan oder Bausatz mit dieser Rumpfform gesehen. Aber evtl. weis jemand mehr.

Heinz
 
Versuch zeitlicher Abgrenzung

Versuch zeitlicher Abgrenzung

Die Marken Andino und Inka, die PeGru oben anfragt, sind IIRC erst um Mitte der Siebziger eingeführt worden.

Auf Deinem Bild ..

IMG_20200509_Ausschnitt.jpg

.. erkenne ich das:

Grp_Mikroschliffbalsa_Signet_1964.jpg

Und als neuestes in meinem digitalen Datenbestand das Jahr 1969:

Grp_Mikroschliffbalsa_1969.jpg

Deine Maße passen zwar nicht so ganz zum Amigo, aber die Machart in dessen Zeit. In meinem ältesten Graupner von 1955 heißt es schlicht "Balsaholz - der neuzeitliche Werkstoff für den Flugmodellbau" ohne Marke, im '56er hat es die Marke "Avia" noch ohne "Mikroschliff", dafür mit dem schnellen Flugzeug, ab '58 dann beide Namen gemeinsam.

Avia-Holz_1956.jpg

HTH und servus,
Patrick
 
Vielen Dank für die Infos!!!

Also vermutlich ein Eigenbau...
Interessant sind Kufe und das Leitwerk bzw die Anlenkung es ist keine Ruderklappe angesetzt und so wie es aussieht war auch keine verbaut. Sobald ich das defekte Papier runter habe mache ich erneut Bilder.
Schönen Sonntag noch
 
Oben Unten