Verrückte Wette

Gast_46583

User gesperrt
Nicht gleich schimpfen !

Ein guter Bekannter hat einen Pool am Haus, 15 m lang, 3,75 breit.
Ich sagte klasse, das wäre was für mich, da könnte man Wasserflugzeuge drauf starten.
Daraufhin entstand eine Wette, daß es nicht geht (Kiste Wein).

Meine Frage, gibt es einen käuflichen ElektroFlieger (habe keine Ahnung von Wasserfliegern)
gerne auch Schaumwaffel, bei dem die Chance besteht,
auf 15 Meter wegzukommen ?

Werde berichten ;-)
 
Sehr cool!
Funcub sollte es auch schaffen, aber trainier vorher auf einem längeren Gewässer!!!
LG,
Martin
 
DANKE !

DANKE !

Für den vielen Antworten,
macht richtig Mut.

Das Teil soll an Pfingsten eingeweiht werden,
da habe ich noch Zeit zum Bauen + Üben.

So, wenn´s klappt, ein Bild vom Rohbau.

pool.jpg
 
Hi,
Ich kann dir die Blazy Bee empfehlen. Das ist ein Depron nachbau der Lazy Bee. Hat 80 cm Spannweite, aber du musst halt etwas basteln. Ist aber an 3-4 Abenden gemacht. Wenn du eine RC-Ausrüstung wie meine einbaust ist sie nach 3m in der Luft oder du wartent, bis sie selbst langsam abhebt, dann reichen 10 m. Langsam und wendig ist sie auch noch, also ideal um auf engstem Raum zu wenden. Es sind aber keine Schwimmer auf dem Plan. Die könnte ich aber abzeichnen und einscannen.

Viel Spaß und Gruß
Thorben
 
Wie Martin oben schon geschrieben hat müsste es die Funcup schaffen. Mit gesetzten Klappen und Vollgas startet sie auf dem Platz aus dem Stand hoch mit einem guten Motor.:D
Ich hab dieses nur gepostet, weil Martin sich wohl nicht ganz so sicher war. Der Beweis: Klick

grguss
Hartmut
 
FunCup

FunCup

Absolut begeisternd, danke.

Mit was wird der denn angetrieben?
Gibt es auch elektronische Hilfen für einen GeradeAuslauf ?
 
Ja,Wolfgang! ZB.das StaBee von Staufenbiel. Vergleichbares natürlich auch von Anderen Lieferanten.
Meine Bf109 rollt damit wie an der Schnur gezogen über den Platz.

Musst uns aber zur Premiere alle einladen.
 
Absolut begeisternd, danke.

Mit was wird der denn angetrieben?
Gibt es auch elektronische Hilfen für einen GeradeAuslauf ?

Hallo Wolfgang,
als Antriebs-Motor hab ich Tuning-Motor vom Blizzard drin. Es gibt identische Motoren aber durch aus günstiger. Geflogen wird dann mit 3S und du hast Leistung satt.
P.S. würdest du in meiner Nähe wohnen, würde ich für den Spass auch meine FunCup zur Verfügung stellen. Wobei du die Wette dann so hoch treiben könntest, das sich euer kpl. Viertel locker betrinken könnte *gg*

gruss
Hartmut
 
Zuletzt bearbeitet:
Fliegen heißt auch Landen

Fliegen heißt auch Landen

Hallo zusammen,
der Titel sagt es ja schon :D fliegen heißt auch landen!
Starten können wahrscheinlich alle dieser Modelle auf dem Pool, aber wie sieht es mit der Landung aus? Da muss der Anflug schon sehr gut passen, und es darf kein Hinderniss (Baum, Strauch, Gartenzaun usw.)im Weg sein.
Ich würde in diesem Fall den Magnum Reloaded bevorzugen, weil ich auf alle Fälle wieder in dem Pool landen möchte. :cool:
 
Hallo zusammen,
der Titel sagt es ja schon :D fliegen heißt auch landen!
Starten können wahrscheinlich alle dieser Modelle auf dem Pool, aber wie sieht es mit der Landung aus? Da muss der Anflug schon sehr gut passen, und es darf kein Hinderniss (Baum, Strauch, Gartenzaun usw.)im Weg sein.
Ich würde in diesem Fall den Magnum Reloaded bevorzugen, weil ich auf alle Fälle wieder in dem Pool landen möchte. :cool:

Die Magnum wäre nicht die schlechte Wahl... im Gegenteil.. sie ist klein und wendig und kann auch auf einem Autodach gelandet werden. Was ich aber aus meiner Sicht sagen würde ist, das sie für einen geübten Piloten der sie noch nie geflogen ist, erst mal gewöhnungs bedürftig ist. Sie fliegt nur mit Höhe und Seite. Die FunCup kann aufgrund der Klappen (bei vollem Ausschlag) fast aus der Luft gegriffen werden. Der Vorteil liegt hier bei den zusätzlichen Querrudern. Aber die Entscheidung welchen Flieger Wolfgang benutzen möchte, liegt bei ihm selbst:D
Wie war das doch gleich ?.. .wer die Wahl hat hat die Qual:D

gruss
Hartmut
 
Start-+Landung

Start-+Landung

Jungs, vielen Dank für den vielfältigen Input,
ich bin jetzt richtig heiß.
Daran seid ihr schuld :cool:

An Landung hatte ich bislang gar nicht gedacht,
mal sehen, vielleicht kann ich die Wette ausweiten.
Blöd ist nur, der Pool hat nach vorne eine 1,5 Meter hohe Wand.
Wenn ich zu tief komme, schieße ich ein RiesenLoch in den Beton,
wenn ich zu hoch komme, fälle ich die SichtMauer am anderen Ende.

Mal sehen, was der WeihnachtsMann beschert,
Aufgaben hat er jetzt genügend. :D
 
Hi Wolfgang,

Landen geht mit der Blazy Bee echt gut. Wir haben damit schon mal ausprobiert, wie langsam man sie landen kann, oder wie schnell ohne das sie umkippt. Das Ergebnis: Wir haben sie einmal komplett aushungern lassen und sie aufs Wasser platschen lassen und sie ist nie umgekippt, nur manchmal mit dem Prop eingetaucht. Auch wenn du zu schnell landest, behält sie die Fahrt nicht lange und steht nach 5 Metern. Den Kurs auf dem Wasser kannst du ohne Probleme mit dem Seitenruder korrigieren. Da sie leicht ist würde es aber auch nichts machen, wenn du eine Wand berührst. Einfach motor aus, Fläche gerade rücken und nächster versuch. Sie wird der Wand nichts anhaben können.

Gruß Thorben
 

Anhänge

  • DSC02712.JPG
    DSC02712.JPG
    248,3 KB · Aufrufe: 42
  • DSC02713.JPG
    DSC02713.JPG
    244,4 KB · Aufrufe: 34
Mit dieser Lazy Bee muß das problemlos gehen.
Ich hab selbst eine mit 1,4 m Spw. aber das ist ein absoluter Kurzstarter. Und man kann sie kaum überziehen
Also auf ins Gefecht und lasß dir den Wein schmecken...:D


MfG
Herbert
 
Ich würd glauben, dass landen das kleinere Problem ist als starten, weil das Wasser echt gut bremst!
....treffen musst Du halt! :-)
LG,
Martin
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten