• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Welcher Hersteller schafft es wohl ein richtiges F3K Servo auf den Markt zu bringen?

Walther Bednarz

Moderator
Teammitglied
Ich glaube es gibt momentan noch die Alternative von Pichler und Robbe. Die Frage wird wohl sein, wie lange noch!

Bin mir sicher, wenn man bei Horizon 1000 Stück anfragen würde, legen die die D47 auch nochmal auf...
 
Nur, dass Horizon die Dinger gar nicht selber hergestellt hat, sondern die Einkaufsquelle von EX-Staufenbiel übernommen. Dymond wr ja eine reine Vetriebs-Marke. Ich habe aber bis heute nicht herausgefunden, wer die D47 und D60 wirklich gebaut hat. Jetzt werden als Ersatz für das D60 jedefalls E-MAX Servos verkauft (YIN YAN Model, China).
 

Walther Bednarz

Moderator
Teammitglied
Kann ich leider nicht sagen, ich habe bisher immer die originalen Dymond D47 verwendet, aber es gibt hier irgendwo im Forum Beiträge, wo jemand schreibt, sie wären baugleich.
 
Danke für den Hinweis.
Mao sehen ob ich da zugreif.
Ich hoffe trotzdem, dass die Lücke im nächsten Jahr durch jemand anderes gefüllt wird.
 

pro021

User
Kann ich leider nicht sagen, ich habe bisher immer die originalen Dymond D47 verwendet, aber es gibt hier irgendwo im Forum Beiträge, wo jemand schreibt, sie wären baugleich.
Sie sind baugleich und absolut ident! Die D47 sind dzt. praktisch nicht mehr erhältlich. Neuerdings importiert Hepf diese Servos unter seinem Namen
und klebt sein Etikett drauf. Ich hab das auch mal für kurze Zeit(1 Jahr) gemacht.
Erhältlich bei Hepf, Zeller Modellbau, Höllein, HobbyFactory. Diese Servos sind nicht für Querruder geeignet da das Getriebe bei
den SAL-Starts sehr leidet und die Servos mit der Zeit überfordert. D60 das sind die nächstgrößeren Servos desselben Herstellers
sind zwar robuster, aber nicht besonders stellgenau.

Gruß Heinz

Ps: offenbar verlieren sich die Informationen im Forum.
Diese Themen sind uralt (so um die Jahrtausendwende +-2 Jahre) und mehrmals abgeschlossen.
 

rcc

User
Querruder Servos DLG?

Querruder Servos DLG?

"Diese Servos sind nicht für Querruder geeignet da das Getriebe bei
den SAL-Starts sehr leidet und die Servos mit der Zeit überfordert."

Hallo, ich hatte bisher in meinen DLGs immer die d47 als Querruderservos verbaut und
war bisher damit zufrieden. Nehme für den Start auch ein recht neutrales Profil, heißt,
die Ruder stehen fast gerade, was die Belastung der Servogetriebe in der Startphase verringert.

Welche Servos baust du denn für die Querruder ein?

Gruß
Marcus
 

Cfr

User
ich habe mir jetzt mal HD DSM 44 bestellt und kann dann in 2 Wochen vielleicht berichten ob die was taugen
 
ich habe mir jetzt mal HD DSM 44 bestellt und kann dann in 2 Wochen vielleicht berichten ob die was taugen
Und, taugen sie was? Ich brauche aus Gründen neue Querruderservos für meinen Fireworks 5, der jetzt aus den gleichen Gründen auch nicht mehr ganz so schön ist. Da würden preiswerte Servos gut passen, wenn sie was taugen. Die Alternative wären die günstigen KingMax 1026 von Emc Vega, die sind stärker und schwerer. Davon habe ich eines auf dem Höhenruder verbaut, bisher völlig problemlos.
 
Und das Getriebe ist spielfrei...
Das einzige Manko, die Schnelligkeit bei 1s wird mit Stromdurst erkauft.
4stück davon saufen mir einen 1s 800mah Lipo in 60min. leer.
Weiteres Manko ist, dass der Getriebeausgang am Hebel minimal größer ist als bei dem D47. Aus diesem Grund, passen sie schon beim whirli nicht mehr stehend in den Rumpf. In die Flächen hätte ich sie noch locker bekommen da sie ansonsten sehr flach sind.
Bisher waren sie immer mein Geheimtipp, da sie auch sehr günstig waren. Im Augenblick schnellen die Preise in die Höhe. Aus den ursprünglichen 8dollar sind nun im Schnitt 15euro pro Servo geworden.
Muss jeder selber entscheiden ob er das Geld ausgeben möchte.
Bei Rumpfeinbau müsst ihr die Höhe genau messen.

Liebe Grüße,
Tobias
 
Danke für die Hinweise, thompson. Gerade das mit dem Strom ist gut zu wissen, dann muss man halt öfter die Akkus tauschen. Ist ja zum Spaßfliegen egal und im Wettbewerb muss es ja auch nur für 10 Minuten reichen. Die Servos gibt es übrigens für knapp 12€ mit Versand bei Ebay, allerdings aus Italien:
https://www.ebay.de/itm/254393785257
 
Oben Unten